Jan Theofel · 03. Dezember 2005, 13:54

Garten-Kochevent Feldsalat

Für unser Garten-Koch-Event Dezember haben wir den Feldsalat ausgesucht. Die Haupt-Erntezeit für diesen vitaminreichen heimischen Salat liegt im Winter und getreu unserem Motto, das Saisonale und regional Verfügbare betonen zu wollen, bietet er sich daher an. Mehr über diese Pflanze, wie Ihr sie selbst notfalls im Blumenkasten anbauen könnt und etwas zur Warenkunde erfahrt Ihr im Beitrag Feldsalat-Erntezeit.

Die regionale winterliche Küche wäre ohne den Feldsalat kaum vorstellbar. Bereichert er als Beilage doch oftmals kräftig-deftige Gerichte und als eigenständiger Gang zahlreiche Menüfolgen.

Wir freuen uns, wenn Ihr auch das zweite Garten-Koch-Event durch Eure finest Rezepte bereichert und uns zeigt, was man mit Feldsalat so alles zaubern kann. Eure Feldsalat-Rezepte könnt Ihr bis zum 31. Dezember bis zum Gläserklingen und Böllerlärm einreichen. Je eher ihr sie einreicht, desto besser sind natürlich eure Chancen, dass die anderen Teilnehmer sie zum Testen auch schon mal nachkochen können. Alles zur Teilnahme findet ihr hier. Um einen möglichst ansprechenden Beitrag zu schreiben empfehlen wir euch, diesen Artikel zu lesen.

Wir wünschen Euch Freude beim Aussuchen der Rezepte, beim Zubereiten und Schreiben und freuen uns auf zahlreiche und leckere Rezepte!
Eure Gärtnerin und euer Jan

Das Feldsalat-Event ist abgeschlossen. Zu den Feldsalat-Kochrezepten. und zur Siegerehrung

PS: Wenn ihr auf dieses Event verlinken möchtet, dürft ihr natürlich den Banner gerne dafür kopieren.
Foto: Jan

Frühere Garten-Koch-Events:

Apfel-Rezepte (Garten-Koch-Event November 2005)
dazugehörend: Apfelbäume

eingewurzelt unter: Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:



26 Kommentare bisher

Kommentieren
Jan Theofel, 03. Dezember 2005, 15:21

Ein erstes Rezept außer Konkurrenz wäre der Herbstsalat mit Feldsalat, Roter Beete und Apfel.

ostwestwind, 03. Dezember 2005, 17:50

Schade eigentlich, das der Feldsalat mit Granatapfel und Nüssen nicht mehr mitmachen kann ;-)

Gärtnerin, 03. Dezember 2005, 20:41

Ihr seid SPITZE! Das geht ja schon wieder so los… :-))))

ostwestwind, 04. Dezember 2005, 08:47

Ja, was hast du denn gedacht? Leute, die gern mit Lebensmitteln „basteln“, warten nur darauf ihre Basteleien auszustellen ;-)

Gärtnerin, 04. Dezember 2005, 11:01

So hab ich das natürlich noch gar nicht gesehen.

*grins*

franziska, 05. Dezember 2005, 13:03

Hier muss Kanada passen. Feldsalat gedeiht in unserem Klima sehr schlecht, im Sommer ist es zu heiss und dann wird es sogleich zu kalt. Ich habe schon versucht, ihn anzubauen, mit sehr mässigem Erfolg, deshalb habe ich es wieder aufgegeben. Und zu kaufen habe ich ihn auch noch nie gesehen, schade, dabei ist es einer meiner Lieblingssalate… und jetzt macht ihr mir mit Euerm Event den Mund wässrig.
Aber das Event werde ich in der Bauernküche selbstverständlich trotzdem verlinken!

ostwestwind, 05. Dezember 2005, 13:25

Habe heute schon einmal ein neues Rezept getestet. Ob es den weg bis zum Event schafft, wird das 2. noch zu testende Rezept zeigen :-)

Gärtnerin, 06. Dezember 2005, 08:04

Hallo Franziska,

das ist aber schade, dass Du auf Feldsalat verzichten mußt. :-(
Danke für die Verlinkung!

ostwestwind, 08. Dezember 2005, 16:15

Ich bin richtig ein einen Feldsalat-Kochrausch geraten, ich hätte nie gedacht, wie vielseitig der zu verwenden ist. Und hier kommt Rezept Nummer 2, das auch sehr lecker ist. Aber eine Entscheidung ist immer noch nicht gefallen, weil ich noch mehr ausprobieren möchte;-).

Trackback kochtopf.twoday.net, 14. Dezember 2005, 15:18

Garten-Koch-Event: N

Am liebsten esse ich N

Kaffeebohne, 16. Dezember 2005, 21:40

Mein Beitrag zum Gartenblogevent ist: Markrelenmousse mit Feldsalat. Das Rezept findet ihr unter http://www.fambrenner.de/Kaffeebohne/wordpress/2005/12/16/garten-blog-event-feldsalat/

Trackback FoodFreak, 21. Dezember 2005, 18:10

Feldsalat mit Auberginenwürfeln

Für den Garten-Koch-Event Feldsalat hätte ich gern etwas Aufsehenerregendes, waaaahnsinnig Tolles beigesteuert. Oder doch wenigstens meinen Lieblings-Feldsalat mit Mozzarella und Parmaschinken, aber der Herr Gemahl verschmäht Käse, der nicht geschm…

ostwestwind, 29. Dezember 2005, 12:25

Ich bin mit meinem Blog umgezogen. Vielleicht könntest du die Verlinkung in deinem Blog berichtigen. Ein Zusammenfassung meiner Feldsalatrezepte sind hier zu finden.

Jan Theofel, 29. Dezember 2005, 22:40

@ostwestwind: Die Gärtnerin ist gerade für ein paar Tage offline und ich manage das Blog hier in Vertretung. Leider kann ich an die Links nicht anpassen aber ich denke dass sie das nachholen wird, wenn sie wieder online ist.

Trackback Jans persönliches Blog, 30. Dezember 2005, 00:24

Rezept: Feldsalat mit Seitan

Hier kommt mein Beitrag zu dem Garten-Koch-Event „Feldsalat“ für das noch bis zum 31.12. Beiträge angenommen werden. Es handelt sich um einen asiatischen Salat der ein kleines Feuerwerk an Eindrücken im Mund entfacht: Frischer Feldsalat, knackige…

Trackback Chili und Ciabatta, 31. Dezember 2005, 12:02

Garten-Kochevent Feldsalat

Gerade noch rechtzeitig kommt mein Beitrag zum Garten-Kochevent Feldsalat. Ich habe diverse Rezepte in Erwägung gezogen und wieder verworfen. Meist spielt ja der Feldsalat nur eine Nebenrolle als dekorative Beilage, was dem Event nicht ganz gerecht wi…

Huber, 13. Januar 2006, 22:34

Hallo Feldsalatfreunde,

wie kann ich mir erklären, dass Feldsalat auf dem Acker gefriert und nach dem Auftauen die Blätter nicht welk sind? Wieso platzen die Zellen hier nicht? Bekommt der Salat nach der Ernte Frost in der Gefriertruhe ist er nicht mehr zu genießen.

Wer kann mir dies genau biologisch-chemisch erklären?

Besten Dank im Voraus

Gaumenschmaus

Pingback Die Bauernküche » Blog Archive » Neue Koch-Events, 09. Februar 2006, 21:32

[…] Ich komme kaum nach mit Verlinken, die Leute sind so fleissig. Im Gärtnerblog geht es diesmal um das Thema Feldsalat, wir Schweizer nennen ihn Nüssler oder Nüsslisalat. Leider muss ich diesmal passen. Feldsalat gedeiht in unserem Klima sehr schlecht, im Sommer ist es zu heiss und dann wird es sogleich zu kalt. Ich habe schon versucht, ihn anzubauen, mit sehr mässigem Erfolg, deshalb habe ich es wieder aufgegeben. Und zu kaufen habe ich ihn auch noch nie gesehen, schade, dabei ist es einer meiner Lieblingssalate? Dafür gibt es hier Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle zu kaufen (wachsen tun sie auch nicht), und da wird mit bestimmt etwas dazu einfallen. Fleur de sel hat das Kürbis-Event gewonnen und sich für das neue Thema entschieden. —– […]

ben rahman, 11. November 2007, 11:01

Ich habe 28 jahren in Deutchland gelebt und zwar
von 1960 bis 1988.Ich liebe feld salat ueber alles.
Jetz bin ich zeit 1988 wieder in Malaysia.Meine frage ist kann ich feld salat in Malaysia zuechten obwoll die temperatur ist immer bei 38grade warm. Bitte lass wissen, danke

Gärtnerin, 11. November 2007, 11:26

Gute Frage Ben. Keine Erfahrung. Vielleicht einfach probieren…

ben rahman, 13. November 2007, 12:56

Hello ich bins wieder (Ben).Leider habe ich mit der Temperatur geeirt. Es ist nicht 38 grade bei uns, sondern nur 32grad warm.Vielicht kann man doch feld salat pflanzen oder?

Gärtnerin, 13. November 2007, 13:37

Bestimmt, Ben. Vielleicht nicht gar so in die pralle Sonne. Probiere doch mal und berichte dann. Vielleicht ist das dann der erste malaysische Feldsalat im Internet. ;-)

Brazil, 24. November 2007, 21:02

Habe gerade erst Deine Anfrage über Feldsalat gelesen. Wir pflanzen ihn in Brasilien, aber bei 32 Grad geht er nicht mehr auf. Bei 15-20 Grad gibt es noch Ergebnisse. Vom Säen bis zur Ernze 8 Wochen.
Brzil

Gärtnerin, 26. November 2007, 11:45

Nicht zu fassen, wo Ihr Leserlein herkommt. ;-)
Liebe Grüße nach Brasilien!

[…] nach mit Verlinken, die Leute sind so fleissig. Im Gärtnerblog geht es diesmal um das Thema Feldsalat, wir Schweizer nennen ihn Nüssler oder Nüsslisalat. Leider muss ich diesmal passen. […]

Pingback Foodfreak » Feldsalat mit Auberginenwürfeln, 30. Dezember 2009, 09:45

[…] den Garten-Koch-Event Feldsalat hätte ich gern etwas Aufsehenerregendes, waaaahnsinnig Tolles beigesteuert. Oder doch […]

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite