Gärtnerin · 17. September 2005, 14:43

Verbena bonariensis

Die Verbena bonariensis, auch Eisenkraut bzw. Argentinisches Eisenkraut genannt, habe ich zum ersten Mal bewusst auf der Landesgartenschau in Hanau vor ein paar Jahren gesehen und konnte erst gar nicht glauben, dass es sich um Verbenen handelt. Die haben mit denen, die man sonst so in Blumenkästen und Ampeln pflanzt, optisch so rein gar nichts zu tun. In Hanau war vor dem Schloß ein Rundbeet wunderschön bepflanzt. In der Mitte die hohen Verbenen in Traumlila, rundherum knallblauer Salbei und als niedriger Außenrand Leberbalsam. Sah toll aus!

Ich hab versucht, Samen von Verbena bonariensis zu kriegen, aber das Besorgen war damals gar nicht so einfach. Bei Thompson & Morgan bin ich dann fündig geworden. Seitdem stehen die Verbenen jedes Jahr mit im Staudenbeet.

Es sind ganz schlanke, sparrige, drahtige Pflanzen für sonnige Plätze, die etwa 1,5 Meter hoch werden und sich hervorragend einfügen, besonders auch in Verbindung mit Gräsern. Auf den langen Stielen stehen die rosalila Blütenbüschel, die ständig neue Blütchen nachbringen. Sie sind ziemlich robust und stecken auch mal kurzfristige Trockenheit weg, was mir mit meinem sandigen Boden entgegenkommt.

Verbena bonariensis Argentinisches Eisenkraut

Verbena bonariensis Samen-Ernte:

Die Samen der Verbena bonariensis sind fast staubfein und fallen aus den Büscheln heraus, wenn man dran schüttelt. Ich halte immer ein Glas drunter und kippe das Blütenbüschel quasi da rein. Man sollte das regelmäßig immer mal wieder machen, weil sich ständig neue Samen bilden. Die Verbena bonariensis versät sich auch selbst, kommt dann aber erst zu spät zur Blüte, weil sie draußen natürlich nicht so schnell heranwächst wie in der Wärme drinnen.

Verbena bonariensis Anzucht, Vermehrung:

Anzucht: Relativ früh Ende Februar/ Anfang März geschützt/indoor säen und feucht, aber nicht zu nass halten. Im Vergleich zu anderen Aussaaten steht Verbena bonariensis relativ trockener. Früh ist wichtig, weil die Samen etwas länger brauchen, bis sie keimen und weil die Pflanzen ansonsten erst sehr spät zur Blüte kommen. Dann wie üblich bei mildem Wetter abhärten, pikieren/vereinzeln und nach den Eisheiligen im Mai auspflanzen. Ich tue ins Pflanzloch jeweils Hornspäne mit rein und dünge dann das ganze Jahr nicht nach.

Verbena bonariensis-Knollen überwintern

Bei Gaissmayer habe ich neulich gelesen, dass man auch die Wurzeln von Verbena bonariensis wie Dahlien überwintern können soll. Hab ich aber noch nicht ausprobiert. In milden Wintern überleben die im Boden gebliebenen Wurzeln bei mir aber und treiben im Frühjahr wieder aus. Außerdem versät sich Verbena bonariensis auch selbst wie wild im Garten.

Eisenkraut/Verbena bonariensis-Blüten-Foto 2006

Andere Verbenen:

Hängeverbenen / Verbena speciosa
Echtes Eisenkraut Verbena officinalis
Tapien-Verbenen
Gartenverbenen aus Samen selbst gezogen
zum Aussaatkalender

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen



26 Kommentare bisher

Kommentieren
polly krohm, 17. September 2005, 15:18

OH!!!
ich bin gerettet, genau diese Pflanze bewundere ich den ganzen Sommer schon in der Flora hier und weiß nicht, wie sie heißt und find sie nicht und… oh wie fein!!!
da muß ich wohl die Tage mal mit einem Gläschen losziehen :)
Danke!

Gärtnerin, 17. September 2005, 21:51

Hey wow, mein Geschreibsel hat einen unmittelbaren Nutzen….

Na dann los! Viel Erfolg beim Beutezug! ;-)

Petra, 28. März 2007, 15:12

Hallo „Gärtnerin“,
ich habe vor 3 1/2 Wochen Verbena bonariensis ausgesäht und es keimt immer noch nichts,meinst Du das wird noch was? Ich habe jetzt gelesen es sind Kaltkeimer und man soll die Samen mit etwas Erde 4 Wochen in den Kühlschrank legen?? Machst Du das auch so?
Danke und liebe Grüße!
PS: Deine Homepage ist toll und total interessant!

Karin, 16. November 2007, 21:13

Ich wüssste so gerne, ob ich meine Verbena bonariensis denn nach der Blütezeit irgendwo abschneiden sollte, damit sie gut über den Winter kommt – könnte ich dazu einen Tipp haben? Soll ich die Erde über der Wurzel abdecken, auch wenn nun schon bereits Frost hatte? Ich freu mich über eine Hilfestellung – merci und schöne Grüße!

Gärtnerin, 17. November 2007, 15:39

Du kannst das oberirdische Pflanzenteil abschneiden und mal kräftig schütteln, damit die Samen für nächstes Jahr noch runterfallen. Wenn Du in einer kalten Region lebst, solltest Du die Verbena mit einer dicken Schicht Laub o. Ä. abdecken. Bei mir überleben sie ohne jeglichen Winterschutz, aber hier ists auch warm.

christine sprang, 23. April 2008, 19:20

Hallo, wo bekomme ich denn bitte diese wunderschöne Pfanze, suche schon lange danach.Christine

Gärtnerin, 26. April 2008, 23:21

Hallo Christine, mein Artikel oben verrät durchaus, wo ich die Samen her hatte. :-)

UrsulaSchoop, 11. November 2009, 16:05

Ich habe die Pflanzen bei Staudenkulturen-Stade
in 46325 Borken-Marbeck bestellt.
Sie haben den ganzen Sommer tol in meinem
Staudenbeet ausgesehen,ich hoffe,dass sie im
nächsten Jahr noch da sind!
Liebe Gärtnergrüsse
Uschi

Frauke, 22. November 2009, 11:18

das argentinische Eisenkraut habe ich das erste Mal in Köln bei einer Freundin meiner Tochter, einer Landschaftsgärtnerin und Biologin, gesehen, dort sind die Winter so mild und sie sagte nur, es säht sich immer sehr leicht aus und gab mir Saat mit.
dies aber ich auch kultiviert und zusätzlich noch bei Gaissmeyer eine Pflanze gekauft, dazu auch eine Lanzen Verbene , die viel frostfester – 20° und auch sehr dekorativ ist
die argentische Verbene hat den Winter nicht überstanden, ich mußte nachsähen
nun habe ich die Pflanzen in einen Strohmantel gepackt, aber ich werde sie in der Garage überwintern , denn sie verträgt nur -5°
Frauke

Hermann, 19. Februar 2010, 22:13

Hallo Gärtnerin

ich glaube zwar, das ich nun alles über Verbena bonariensis hier im Blog gefunden habe. Nur eine Frage ist für mich noch offen.

Wie tief müssen die Samen den in die Aussaaterde gesetzt werden? Ca. 1mm? Kann das sein?

Gruß Hermann

Gärtnerin, 23. Februar 2010, 09:42

Oben drauf, Hermann, nicht abdecken. Lichtkeimer.

Schäfer, 07. April 2010, 14:21

Hallo,
habe ebenfalls seit 3 Wochen meinen eigenen Eisenkraut-Samen ausgebracht. Bis jetzt ist noch kein Sämling zu erkennen.
Könnte die Saat schlecht sein?
Gruß Schäfer

nicole kalt, 07. April 2010, 18:23

hallo gärtnerin,
na da bin ich ja froh, dass ich ev. doch noch eine chance hätte, die verbena bonariensis zu ergattern ;o)
bin leider seit 2 jahren erfolglos auf der suche nach dieser pflanze (oder auch samen)!
von gärntnerei zu gärtnerei…… nix, niente, nada!!!
so ist die situation auf jeden fall in der schweiz…!
vielleicht bekomme ich ja hier einen tipp, wo ich diese wunderschöne verbena bonariensis ohne weltreise (raum rheinfelden) beziehen könnte???!
lieben gruss nicole

Gärtnerin, 11. April 2010, 09:06

Schwer zu sagen, Schäfer, Verbena bonariensis keimen z.B. auch schlecht bis nicht, wenn die Aussaaterde zu nass ist.

Nicole, wenn Du fertige Pflanzen kaufen willst, ist jetzt die falsche Zeit. Verkauft werden Verbena bonariensis blühend erst so gegen August. Die Topfpflanzen sind teuer.

Julius, 17. Mai 2010, 22:29

Hallo Gärtnerin,

habe auch Samen von Thompson gekauft. Mit einer Tüte zu 2€ mehr als 20 Sämlinge, für weitere 10 kleine hatte ich keine Möglichkeit zum Pikieren. Ich will sie bald auspflanzen. In welchem Abstand setzt man die so zueinander. Habe 7/qm gefunden oder enger, weil doch einjährig?

Liebe Grüße Julius

Gärtnerin, 18. Mai 2010, 12:43

Ich pflanze Verbena bonariensis immer büschelweise, Julius, schon weil die kleinen Dingelchen schwer zu pikieren sind. Außerdem sind die Pflanzen unglaublich schmal. Stell Dir einen einzelnen dicken, hohen Grashalm vor…

elisabeth, 25. Juni 2010, 16:10

ich denke , es ist wichtig den samen mal kurz in die gefriertruhe zu legen. denn draußen , wenn er sich selbst aussamt, hat er ja auch frost gekriegt.
bei mir hat es geklappt. übrigens bei rittersporn
hat es auch mit dem trick auch funktioniert.
viel erfolg elisabeth

Gärtnerin, 26. Juni 2010, 08:45

Nein, ist nicht nötig für die Keimung von Verbena bonariensis, Elisabeth, schadet aber auch nicht.

fritzi, 27. September 2010, 20:52

ich habe die bonariensis- pflanzen letztes jahr im herbst aus der erde genommen, auf ca.20cm zurückgeschnitten und sie in einen topf gepflanzt. bei ca. 5-10grad hell überwintert. im mai sind sie wieder mit etwas hornspäne in den boden gepflanzt worden. der vorteil ist, dass sich die pflanzen schneller entwickeln und früher blühen als die mit samen gezogenen. die kleinen pflanzen die durch selbstaussaat herranwachsen werden wieder überwintert, so habe ich immer nachschub. die älteren bonariensis wachsen zu starken pflanzen herran.
und jetzt im herbst werden sie wieder ausgegraben und für das nächste jahr
vorbereitet.
viel erfolg

fritzi, 27.sept. 2010

Irmi Brückner, 19. Oktober 2010, 14:30

Hallo – es geht um das Argentinisches Eisenkraut,
mir wurde gesagt es überwintert (mehrjährig). Ist das RICHTIG? Wie ist das mit der Vermehrung. Danke für Ihre Hilfe, lg Irmi

Gretel im Busch, 19. Oktober 2010, 18:31

Hallo Irmi, lies doch ganz oben den Artikel, unter „Service“ steht alles, was Du wissen willst: „Verbena bonariensis Anzucht, Vermehrung“ und „Verbena bonariensis-Knollen überwintern“.

Rosmarie, 08. November 2010, 03:11

Ich habe im Mai 2009 eine einzelne Pflanze im Gartencenter Meier in Rüti gekauft und dann im Spätherbst die Samen überall ausgestreut. In diesem Jahr hatte ich ein Meer von Verbenen bonariensis. Wunderschön.

Rosmarie

Nicole, 01. April 2011, 16:54

Hallo, auch ich bin, seit letztem Jahr, glückliche Besitzerin der Verbena Bonariensis, eine tolle filigrane, robuste Planze. Bei mir hat sie sich selber ausgesäht, aber nun habe ich hier den Gläsertrick gelesen.
Bin sehr gespannt, wann sie nun endlich Blüten trägt.
Da habe ich noch eine sehr schöne Blume, die Herbstanemone…hoffe sie hat’s über den Winter geschafft.
Ansonsten vielen Dank an ‚Gärtnerin‘ ,tolle Tipps.
Gruß nicole

jungfrauxl, 17. Mai 2011, 20:24

Hallo Verbenen-Freunde, kann bitte mal jemand ein Bild eines Sämlings von einer aufgehenden Verbena bonariensis einstellen. Ich vermute, dass ich im Frühjahr meine Sämlinge jäte und deshalb keinen Nachwuchs habe.
Danke
jungfrauxl

Gärtnerin, 19. Mai 2011, 08:19

Da findest Du ein Bild im sehr frühen Stadium.

Sylvia, 02. Juni 2016, 13:53

Habe vor2 Wochen blühendes Eisenkraut gekauft und in Balkonkästen eingepflanzt. Alle Blüten sind verblüht und es kommen keine neuen Blüten. Warum ist das so???

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite