Gärtnerin · 05. August 2007, 19:36

Is Kermesbeere?

Ingrid hat gem. Mail-Betreff alle Bücher gewälzt und nix gefunden. Sie hat ne Pflanze zur Bestimmung anzubieten, die ich für eine Kermesbeere (Phytolacca esculenta oder americana?) halte. Zumindest sieht sie verdächtig danach aus…

„Hallo Gärtnerin!

Ebensolche Hobbygärtnerin sucht Rat. Habe einen seit Jahren nur notdürftig versorgten Hausgemeinschaftsgarten aus Barmherzigkeit unter meine Fittiche genommen und bin auf die unbekannte Pflanze gestoßen. Sie hat sich nach Rodung etlicher kaputter Bäume an Stellen gezeigt, an denen sie bestimmt nicht gezielt angepflanzt wurde. Wer weiß Rat, was es ist. Die große Anzahl der vorhandenen Pflanzen legt nahe, dass sie sehr wuchsfreudig ist, und den Garten sicherlich bald „übernehmen“ würde, wenn ich nicht Einhalt gebiete.“

kermesbeere phytolacca blüte

kermesbeere blüte

Hab ich Recht? Zur Kermesbeere – hier warens Fotos der Fruchtstände – hab ich schon mal was geschrieben.

andere Wildpflanzen

eingewurzelt unter: Unkraut im garten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Feigenbaum-Pflegetipps / Feigen frisch aus dem Garten, Garten-Koch-Event Feige, Garten-Angebot der Woche



6 Kommentare bisher

Kommentieren
Siggy-Fee, 06. August 2007, 04:02

Guten Morgen Gärtnerin,
ich würde sagen Du hast recht, ich halte das auch für die Kermesbeere!
Grussi Siggy ;o)

Miyelo, 07. August 2007, 18:46

Ja,das sieht sehr nach Kermesbeere aus, in der Homöopathie auch als Phytolacca häufig eingesetzt(nur die Wurzel und zwar bei Grippe, Angina und (Gelenk-)Rheumatismus eingesetzt, aber auch bei Brustdrüsenentzündungen. Alle Teile der Kermesbeere sind mehr oder weniger giftig!
Herzliche Grüße
Elke / Miyelo

niXda, 13. August 2007, 08:58

Ja, das ist Phytolacca esculenta – Asiatische Kermesbeere!

Juhu, 23. August 2007, 18:48

Hallo, ja, das ist eine Asiatische Kermesbeere!
Habe gerade nach Kermesbeere gegoogelt und dieses herausgefunden ( Wikiepedia )
Die Amerikanische K-Beere ist laut Wik. viel giftiger.
Haben seit ca,5 Jahren den Garten voll mit der asiatischen K-Beere. Die meisten rupfen wir als kleine Pflanzen aus und lassen nur ein paar zur Decko stehen, an welchen sich die Drosseln dann gütlich tun. Sind also auch zur Vogelbeobachtung geeignet.
Das erstemal las ich den Namen Kermesbeere in einem sehr alten, mit gezeichneten Pflanzen bebilderten Pflanzenbuch meiner Schwiegermutter.
Es gibt diese Pflanze also schon länger in unseren Gebieten, denn das Buch ist, wie gesagt, sehr alt.
Grüße,
an alle Interrisierten

Joseph H., 18. August 2009, 21:51

Nach meiner Beobachtung wird die Kermesbeere nur von einer Vogelart verspeist, die nur erscheint wenn die Beeren reif sind. Drosseln sind es meiner Meinung nach nicht. Sie geben kurz vor dem Fressen und während des Fressens einen Laut von sich, der sich anhört als würde man zwei Metall- oder Glaskugeln aneinanderschlagen. Wer kann mir bitte den Namen des ansonsten unscheinbaren braun-grauen Vogels nennen? Vielen Dank im voraus

Gärtnerin, 20. August 2009, 16:16

Das finde ich sehr interessant. Vogelkundige vor. Ich hoffe, es kommt jemand, vielleicht unsere Uta, und weiß mehr.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite