Gärtnerin · 13. August 2006, 11:02

Begonien für Haustiere giftig?

Angelika hat mir ein Foto ihrer Forellenbegonie und folgende Frage geschickt:

“Ich habe zwei Begonien, die ich seit Jahren hege und möchte nun wegen Platzmangel die eine meiner Freundin schenken. Die hat aber drei Katzen, die vor nichts zurückschrecken und möchte deswegen erstmal wissen, ob die Pflanze für Haustiere ungiftig ist. “

zimmepflanzen begonie von angelika evtl giftig

Was ich als Nicht-Experte für Giftpflanzen dazu weiß: Man liest immer wieder mal, dass alle Begonien giftig seien, aber gelegentlich auch, dass manche mehr und manche kaum. Insofern kann ich keine befriedigende Antwort liefern. Ergänzende Info: Im Haushalt meiner Freundin, von der ich die Pflanze bekommen habe, leben vier Katzen und freuen sich bester Gesundheit und alle Fensterbretter stehen mit Begonien-Ablegern voll…

Falls wir einen mitlesenden Tierfreund haben, der dazu mehr weiß als ich, bitte hier unten melden und weiterhelfen!

Service:

Foto/Infos zu meiner “Forellenbegonie”

eingewurzelt unter: Zimmerpflanzen

Vor einem Jahr
Nachbarn :-(, Hornveilchen pikieren, Schmuckkörbchen - Samenernte, Hibiskus-Blüte, Zeit für Geranienstecklinge, Alte Blumenkästen aufbretzeln



2 Kommentare bisher

Kommentieren
Hentschel, 15. Juli 2007, 10:37

Es gibt über 800 Arten von Begonien und die sind tatsächlich nicht oder mehr oder weniger giftig, je nach Art. Bei einigen Begonienarten können die jungen Blätter sogar als Gemüse gegessen werden. Besonders giftig sind die Knollenbegonien. Vergiftungserscheinungen: Reizung der Schleimhäute, sie wirken diuretisch (harntreibend), brechreizerregend und abführend.
Ich habe anscheinend eine giftige Sorte erwischt (im Blumenladen gekauft), meine Ktaze bekam wässrigen Durchfall, sie schaffte es nicht einmal mehr auf die Katzentoilette. Wenn eine Katze Blumen anknabbert (machen ja nicht alle)sollteman sicherheitshalber auf Begonien verzichten.

Nadine, 06. März 2008, 11:01

Hallo,

die oben abgebildete Begonie ist auch in meinem Besitz. Meine zwei Katzen haben sich wie irre über sie hergemacht und deshalb habe ich die Begonie verschenkt. Mir wurde gesagt das diese Art nicht gefährlich für die Katzen sei, leider waren die Katzen aber gefährlich für die arme Pflanze.

Liebe Grüsse,Nadine

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite