Gärtnerin · 18. März 2007, 12:01

Glockenrebe-Aussaat

Mei, sind die Samen der Glockenrebe (Cobaea scandens) dick! Eher schon Blätter als Samen mit ca 1 cm Durchmesser.

glockenrebe cobaea scandens samen

Ist eine der tollsten einjährigen Kletterpflanzen, die Glockenrebe, die ich auch schon länger kenne, aber noch nie selbst gesät habe. Ich finde die glockenförmigen Blumenkelche in violett apart. Erstmal sind sie eher farblos, weiß, aber später dann sehr prächtig lila-lich. So siehts im Aussaat-Gefäß aus, bevor die Erde drauf kam. Die Samen-Größe sagt mir, dass man nach dem Auflaufen der Saat bald pikieren sollte.

glockenrebe cobaea vermehrung

Glockenrebe im Garten, Standort, Pflege

Die Glockenrebe wächst sehr stark, wenn sie an einem sonnigen, geschützten Standort steht und in nährstoffreichen Boden gepflanzt wird (auch wenn die Höhe oft mit +-200 cm angegeben wird). Bei Bekannten hat sie eine ca. 2 Meter hohe und 4 Meter breite Voliere in kurzer Zeit komplett überwachsen und traumhaft geblüht! Solche Ausmaße bekommt die Glockenrebe wohl nur unter optimalen Bedingungen, reichlich gedüngt und in feuchtem Boden. Auch wenn sie als Langzeitdünger Hornspäne mitbekommen würde, hätte sie in trockenem Boden keine allzu gute Prognose. Deswegen versuche ich es dieses Jahr, wenn die Vermehrung durch Aussaat klappt, mit einem geräumigen Topf, in dem gut genährt und gewässert werden kann. Durch das begrenzte Wurzelwachstum ist das Wachstum der Glockenrebe damit natürlich auch beschränkt. Ich hoffe auf ein paar Blüten.

Die Blütezeit der Glockenrebe ist ab August bis zum Frost, die Pflanze ist nicht winterhart.

Glockenrebe-Kletterart:

Die Glockenrebe ist ein Ranker und braucht demzufolge etwas Schlankes, um sich dran festzuhalten. Optimal ist eine Kletterpflanzen-Konstruktion aus Drähten oder Gitter. Es geht aber auch mit einem gespannten Draht.

Glockenrebe-Aussaat-Info:

Aussaat mit Vorkultur März-April, Samen 0,5-1 cm mit Erde abdecken, Keimzeit 14-20 Tage. Ins Freie pflanzen nach den Eisheiligen bis Ende Juni (Quelle Anzucht-Infos gem. Dehner-Samentüte Glockenrebe/Cobaea scandens)

Und so gings weiter: Glockenrebe-Pflanzen am 2.4.
Glockenrebe Blüten, Bilder

Gartenblumen-Lexikon
andere Kletterpflanzen

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Cymbidium-Orchideen-Blüte, Garten-Angebote nächste Woche



20 Kommentare bisher

Kommentieren
cat, 18. März 2007, 22:49

moin gärtnerin,
in einen großen runden mörtelkübel gesät (höhe ca 50 cm, durchmesser ca 70? cm) hat die glockenrebe bei mir eine komplette terrasse überrankt und überreichlich bis in den herbst geblüht. der standort war geschützt und sonnig; und soweit ich mich erinnere, hab ich auch keinen dünger eingesetzt.
also hoffe ich mit dir auf viele blüten (und photos!).
liebe grüße,
cat

Gärtnerin, 19. März 2007, 12:16

Hi cat,

vielen Dank für die Schilderung. Du kriegst ganz viele Fotos zu sehen, wenn alles gut geht. ;-)

bibi, 19. März 2007, 21:26

Hallo Gärtnerin
Auch ich bin ein großer Fan von Einjährigen Kletterpflanzen.Es ist faszinierend zu sehen was für eine Pracht sich in den paar Sommermonaten entwickelt.Ich hab mal in einem Jahr folgende drei Sorten nebeneinander an eine Pergola gepflanzt:Glockenrebe,Kaiserwinde und Sternwinde.
Da die Glockenrebe erst ziemlich spät blüht,hat man mit der Sternwinde und der Kaiserwinde schon eher Freude an seiner Kletterpflanzenwand.Sieht wirklich phantastisch aus. Viel Erfolg und nur Mut zum probieren.

Gärtnerin, 20. März 2007, 17:41

Hallo Bibi,
vielen Dank für die guten Wünsche und den Kletterpflanzen-Kombinations-Tipp. Eventuell packe ich die Glockenrebe mit Siggys Winde zusammen. Ist eine gute Idee!

sweti, 21. Mai 2007, 19:26

Hallo, hab dieses Jahr 2 Tüten gesät, leider ohne Erfolg
bis auf 2 Pflanzen keine Aufgegangen , was mach ich falsch? Worauf muss ich Bessonders achten,
hab genau der Anweissung gefolgt.

Gärtnerin, 21. Mai 2007, 23:05

Hallo Sweti, gute Frage. Keine Ahnung. Bei mir gings wirklich baby-einfach in einem Gemüseschälchen mit Einheits-Blumenerde am Küchenfenster. Vielleicht hast Du sie zu nass gehalten oder die Samen waren alt?

maggy, 23. August 2007, 20:41

Meine Glockenrebe produziert nur massig Grünes,keine Blüten.Warum? Maggy

Alfredo, 16. September 2007, 16:12

Hallo, unsere Glockenrebe hat mehrere Früchte, was kann man damit machen?

Gärtnerin, 18. September 2007, 09:51

Samen ernten, wenn die trocken sind. Vermute ich mal…

Zimbo, 08. Oktober 2007, 10:08

Zu welchem Zeitpunkt muß ich die „Früchte“ knacken um an die Samen zu kommen?

Jürgen Söhlke, 08. August 2008, 11:57

Hallo!

Wir haben anscheinend nur Samen für weißlich-grüne Blüten erwischt. Aber sie sieht prächtig aus.Viele Leute aus unserem Dorf kommen, um sie zu bewundern. – Soll Früchte gleich Samen bedeuten? Wir können keine Bildung von irgendeinem finden. Die Staubfäden (männliche Blüte) sind prächtig ausgebildet, aber wir finden keinen „Stempel“ (weiblicher Teil). Ist die Glockenrebe 1-oderzweihäusig? Wo ist ihre Heimat angesiedelt?
Allen weiterhin viel Freude an diesem
Prachtexemplar!

Margret und Jürgen Söhlke

Sus, 08. August 2008, 20:44

Hallo, Margret und Jürgen!

Hängen die Blüten denn schon? Erst wenn die Blütenkelche nach unten hängen, verfärben sie sie langsam lila. Letztes Jahr sind bei meiner Glockenrebe die ersten Blüten auch erst Anfang August gekommen. Die Früchte brauchen viel Zeit: bei mir tauchten die ersten erst Mitte September auf und bis zum Frost sind nur zwei wirklich reif geworden.
In den Früchten sind die Samen dann schuppenartig um einen weichen Kern gelegt.

Liebe Grüße, Sus

sigrun, 29. Oktober 2008, 11:36

Hallo,sus! Ich würde den gleichen Text in Bezug auf Blüten und Samenfrüchtebildung schreiben! Ich pflege meine Glockenreben im Kübel und lasse sie in unseren Lebensbaum ranken- sieht wunderschön aus! Früchte habe ich erst jetzt entdeckt, hatte bisher nie welche!
Liebe grüße, sigrun
Kommentar von sigrun am 29.10.08 um 11.40 Uhr

Shawnee, 13. November 2008, 19:25

Ich hatte schon gedacht, nun spielt alles verrückt, aber anscheinend ist es ganz normal: meine Glockenrebe bekam erst im September die erste Blüte. Eigentlich hatte ich nicht mehr damit gerechnet, war deshalb um so erstaunter. Dann kam etwa 4 Wochen später die 2. Und je kälter es nun wird, um so mehr Blüten treibt sie aus. Inzwischen haben wir ja schon Mitte November und plötzlich hat sie über 20 Blüten angesetzt. Wieviele es davon allerdings noch schaffen werden, wird wohl nicht zuletzt auch davon abhängen, ob und wann und in welchem Ausmaß Väterchen Frost sich zu Wort melden wird.
Eine hat inzwischen auch eine Frucht gebildet. Bin mir allerdings unsicher, wann ich die zwecks Samenentname am besten abnehmen soll. Oder ob man wartet, bis die von selbst abfällt?
Ansonsten bin ich wirklich begeistert von der Pflanze: rankt enorm schnell und hat wundervolle riesige Blüten. Leider sind die nach spätestens 3 Tagen immer abgefallen. D.h. das stimmt nicht ganz: die letzte, die Ende Oktober kam, hat sich länger gehalten. Vielleicht wegen der Kälte? Jedenfalls will ich nächstes Jahr wieder eine (vielleicht selbstgezogen….?)

Gärtnerin, 15. November 2008, 11:19

Viel Erfolg dabei, Shawnee. Anzucht ist echt einfach!

Hans, 26. Februar 2011, 18:35

Ich ziehe schon seit über zehn Jahren auf meinem Südbalkon Glockenreben immer wieder aus eigenen Samen. Seit ich gemerkt habe, dass es bei manueller Bestäubung reichlich Früchte gibt, hatte ich nie mehr Probleme mit dem Nachschub. Scheinbar gibt es in Mexiko Insekten, die groß genug sind, die Blüten zu bestäuben, hier funktioniert das nur sehr selten. Also her mit dem Pinselchen;-) Da die Samen frostempfindlich sind, müssen die ausgewachsenen Früchte vor dem ersten strengeren Frost (ggf. noch grün) abgeschnitten werden und in einem warmen, trockenen Raum ausreifen. So hatte ich zuletzt jedes jahr keimfähige Samen.
Hans

Gärtnerin, 27. Februar 2011, 10:37

Toller Tipp, Hans! Das wusste ich noch nicht.

walter, 18. Januar 2012, 04:09

Schaff Dir ’ne Fledermaus zum Bestäuben an.
So macht’s jedenfalls die Natur!

misia, 02. Oktober 2014, 22:41

Das ist mieine Cobea ,Glockenrebe !!!!

Reinhold Forster, 26. April 2015, 20:09

Hallo ehrenwerte Gärtnergilde,
hab heuer schon mehrmals versucht Göockenreben zu sähen, aber bei mir sprießt leider nicht´s. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich? Würde mich freuen. Liebe Grüße Reini

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite