Gärtnerin · 17. April 2014, 11:01

Knollen-Ziest – Crosne du Japon

Ein neues Gemüse im Garten: Knollenziest (Stachys affinis syn. Stachys sieboldii, Stachys tuberifera), auch “Japanische Kartoffel”, “Crosne du Japon” oder “Chinesische Artischocke” genannt, vermeldet mein alter Zander. Das Bio-Pflanzgut, das aus bereits ausgetriebenen kleinen Knöllchen in feuchten Holzschnipseln bestand, hatte ich bei Dreschflegel bestellt und bei Ankunft in einen großen und einige kleine Blumentöpfe mit Erde und etwas Kaninchenmist gepflanzt. Zur Beobachtung, und damit ich sie nicht gleich im Garten “verliere”. Mittlerweile wächst der Knollenziest mit behaarten Blättchen im großen Topf…

Knollenziest, Knollenkartoffel, Stachys affinis var. Sieboldii
(mehr…)

2 Kommentare

Gärtnerin · 16. April 2014, 09:40

Apfelbaum-Blüte

Dieser seit 7 Jahren im Garten stehende Apfelbaum macht mir dieses Jahr die größte Freude, denn zum ersten Mal blüht er, und das voll:

Apfelbaum blühend
(mehr…)

2 Kommentare

Gärtnerin · 14. April 2014, 10:15

Terrassenreiniger-Test: Schmierseife als Grünbelagentferner

Schmierseife-Anwendung im Garten? Ja! Kleiner Test, nachdem ich irgendwo im Dritten (NDR? WDR?) vor zwei Wochen einen Grünbelag-Entferner-Test gesehen hatte. Dort hatten sie zum Entfernen von Moos und Algen von Terrassenplatten käuflichen Grünbelag-Entferner (Ohne Schrubben hatte der kaum Effekt), einen Hochdruckreiniger (Schnell, aber Gerät teuer und Oberfläche verschmutzt schneller wieder) und eben Schmierseife einander gegenübergestellt und die Auswirkungen getestet. Die Schmierseife hat gegen die anderen beiden im Fernseh-Test haushoch gewonnen!

Fertiger Grünbelagentferner kommt mir sowieso nicht in den Garten bzw. auf die Terrasse, denn auf der hier seit Jahren ungenutzt herumstehenden Flasche steht u.a. “fischgefährlich”, darf nicht in der Nähe von Gewässern verwendet werden, etc. Der Einsatz eines solchen Mittels vereinbart sich einfach nicht mit meinen Vorstellungen von Bio-Gärtnern und Umgang mit meiner Lebensumgebung.

Alternativ nutzen wir bisher jährlich zur Terrassenreinigung einen Hochdruckreiniger (ohne Reinigungsmittel). Durch den Wasserdruck hat dieser einen Sandstrahl-Effekt und bekanntlich greift dies die Oberflächen an. Man sagt auch, dass durch das Aufrauhen der Steine diese anschließend umso schneller wieder schmutzig werden und sich Grünbelag noch besser wieder ansiedeln kann. Dass da absolut was dran ist, kann ich dieses Jahr deutlich sehen:

Grünbelag auf Terrasse entfernen - Oberflächenerosion
(mehr…)

12 Kommentare

Sus · 07. April 2014, 23:43

Garten-Koch-Event April: Löwenzahn

Garten-Koch-Event April 2014: Löwenzahn [30.04.2014]

In diesem Monat wartet eine interessante Aufgabe auf Euch, denn es geht um das wunderhübsche, dick-puschelig gelb blühendes (Un-)Kraut, welches momentan auf den Wiesen und an jedem Wegesrand im Sonnenschein leuchtet: der Löwenzahn!
(mehr…)

16 Kommentare

Gärtnerin · 07. April 2014, 09:34

Absenker Wilder Wein

Noch ein Erfolgsbericht: Wilder Wein (Parthenocissus) vermehren via Absenker ist einfach und erfolgreich!

Ich hatte letztes Jahr einige am Boden wachsende Wilder-Wein-Ranken in einen dort aufgestellten Blumenkasten voll Erde gedrückt. Das Ganze stand über Winter immer noch so da, weil ich im Herbst nicht mehr dazu gekommen war, die Pflanzen rauszuholen und einzeln zu topfen. Jetzt aber schon: Umgetopft, lange Triebe zurückgeschnitten für kräftige Verzweigung der jungen Kletterpflanzen: 9 junge “Wilde Weine” treiben gerade mit roten Blättchen aus:

Wilder Wein Ableger-Vermehrung
(mehr…)

3 Kommentare

Gärtnerin · 06. April 2014, 11:33

Vermehrung der Kletterhortensie

Neue Erfahrung Stecklingsvermehrung: Erfolgreiche Vermehren der Kletterhortensie (Hydrangea anomala), erster Versuch! Ich hatte im warmen Spätsommer einige 15 cm lange Triebstücke/Stecklinge in ein Wasserglas gestellt, worunter Triebspitzen-Stecklinge vom jungen Holz und Stecklinge mit einer Schnittstelle oben und unten, die schon etwas älter und dicker waren, dafür aber einige Haftwurzeln angesetzt hatten, von denen ich mir vorgestellt hatte, dass sie recht schnell richtige Wurzeln ergeben. Nach einigen Wochen haben die jungen Pflanzen Wurzeln gezogen, so dass ich sie im Herbst in Töpfe eingepflanzt habe:

Kletterhortensie per Steckling vermehren
(mehr…)

3 Kommentare

Sus · 01. April 2014, 22:49

Garten-Koch-Event “Spinat” – Zusammenfassung:

Garten-Koch-Event März 2014: Spinat [31.03.2014]

Mit diesem Event habt Ihr bewiesen, daß Spinat ein tolles Gemüse ist: frisch, gesund und vielseitig. Es sind mal wieder tolle Rezepte zusammengekommen – seht selbst:

(mehr…)

2 Kommentare

Gärtnerin · 26. März 2014, 14:10

Mauerblümchen

Ich mag Mauerblümchen:

Mauerblümchen
(mehr…)

7 Kommentare

Gärtnerin · 25. März 2014, 15:38

Japanische Pflaumen, Susinen – die Pflanze, die Anzucht …

Wie heißen diese Früchte eigentlich botanisch, die ich gelegentlich so mag? Heutzutage meistens als “Pflaume” verkauft, glaube ich, wobei das optisch nicht richtig hinhaut mit Pflaume/Zwetschge, denn diese hier sind nie eiförmig, immer rund und wachsen eher irgendwo exotisch/außerhalb von Europa?! Früher auch Susinen oder bei uns zu Hause in Hessen “Wasserlatschen” genannt. Oder waren Wasserlatschen nur die gelben Früchte und nicht die rot-lila-gefärbten Früchte?

Japanische Pflaume, Susine aus dem Kern ziehen
(mehr…)

4 Kommentare

Gärtnerin · 25. März 2014, 13:01

Frühlingsgeschnatter

Gärtnerin Dornrötzchen nun wegen hartnäckiger Riechschlitzverschmodderung schon fast zwei Wochen mehr oder weniger drinnen out of order. Frühling durch die Fensterscheibe tat dabei weh, wo man doch schon so viele wunderbare Dinge hätte anstellen könnte im Garten. Immerhin hat es nach langer Trockenheit mal geregnet zwischendrin.

Frühlingssonne, Blumenzwiebeln blühen, Bäume schlagen aus, Zierpflaume gerade am Verblühen, also eigentlich das aller-allerbeste Gartenwetter, das man sich vorstellen kann, und die schönste Garten-Zeit im Jahr! Dass aber jetzt, wo ich erste zaghafte Schritte nach draußen wagen kann, die Frühlingstemperaturen von kürzlich mehr als 20 Grad auf 8 Grad gefallen sind, ich wegen Nachtfrost wieder die Kübelpflanzen habe einräumen lassen und also auch im Gartenhaus kein mittelwarmes Pikier- und Umtopf-Arbeitsplätzchen für eine Rekonvaleszentin frei ist, NERVT! Na ja, wenigstens habe ich keine x Zentimeter Schnee zu bemeckern wie viele in Süddeutschland. :-(

2 Kommentare