Gärtnerin · 05. August 2006, 10:56

Garten-Koch-Event Feige

Der August ist der Monat der Feigen-Ernteschwemme, so dass es schön wäre, wenn die Online-Köche den Feigenbaum-im-Garten-Besitzern mit entsprechenden Verarbeitungsvorschlägen unter die Arme greifen würden. Sicherlich ist das Thema auch für unsere Köche hochinteressant. Lassen sich doch ansprechende opulente, deftige und fruchtige Kreationen mit Feigen gestalten, die zudem als verdauungsfördernd, vitaminlastig und libido-anregend gelten. Liebe Köche, macht Euch keine Sorgen, ein normales, leckeres und dabei inspirierendes Feigen-Rezept reicht völlig aus. Es muss nicht unbedingt ein frisch kreiertes Aphrodisiakum sein. ;-)

Mehr über den Feigenbaum im Garten .

Viel Spaß bei der Rezepte-Auswahl, der Zubereitung und beim Essen!
Eure Beiträge zum Garten-Koch-Event Feige könnt Ihr wie immer bis zum Monatsende – 31.8., 24 Uhr, einreichen

Eure Gärtnerin und euer Jan

Alles zur Teilnahme findet ihr hier. Für die Gestaltung möglichst ansprechender Beiträge empfehlen wir euch, diesen Artikel zu lesen.

PS: Wenn ihr auf dieses Event verlinken möchtet, dürft ihr natürlich den Banner gerne dafür kopieren.
*Bildquelle: SXC

Andere Garten-Koch-Events
Obstbäume

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



18 Kommentare bisher

Kommentieren
zorra, 05. August 2006, 16:42

Super Thema. Ich kann jetzt täglich ernten.

Ralph, 05. August 2006, 19:02

Ich leider nicht. Unseren Feigenbaum haben die Rehe abgeknabbert :-(((

Trackback FoodFreak, 05. August 2006, 19:47

Anstehende Food Blog Events

Mehr für mich selbst als Reminder…

Das Gärtnerblog ruft im August zum Koch-Event Feigen auf. Ich nenne keinen Feigenbaum mein eigen, ich vertrage keine frischen Feigen, mein Schatz mag keine Feigen. Ich habe noch getrocknete Feigen im Schrank ab…

Gärtnerin, 06. August 2006, 16:31

Freut mich Zorra, dann kannst Du ja aus dem Vollen schöpfen!

Ralph, ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass Rehe nach San Francisco gehören. ;-)

Wie immer ein erstes heterogenes Bild in bezug auf Begeisterung. :-(
Ich hoffe, wir haben noch ein paar mehr Feigen-Freaks unter uns.

Sus, 07. August 2006, 10:14

Huch, wo ist denn mein Kommentar von gestern mittag abgeblieben?
Probieren wir’s noch einmal:

Der Feigenbaum, den ich kenne, ist auch so ein Ungetüm. Der Baum steht seit ca. 30 Jahren in Weiterstadt. In den ersten Jahren wurde er im Winter immer brav mit Zeitung, Folie und Bambusmatten eingepackt, jetzt braucht er das nicht mehr. Ab und zu erfrieren ein paar Astspitzen, aber das fällt nicht auf.

Dieses Jahr trägt er zweimal: Die erste Ernte war im Juni und die neuen Früchte werden erst im Oktober reif sein. Aber es gibt ja auch noch türkische Import-Feigen. :-)

Liebe Grüße, Sus

Gärtnerin, 07. August 2006, 22:30

Hi Sus,
der Kommentar ist leider nicht angekommen. Hab die Moderationsschleife nochma geprüft. Ich hoffe doch, Du bist wieder dabei, wenn auch Dein Lieferant gerade Urlaub macht! ;-)

Rike, 08. August 2006, 23:02

Tolles Thema! Bei mir landet die Feige auf einem italienischen Vorspeisenteller: Schinken mit Feige und Melone. Ich bin auf die anderen Beiträge gespannt.
Liebe Grüße
Rike

Trackback kochtopf.twoday.net, 10. August 2006, 11:49

Garten-Koch-Event: Feigen

Die G

escargot gourmand, 12. August 2006, 21:19

Hallo!
Dieses Thema gefällt mir besonders gut, da Feigenbäume hier auf der Insel überall wachsen; Hier ist mein Beitrag:

(Blog leider nicht mehr existent, sagt Gärtnerin)

Sus, 16. August 2006, 08:48

Hier ein erster Beitrag:
Marinierte Feigen in Joghurt

Ob’s dabei bleibt, weiß ich noch nicht.

Liebe Grüße, Sus

Trackback kochtopf.twoday.net, 17. August 2006, 18:55

Garten-Koch-Event: Feigen-Chutney

Von einer Feigenschwemme kann ich nicht gerade sprechen. An meinem Baum werden immer nur ein paar Feigen auf einmal reif. Nat

Trackback Chili und Ciabatta, 28. August 2006, 18:09

Pikante Feigen mit Parmesan

Eigentlich dachte ich schon, das Garten-Koch-Event würde diesen Monat ohne mich ablaufen, da ich hier im Ferienhaus keine große Lust zu aufwändigen Kochexperimenten habe. Beim Markt in Bellinzona habe ich dann aber doch spontan Feigen mitgenommen fî..

Sus, 31. August 2006, 21:36

Hier habe ich noch ein Rezept: <a href="http://corum.twoday.net/stories/2605039/&quot; title="Feige im Bademantel">. Leider ist das Bild nicht so geworden wie ich gehofft habe. Aber das merkt man ja immer erst, nachdem man die Motive aufgegessen hat. :-) Hiermit melde ich aber trotzdem dieses Rezept zur Teilnahme an.

Liebe Grüße, Sus

Petra, 31. August 2006, 22:06

Hu fast auf die letzte Minute, aber immerhin…

Mein Beitrag sind diesmal Blätterteigpastetchen mit Ziegenkäse und Feigen. Zu sehen sind sie hier:

http://www.kleineisel.de/brot_und_rosen/index.php?entry=entry060831-220506

Jan Theofel, 31. August 2006, 23:11

Bevor gleich noch in letzter Minute mein Beitrag kommt hier noch ein paar Feigen-Rezepte, die ich schon früher gebloggt habe:

Pochierte Feigen
Gefüllte Feigen mit Frischkäse
Gebackene Feigen mit Nußkruste
Tomaten-Feigen-Salat

Jan Theofel, 31. August 2006, 23:55

Und hier mein eigentlicher Beitrag:
Mandelkuchen mit frischen Feigen nach Jamie Oliver

Annemarie Schellenberger, 06. Januar 2007, 12:29

Auf der Suche nach neuen Rezepten für frische Feigen bin ich auf diese Seite gestoßen. Bisher habe ich "nur" Marmelade gekocht. Am besten kam meine eigene Kreation "Feige-Apfel-Zimt" (Weihnachtsmarmelade) an. Jetzt versuche ich es mal mit Chili. Im Garten meiner Schwester steht ein großer Feigenbaum, dessen Früchte jedes Jahr zu mir wandern, um verarbeitet zu werden. Aber Feigen mit Käse kombiniert ist einfach genial!
Traubengelee mit Feigen und Estragon sind ein idealer Begleiter.
Danke für die neuen Anregungen.

Gärtnerin, 07. Januar 2007, 14:27

Hallo Annemarie,

schön, dass Du was Schönes gefunden hast. Lass es Dir schmecken und wenn Du magst, mach doch auch mal beim Garten-Koch-Event mit. Im Moment haben wir grad Chicoree als Thema…

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite