Gärtnerin · 18. Juli 2007, 12:35

Glockenrebe-Blüten und Bilder

„Meine“ Glockenrebe (Cobaea scandens) (von mir gesät) blüht bei Sus. Schön, dass das so ist. Meine ist mir nämlich aufgrund eines unbemerkten Ameisen-Nests (die Biester ziehen den Pflanzen das Wasser ab, bis sie verdursten) im Topf kaputt gegangen, bevor sie diese wunderbaren lila Blüten zeigen konnte. :-(

Duhuu, Sus, kann ich ein Blütenbild für mein Pflanzenverzeichnis haben?

mehr zur Glockenrebe

Glockenrebe-Anzucht + Info
Glockenrebe Jungpflanzen ;-)
andere Kletterpflanzen

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Olivenbaum vermehren - Erfahrungsbericht, Hortensienblüten, Kuheuterpflanze Statusbericht, weißer Lavendel, dicke Tomaten



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Keisha, 18. Juli 2007, 13:11

Interessant, das mit den Ameisen! Das erklärt nämlich, warum quasi von heut auf morgen (natürlich etwas übertrieben) vorm Haus ein paar Planzen eingegangen sind! Als ich die verdorrten Dinger rausgemacht hab, war ein Ameisennest drunter, mit so winzigen, goldfarbenen Meisis.
Was es nicht alles gibt… man lernt ja nie aus! Gut, ich hab nen Zusammenhang vermutet, aber eher, daß sie das Wurzelwerk beschädigen.

Sus, 18. Juli 2007, 15:54

Aber klar doch, wie soll’s denn aussehen? Blüte? Blüte mit Blatt und Ranke? Totale? Oder alle zur Auswahl?

Schade um Deine Exemplare. Dämliche Ameisen.

Liebe Grüße, Sus

Gärtnerin, 20. Juli 2007, 12:17

Ich glaube, die Ameisen schaffen das Wasser weg, weil sie ihr Nest und ihre Brut trocken halten wollen. Wie auch immer. In Töpfen mit Ameisennestern herrscht ständig große Trockenheit, was die Pflanzen echt gefährdet. Da es dieses Jahr so viele Ameisen gibt, ist das Problem bei mir entsprechend groß.

Danke Sus, ich hab mir eins gemopst. Für ne kleine Kachel im Verzeichnis ist das letzte Blütenbild genau richtig. ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite