Gärtnerin · 17. Juli 2006, 12:21

Sedum pulchellum ist kurzlebig

Nachdem meine dieses Jahr gekaufte Seesternblume (Sedum pulchellum “Seastar”) nach der Blüte ratzfatz abgelebt ist, habe ich mal recherchiert, warum das so ist.

sedum pulchellum seesternblume nach der Blüte

Mehr als eine Quelle im Internet deutet an, dass es sich um eine kurzlebige Staude bzw. gar eine einjährige Gartenblume handelt, z.B. hier.

Schade eigentlich! Und: Augen auf beim Staudenkauf!

Die gute Nachricht ist, dass das Sedum pulchellum offensichtlich einfach durch Samen vermehrt werden kann. Die schlechte, dass ich an meinen Pflanzen keine Samen mehr finden konnte. Ich kann nur hoffen, dass sie zu Boden gefallen sind und nächstes Jahr an gleicher Stelle nachwachsen.

Update März 07: Sedum pulchellum hat sich durch Selbstaussaat erfolgreich gehalten.

Service:

mehr Sedum pulchellum-Erfahrungen

Andere Sedum-Arten hier:

weißer Mauerpfeffer
Tripmadam – Sedum reflexum
hohe/herbstblühende Sedum telephium-Arten (Fetthenne)
Sedum telephium und Sedum cauticola

eingewurzelt unter: Stauden



Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite