Gärtnerin · 05. Juni 2006, 18:38

Kapuzinerkresse Milk Maid

Blüht jetzt auch wieder in cremegelb: Die Kapuzinerkresse Milk Maid.

kapuzinerkresse milk maid2 tropaeolum

Habe ich vor drei oder vier Jahren Jahren mal als Gratispaket von T&M bekommen und seitdem immer Samen gesammelt. Bis dieses Jahr sind die Samenvermehrten auch genau so wiedergekommen. Dieses Jahr nun schlägt die Genetik zu und liefert auch orangefarbene Nachkommen aus den Samen. Ist doch immer wieder witzig…

Mehr über Kapuzinerkresse:

Bild einer rotorangen Kapuzinerkresse aus den gleichen Samen
Bild einer gelben Kapuzinerkresse aus diesen Samen
Die Story mit dem Kapuzinerkresse-Samen-Raub auf der Autobahn letztes Jahr

Mehr über Genetik und Pflanzen, die „plötzlich“ die falsche Farbe haben.

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Wiebke, 06. Juni 2006, 14:15

Hallo,
möchte auch gerne Samen von meiner kapuzinerkresse nehmen, aber wo finde ich die Samen, wann soll man die abnehmen und dann trocknen?
Danke dir!

Gärtnerin, 06. Juni 2006, 14:37

Nachdem die Blütenblätter abgefallen sind, bilden sich an den Blütenstielen vorne drei grüne runde Knubbelchen. Die werden immer dicker und dann irgendwann heller und leicht gelblich. Dann fallen sie auch fast schon von allein ab, wenn man sie anfasst. Du kannst sie dann sammeln. Die großen Dinger sind die Samen. Also nicht aufmachen und drinnen nach was suchen. :-)
Luftig aufbewahren bis sie ganz trocken sind. Ich leg die immer auf einer Untertasse aus.

Olaf aus Bremen, 21. Juni 2010, 00:51

Wo bekomm ich die Sorte Milk Maid denn her? Bisher bin ich nur an die ganz Gelben gekommen, möchte auch so wunderschön helle Kapuzinerkresse haben!

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite