Gärtnerin · 20. April 2007, 23:36

Hängeerdbeere nach dem Winter

Uiui, es geht schon wieder los. Letztes Jahr bin ich praktisch ganzjährig in Erdbeeren-Ernte erstickt – *urks* – und jetzt, nachdem die Hängeerdbeere völlig ohne Winterschutz in ihrer Ampel vor sich hin überwintern durfte, blüht sie schon wieder.

hängeerdbeeren nach überwintern

Auf ein Neues! Erdbeeren marsch! Mittlerweile kann ich sie auch schon wieder sehen. Ich sollte das gute Stück mal in frische Erde topfen und ein paar Hornspäne geben so langsam. Dieses Jahr wird aber nur eine Pflanze pro Ampel gesetzt, denn letztes Jahr waren die drei so gewachsen, dass ich mit dem Gießen einfach nicht mehr nachkam…

Service Hängeerdbeere:

alles zu Erdbeeren
Erdbeer-Pflanzen im Garten
Hänge-Erdbeeren
Erdbeerpflanzen-Ableger
andere Obst-Pflanzen

eingewurzelt unter: Obst im Garten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Narzissen-Entwicklung, Mahonien-Blüte, Gemüsebeet anlegen Part I, Zuckererbsen-Anbau, Stilecht gekleideter Gartenbesuch, Marienkäfer



5 Kommentare bisher

Kommentieren
Conny, 21. April 2007, 13:50

Sag mir bitte, WIE man von Erdbeeren genug bekommen kann *lach ;)

Hornspäne in Töpfen sind nahezu wirkungslos, weil sie kaum Organismen haben, die sie verteilen. Gegen das viele gießen habe ich mir angewöhnt, eine kleine transparente Getränkeflasche verkehrt herum in die Ampel zu stecken, zuvor mit Wasser gefüllt, da muss ich nur mehr alle drei Tage gießen. Sieht auch gar nicht so schlimm aus, wenn man sie ein bisschen schräg reinsetzt. Wennst magst, kann ich dir gerne ein Bild zeigen.

Gärtnerin, 23. April 2007, 09:46

Na ja, ich mag sie ja auch gern, aber drei Monate am Stück täglich 20-30 waren mir irgendwann zu viel. :-)

Mit Hornspänen im Topf hab ich gute Erfahrungen gemacht, wenn ich Blumenerde mit Gartenerde vermischt einsetze. Schätze, die Organismen reichen dann zum Zersetzen. Steht der Blumentopf auf der Erde, wie die meisten von mir, können auch von unten welche einwandern.

Danke für den Flaschen-Tipp, den hatte ich schon im Boden im Einsatz, allerdings noch nicht in Ampeln. Wobei auch 1,5 Liter keine drei Tage, sondern eher nur einen Tag halten würden bei den Hänge-Erdbeeren.

Lilly, 13. September 2009, 12:15

Hallo liebe Gärtnerin!
Schneidest du deine Hängeerdbeeren im Herbst zurück? Wenn ja, wie weit?
Liebe Grüße, Lilly

Gärtnerin, 15. September 2009, 10:18

Nö. Hab ich damals nicht (Hab keine mehr.). Nur die Ranken ab. Siehe Beitrag mit dem Hängeerdbeeren-Ableger. Ansonsten mache ich bei allen Erdbeeren nur kranke Blätter ab, und dann nach dem Winter Abgestorbenes.

lilo, 27. September 2009, 19:45

Hallo, habe erst seit 2 Jahren einen Garten u. unter anderem auch Hängeerdbeeren u. stehe auch vor der Frage wie überwintern.
Werde sie mal aus dem Topf nehmen u. im Garten eingraben. Probieren geht über studieren.
Wenn es nicht klappt kann ich nächstes Jahr was anderes versuchen. Bin schon neugierig was draus wird.
Werde weiter eure Kommentare lesen. Es ist immer wieder was Neues dabei.

Liebe Grüße LILO
Wenn es nicht

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite