Gärtnerin · 31. August 2007, 11:54

Brasilianischer Florettseidenbaum / Chorisia speciosa – Erfolg!

Ich hatte ja im Januar ein paar Exoten-Samen-Experimente gemacht. Die einzige Pflanze, die was wurde, war Brasilianischer Florettseidenbaum (Chorisia speciosa). Bin ganz stolz auf die immerhin zwei Florettseidenbaum-Exemplare, die echt gut gedeihen.

Brasilianischer Florettseidenbaum nach dem Pikieren am 9.2.:

florettseidenbaum chorisia speciosa pikiert

Brasilianischer Florettseidenbaum heute: 50 cm hoch, stabiler Stamm und tolle Blätter mit fünf bis sieben „Fingern“. Der Chorisia-Stamm ist im Wachstumsbereich grün, im mittelalten rötlich-überhaucht und weit unten hellbraun verholzt und sehr glatt. Fühlt sich toll an.

brasilianischer florettseidenbaum chorisia speciosa 3

brasilianischer florettseidenbaum chorisia speciosa 2

Der Florettseidenbaum wächst also relativ zügig. Ich habe entgegen der Anleitung nur spartanisch gedüngt ( vielleicht 3-4 Mal bisher), also wären die Pflanzen bei ordentlich Nährstoffen sicher noch ein Stückchen größer.

brasilianischer florettseidenbaum chorisia speciosa

Chorisia speciosa Anzucht-Erfahrungen

Zunächst Info von der Chorisia-Samentüte (Tropica):

Brasilianischer Florettseidenbaum (Chorisia speciosa)


Wissenswertes:
Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die sommergrüne Pflanze gehört zu den Wollbaumgewächsen, läßt sich als Kübelpflanze halten und setzt im Herbst, wenn andere Bäume bereits ihre Blätter abwerfen, wunderschöne, circa 15 cm große, rosa-lachsfarbene und weinrote Blüten an. Außergewöhnlich sind auch die vielen Stacheln am Stamm.

Herkunft: Die Pflanze ist in Südamerika heimisch, wird heute aber auch in vielen Parkanlagen des Mittelmeerraums angepflanzt.

Anzucht: Rauhen Sie die Samen mit Sandpapier an, weichen Sie sie danach 12 Stunden in raumwarmem Wasser ein und setzen Sie die Samen dann 1 cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei 22 bis 25 Grad C erfolgt die Keimung bereits nach 2 bis 4 Wochen.

Standort/ Licht: Der Florettseidenbaum sollte hell bis vollsonnig stehen und sebst am heißesten Platz ist es ihm nicht zu warm.

Pflege: Der Florettseidenbaum kann in Einheitserde gepflanzt werden und sollte im Frühjahr und Sommer reichlich gewässert werden. Die Erde darf aber auch einmal austrocknen. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober einmal wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Durch Stutzen wird die Verzweigung gefördert. Im Herbst, wenn sich die Blüten bilden und die Pflanze ihre Blätter abgeworfen hat, sollten Sie deutlich weniger wässern.

Überwinterung: Nicht unter 12 Grad C überwintern. Ideal sind helle und warme Räume – vor allem dann, wenn Sie sich noch lange an den Blüten erfreuen möchten. Gewöhnen Sie den Neuaustrieb im Frühjahr erst langsam an die Sonne.

Bonsai-Eignung: Nein

Wichtige Anzuchttips !!

Benutzen Sie zur Aussaat bitte unbedingt Anzuchterde oder Kokosfaser, da diese luftdurchlässig und nährstoffarm sind. Das gewählte Aussaatsubstrat sollten Sie während der gesamten Keimdauer gleichmäßig feucht, aber nicht nass halten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit einer lichtdurchlässigen Folie oder Glas ab. Um ein Verschimmeln der Erde zu vermeiden, sollten Sie den Topf alle 3 Tage kurz lüften. In den ersten 6 Wochen nach dem Austrieb volle Sonne (im Sommer) vermeiden. 5-8 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge vorsichtig pikiert (umgetopft) werden. …“

An die Anzucht-Anleitung habe ich mich so ziemlich gehalten. Aussaat in Kokosfaser-Erde. Die jungen Florettseidenbäume wachsen am Anfang seeehr langsam und man wartet sehnsüchtig auf das zweite Blattpaar. Im April habe ich die beiden draußen ins Anzucht-Gewächshaus schattig zum Abhärten geschickt. Seit Mitte Mai stehen sie draußen und sonnig bis halbschattig. Seitdem habe ich einmal in einen größeren Topf umgepflanzt. Das Wachstum seitdem ist echt super. Stacheln am Stamm (sehr schön glatt) sind bisher nicht zu sehen, auch Blüten nicht. Wie ich bei flora-toscana gelesen habe, blühen sie anscheinend erst ab Stammdurchmesser 20 cm und 2-3 Meter Höhe. Das wird dann wohl etwas schwierig mit der Überwinterung in der Länge… Wer hat Erfahrung?

eingewurzelt unter: Kübelpflanzen Balkonblumen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Reduzierte Eliator-Begonien und Sommerflieder



6 Kommentare bisher

Kommentieren
Maike, 15. März 2011, 12:00

Zur Bonsai-Eignung.
Ich habe in Argentinien gesehen, dass sich die Florettseidenbäume doch dazu eignen und durfte einige Exemplare bewundern, die älter als 15 Jahre und doch nicht größer als 40 Zentimeter waren.

Pingback Dani & Heinz in Argentinien, 11. April 2011, 21:32

Argentinien vorkommt. In Deutschland versucht sich der ein oder andere scheinbar in der Aufzucht

dani, 12. April 2011, 12:59

Schade, dass die Bäumchen nicht durchgehalten habe. Hier in Buenos Aires habe ich gerade eine gelbe Variante entdeckt… WUNDERSCHÖN …demnächst fallen die Samen, dann probiere ich mich mal hier im optimalen Umfeld mit der Aufzucht des Florettseidenbaums. Sonnige Grüße

olty 66, 09. Oktober 2011, 01:38

habe mich im Urlaub in Alanya über diesen
Baum gewundert.Habe verschiedene Leute gefragt,was ist das für ein Baum,mit den Dornen?Im Fernsehen gesehen,
jetzt endlich weiß ich den Namen.Er müsste Früchte haben um diese Zeit.Sieht toll aus ,wier fahren jetzt wieder in die Türkey,mal sehen wie er aussieht,wenn die Früchte platzen,sieht es aus wie Baumwolle.Grüße aus Hildesheim olty66

Sepp Spitzer, 22. August 2014, 09:24

kein Kommentar, nur eine Frage:
kann man den Florettseidenbaum nicht entspitzen, damit er sich verzweigt und nichr so groß wird ?

Hell Christine, 08. Juni 2015, 14:43

Ich habe seit 3 Jahren einen Florettseidenbaum und er wächst und wächst. Er ist nun über 2 1/2 Meter hoch und ich musste Ihn zurückschneiden. möchte wissen ob sie bei uns zur Blüte kommen. vielen Dank und freundliche Grüsse Christine Hell

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite