Gärtnerin · 08. November 2006, 09:23

Wilder Wein, November-Morgen

wilder wein 2

wilder wein 3

wilder wein

mehr Wilder Wein

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Sisah, 11. November 2006, 18:02

Das sieht doch inzwischen wieder sehr hübsch aus, vor allem mit dieser feinen Herbstfärbung. Haben die Nachbarn Geschmack an etwas Wildheit gewonnen?
Wir haben wohl sehr viel Glück mit unseren ebenfalls relativ neuen Nachbarn (seit vier Jahren). Von beiden Seiten des Zauns ranken Vitis coignetiae, Kletterhortensie und Akebie hin und her. Allerdings gefällt mir der Efeu des Nachbarn nicht so besonders, der Zaun sieht zwar gut aus, aber die Bodentriebe sind schon ziemlich lästig!

Gärtnerin, 11. November 2006, 20:26

Ja, hat sich fast ausgewachsen. Oben ist der Wilde Wein allerdings noch recht kleinblättrig und jugendwüchsig. Insgesamt aber schon mal wieder schöner als letztes Jahr. Ich glaube, der Nachbar schnippelt sporadisch weiter, allerdings keine meiner Hauptäste mehr, denn die überlebenden sind eben nur noch auf meiner Seite.

Efeu Bodentriebe habe ich an der Gartengrenze zur anderen Seite hereinwachsen. Die sind wirklich lästig, vor allem im Gemüsebeet.

guglehupf, 02. Februar 2011, 17:47

Hallo, habe durch Zufall die beiden Kommentare gelesen. Ich kann aus Erfahrung nur raten: Vorsicht mit Efeu. Den wird man nie wieder los. Er verbreitet sich überall hin und kann nie mehr eingedämmt werden. Selbst wenn man alle Bodentriebe im Zaum hält, vermehrt sich dieses Zeug offensichtlich auch über Samen. Ich weiß zwar nicht wie, aber ich habe im Garten junge Triebe gefunden, wo gar kein Efeu wächst.M.E. gehört die Planze auf die Liste der Schädlinge, denn sie befällt alle Bäume, egal welcher Art. Dass Leute dafür auch noch Geld ausgeben, kann ich nicht verstehen, denn ein kleiner Bodentrieb im Wald abgeschnitten reicht aus, um die Pflanze für immer im eigenen Garten zu plazieren.
Gruß guglehupf

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite