Jan Theofel · 05. September 2006, 23:24

Garten-Koch-Event Rote Bete

garten-koch-event-rote-bete.jpg Ich wollte es ja nicht recht glauben, als mir die Gärtnerin das Thema für das Garten-Koch-Event im September vorgeschlagen hat: Rote Bete bzw. Rote Beete. Das war für mich bislang immer ein klassisches Wintergemüse. Aber ein Blick in den Erntekalender spricht da klare Worte: Rote Bete wird ab September bis zum ersten Frost im November geernetet.

Was ihr genau beim eigenen Anbau beachten müsst werdet ihr hier im Garten-Blog in den kommenden Tagen erfahren, könnt ihr hier bei Gärtnerins Beitrag zumRote-Bete-Anbauen lesen. Bereits heute starten wir mit dem Garten-Koch-Event Rote Bete.

In vielen Rezepten werdet ihr dabei Rote-Bete-Saft benötigen. Diesen könnt ihr in größeren Flaschen problemlos in Bioläden und Reformhäusern einkaufen. Meistens braucht ihr jedoch nur eine kleine Menge und ich kenne bislang niemanden, der Rote-Bete-Saft pur trinkt. Daher kann sich die eigene Zubereitung von Rote-Bete-Saft in einer kleineren Menge anbieten. Ein passendes Rezept zum Auskochen des Safts gibt es hier.

Das soll zur Einleitung aber auch schon genügen.

Wir freuen uns auf eure Rote-Bete-Rezepte wie üblich bis zum Monatsletzten (30.9.2006) um 24:00 Uhr.
Das Event ist abgelaufen. Zur Rote-Bete-Rezeptesammlung

Eure Gärtnerin und euer Jan

PS: Den Banner dürft ihr selbstverständlich kopieren um auf das Garten-Koch-Event hinzuweisen.

andere Garten-Koch-Events
Gemüsepflanzen

eingewurzelt unter: Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Lidl hat wieder Blumenzwiebeln, Wunderblume - Mirabilis jalapa, Variation von der Fetthenne, Wunder der Natur - Weidenregenerationsfähigkeit



22 Kommentare bisher

Kommentieren
Jan Theofel, 06. September 2006, 00:59

Und hier kommt auch gleich mein Rezept. Das lag bei mir noch im Pool der ungenutzten WM-Rezepte rum: Vegetarische Borschtsch

ostwestwind, 07. September 2006, 08:47

Fand ich schon die Feige schwierig, werde ich hier endgültig passen!

Trackback corum.twoday.net, 07. September 2006, 10:30

Das hat man nun davon…

Erst nimmt man im Februar beim Garten-Koch-Event Keimsprossen teil und sät kleine Rote-Bete-Samen in Untersetzer. Dann bleiben ein paar davon nach dem Verarbeiten übrig, die vereinzelt in kleinen Töpfchen auf den Frühling warten. D…

Sus (aka corum.twoday.net), 07. September 2006, 10:42

Nur bin ich jetzt in der Zwickmühle: Nehme ich jetzt mit meinen Knollen an Blog-Event teil oder lehne ich mich zurück und warte ab, welche leckeren Rezepte eintrudeln und koche die dann nach?

Liebe Grüße, Sus

Gärtnerin, 07. September 2006, 11:16

Schade Ulrike, magste die nich?

Sus, Du musst vorher ran, ist doch klar! ;-)

ostwestwind, 07. September 2006, 12:01

Die sind von der gesamten Familie als unverzehrbar eingestuft ;-) worden. Wenn ich das nur lese, kann ich mich schütteln! Der redzierte Saft ist allerdings von mir hierund hier schon verwendet worden.

Rike, 09. September 2006, 18:04

Hi!
Hier schon mal ein Beitrag von mir: Rote-Bete-Suppe. Hoffentlich folgt noch einiges nach, nominiert wird später.
Liebe Grüße
Rike

Trackback kulinaria katastrophalia, 09. September 2006, 20:26

Rote Beete mit zarter grüner Blattspezialität in dreierlei farblich durchaus ansprechender Darreichungsweise (Rezept) und die verfluchte Beseitigung diverser Rückstände (Warnung)

Es war mal wieder soweit, als der Gang über den samstäglichen Wochenmarkt so kurz vor dem vorgesehenen Ende angesagt war, um doch mal nach zu verarbeitenden Kulinaria Ausschau zu halten, die auch sogleich in Form der wunderbaren Rote Beete entdeckt …

Rike, 17. September 2006, 18:11

Hier noch ein Beitrag (wenn auch mit schlechtem Foto): Rote Bete mit Matjes. Im echten Leben optisch und geschmacklich wirklich klasse!
Liebe Grüße
Rike

Rike, 25. September 2006, 10:51

Noch ein Beitrag: Gefüllte Rote Bete. Dauert etwas, schmeckt superlecker!

Sus, 27. September 2006, 00:24

Ich habe doch tatsächlich noch ein interessantes Rezept gefunden: <a href= "http://corum.twoday.net/stories/2725023/">Rote-Bete-Curry mit Zwiebeln</a>. Erstaunlich, welche hübsche rot-pinke Farbe die Zwiebeln und die Tomaten angenommen haben.

Liebe Grüße, Sus

Trackback Chili und Ciabatta, 27. September 2006, 16:53

Rote Bete Gnocchi mit Rosmarinbutter

Das Garten-Koch-Event für September beschäftigt sich mit Roten Beten, einem Gemüse, das bei vielen Leuten keine große Begeisterung hervorzurufen scheint. Ich setze im Frühjahr immer einige Pflänzchen, gebe aber zu, dass ich bei Rezepten bisher ni…

Claudia, 29. September 2006, 22:02

Da bin ich ja gerade noch rechtzeitig. Hier mein Beitrag: http://www.foolforfood.de/index.php/2006/09/29/rote_beete_mit_rocquefort

Trackback kochtopf.twoday.net, 30. September 2006, 17:48

Garten-Koch-Event: Randen-Türmli

Wusstet ihr, dass die Römer angefangen haben, die Wurzeln der roten Beete (oder Rande wie wir Schweizer sagen) zu essen, davor wurden meist nur die Blätter gegessen. Heute ist es ja umgekehrt, nur selten essen wir die Blätter. Ich habe m…

Florian, 30. September 2006, 19:03

grade noch mitbekommen…

da kann ich ja super meinen labskaus unterbringen ;)

http://kochen.onkelolf.de/2006/09/29/ich-habe-es-getan-me-vs-labskaus/

aber leider ohne Foto (schön is das zeug nämlich nicht)

Trackback Chili und Ciabatta, 30. September 2006, 19:08

Rote Bete Muffins

Heute ist der letzte Tag, um noch Beiträge zum Garten-Koch-Event Rote Bete abzuliefern, dann geht’s an die Abstimmung. Auch wenn mein Beitrag schon feststeht, möchte ich euch doch ein Rezept nicht vorenthalten, was ich noch ausprobiert habe. Angefan…

Petra, 01. Oktober 2006, 08:42

Sorry, ich habe es diesmal nicht geschafft. War die Woche gesundheitlich angeschlagen und meine Männer mögen Rote Beete nicht so arg. Ich hoffe, daß es nächstes Event wieder klappt. Liebe Grüße

Jan Theofel, 01. Oktober 2006, 11:34

Die Einreichungsfrist ist heute Nacht verstrichen. In wenigen Minuten startet die Abstimmung.

Pingback Noch mehr culinarische Blogs und diverse Köstlichkeiten // kulinaria katastrophalia, 15. Oktober 2006, 21:09

[...] Endlich Zeit gefunden für eine kleine Umschau im kulinarischen Bloggetriebe und eine kleine anstehende Besprechung. Der letzte Kochwettbewerb zum Thema Rote Bete brachte Dans la cuisine de Sophie mit Betteraves rôties au balsamique, romarin et zestes d’orange aus Siegerinnentreppchen. Wir gratulieren! [...]

Reni, 19. Juli 2007, 14:45

Die Seite über Rote-Bete ist Prima aber ich habe
nicht die stellegefunden wie wird Sie die Bete,
gekocht,so das man sienachher auch essen kann

Mit Freundlichen Grüßen

Albrecht, 23. Oktober 2007, 15:34

Mein Rote-Bete-Salatrezept,
Mit Stengeln in leichtem Salzwasser gar kochen.Abkühlen lassen und in Würfel schneiden.Ein Viertel davon unter Zugabe von Öl u. Essig mit dem “Zauberstab” pürieren und wieder zu der gewürfelten Menge geben u. verrühren.Einfach und ein sehr schönes “Salatgemenge”. Guten Appetit

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite