Gärtnerin · 02. September 2005, 09:57

Rezept für Johanniskrautöl

Gerade bei Polly Krohm entdeckt: Rezept für die Herstellung von Johanniskrautöl.

„Johanniskrautöl ist berühmt für seine Heilwirkungen und kann zum direkten Einreiben oder zur Verwendung in Salben und Cremes eingesetzt werden. Äußerlich hilft es bei Muskelschmerzen, leichten Verbrennungen, infizierten Wunden, Geschwüren und Neuralgien. Innerlich unterstützt es den Verdauungsapparat. „

Und es wird häufig bei Depression angewendet.

mehr über Johanniskraut
andere immergrüne Pflanzen

eingewurzelt unter: Stauden

Alle anzeigen mit Stichwort:



2 Kommentare bisher

Kommentieren
Maultaschen, 11. April 2010, 21:07

Super – danke für den Tip, das wusste ich bis dato auch noch nicht. Da sieht man mal, was so alles in der Natur steckt.

Klaus, 12. April 2010, 08:40

Vorsicht !!!
Johanniskraut ist nachweislich sehr heilkräftig,
wie von der Gärtnerin angeführt aber keinesfalls
anwenden wenn man längere Zeit in der Sonne
bleiben will. Es kann zu sehr starken gefährlichen
Reaktionen führen.
Diese Info erhielt ich von einem ehemaligen
Pharmalieferanten und nahm das Produkt dann aus
dem Sortiment. Sicher ist sicher.
Keine Bedenken gibt es in der sonnenarmen Jahres-
zeit, außer man geht ins Solarium.
Nichts mit „Wunderheiler“.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite