Gärtnerin · 06. August 2005, 12:42

Stechapfel-Blüte

Stechapfel

20 cm Durchmesser – Stechapfel (Datura) ist eine Pracht, aber nichts für Plätze mit spielenden Kindern, weil schon bei geringeren Mengen tödlich giftig und daher im Notfall ein Fall für die Giftzentrale:

Der Stechapfel (Datura) ist der kurzlebige Verwandter der Engelstrompete (Brugmansia) und lässt sich jedes Jahr schnell und kinderleicht aus Samen ziehen. Wächst bei guter Ernährung ratz-fatz bis 1 m hoch und genauso breit und duftet intensiv. Die Wurzelstöcke können wie andere Blumenknollen überwintert werden, Stechäpfel sind aber auch schnell im Frühjahr aus Samen gezogen. Weil ich in mildem Gartenklima gärtnere, kommen die in meinem Garten auch so meistens nach dem Winter wieder. ;-)

Dieses Jahr habe ich 10 Gesäte übrigbehalten, die ich auf der Pflanzenbörse (meiner Lieblingsbeschäftigung im Mai) nicht verkauft habe. Natürlich kann man sowas nicht wegwerfen und setzt es dann in den Garten. Ergebnis: vier Quadratmeter dicht, was bei einem Minigarten wie meinem schon heftig ist.

Stechapfelsamen selbst ernten
Stechapfel-Wurzeln überwintern
Datura meteloides
Datura metel

Achtung: Nicht mit der Engelstrompete/Brugmansia – Kübelpflanze – verwechseln, die dort auch manchmal unter diesem Namen angeboten wird!

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen

Alle anzeigen mit Stichwort:



2 Kommentare bisher

Kommentieren
evelyn, 19. November 2007, 06:30

Sind tolle fotos . Wo bekommt man denn diese Samen vom Stechapfel. Hab sie noch nie im Gartencenter gesehen. LG Evelyn

Gärtnerin, 19. November 2007, 12:35

Die Sorte heißt Evening Fragrance. Hab sie bei Thompson & Morgan bestellt. Wird aber gelegentlich auch bei eBay angeboten.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite