Gärtnerin · 19. Oktober 2006, 15:43

Gründüngung Blaue Lupinen

Relativ spät, aber geht noch, denke ich: Die Gründüngung mit blauen Lupinen, die ich bei der Aktion Ligusterhecke-Pflanzen am 7.10. gesät habe, ist schon aufgelaufen. Blaue Lupinen sind Pfahlwurzler, sollten also das Erdreich in die Tiefe lockern. Außerdem gehören sie zu den Leguminosen und sind Stickstoffsammler.

Blaue Lupinen-Sämlinge am 13.10:

gründüngung lupine gekeimt

Blaue Lupinen gestern: zwischen den Keimblättern schiebt sich schon das erste richtige Blätterwerk hoch

gründüngung blaue lupinen

Update: Blaue Lupine 25.10.:

gründüngung blaue lupinen 3

Service:

Garten-Lupinen (Lupinus polyphyllus)
Lupinus cruickshanksii Sunrise
Blaue-Lupine-Samen sind essbar
Gründüngung, frühere Erfahrungsberichte/Gelbsenf
Gründüngung – Fragen+Antworten
Alle Artikel zum Thema Bodenverbesserung, Mulchen etc.

eingewurzelt unter: Garten-Boden

Vor einem Jahr
Herbstlaub, Männerhaltung, Titanwurz bringt die Mannschaft zur Verzweiflung, Flächenkompostierung / Mulchen



9 Kommentare bisher

Kommentieren
reiner nitsche, 19. September 2009, 12:29

Meine Lupinen sind ca. 70cm hoch,
blühen aber noch nicht.
Muss ich bis zum Eingraben als Gründüngung
noch warten bis zur Blüte?

Gärtnerin, 20. September 2009, 21:20

Musst Du nicht, Reiner. Die Pflanzen sollen bevorzugt Wurzelwerk und Blattmasse zur Düngung bilden. Blüten sind in diesem Fall nicht wichtig. :-)

gardener, 21. März 2010, 13:55

Ich hab von den Kiepenkerl Gründünger Lupinen gekauft, letztes Jahr ausgesät aber irgendwie sind viele nicht gekommen, und nur wenige sind nur 20-30 cm groß geworden. Obwohl ich jedes Saatgut mit der Hand in den Boden gesteckt habe.
Was habe ich falsch gemacht ?

Gärtnerin, 22. März 2010, 09:05

Keine Ahnung, Gardener. Vielleicht war das Saatgut nicht mehr so frisch, oder in der Keimzeit der Boden mal trocken, so dass die Sämlinge gleich wieder abgestorben sind, oder oder… Einfach nochmal probieren mit den Lupinen, würd ich sagen.

ChatMouse, 22. Februar 2011, 22:10

Hi!
Gibt es einen Unterschied zwischen diesen Gründüngungs-Lupinen und den „normalen“ Tütensamenlupinen?
Vielen Dans!
Lieben Gruß
ChatMouse

Gärtnerin, 23. Februar 2011, 09:54

Gründüngungs-Lupinen sind einfarbig blau blühende Lupinen, und ich bin mir nicht sicher, ob das wie die „normalen“ winterharte Stauden wären, wenn man sie wachsen ließe, oder ob sie einjährig sind. Von der Idee her lässt man eine Gründüngung ja nicht für immer auf dem Beet.

ChatMouse, 23. Februar 2011, 10:50

nein,da hast Du Recht – aber mir fiel im letzten Jahr auf, dass die Lupis für die Düngung soooooooooo gpnstig sind ;-) – 1 kg für 5 Euro oder so….
grußi
ChatMouse

Annette, 05. August 2012, 01:07

Hallo,
meine Gründung-Lupinen sind wunderbar aber sie haben nicht geblüht ! Warum ? Ich habe jetzt schonmal den Samen abgemacht fürs nächste Jahr.

Gärtnerin, 06. August 2012, 08:32

Das kann dann nicht sein, Annette. Ohne Blüten keine Samen!

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite