Keisha · 25. September 2007, 20:45

Neue Sukkulenten erworben

Heute erworben als Minipflänzchen, ausnahmsweise waren sie alle mal benamst und nicht nur „Sukkulenten-Mix“. Gleich mal zusammen in ne Schale gesetzt und dekoriert. Ich weiß, normal sollte man sie erst paar Tage akklimatisieren lassen, aber ich wollt nicht überall kleine Töpple rumstehen haben.
Eigentlich mag ich diesen superbunten Kakteenkies nicht, aber ich bekam ihn zu den Minisukkulenten dazu. Was ma hat, hat ma.

Von links nach rechts:
Sedum nusbaumerianus, Sedum pachyphyllum, Crassula argentea minor

PICT0022

Noch mal einzeln:
Sedum nusbaumerianus ( auch nusbaumerianum, nusbaumeriana)

PICT0032

Sedum pachyphyllum

PICT0031

und zuletzt der kleine, aparte rot-grüne Geldbaum Crassula argentea minor

PICT0024

Anm.: Auf dem Namensschildchen steht Crassula argenthea minor, aber ich fand die Bezeichnung im Internet zu sagen wir 80% ohne h, drum halte ich mich erstmal an die Mehrheit ;-)

eingewurzelt unter: Zimmerpflanzen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Milchstern statt Galtonia, Salvia patens



8 Kommentare bisher

Kommentieren
Gärtnerin, 25. September 2007, 23:57

Crassula argentea ist laut Zander schon recht. ;-)

Miyelo, 27. September 2007, 17:56

Crassula argentea kann auch fast nur vom lat. argentum = Silber kommen und argentum hat garantiert kein “h”. Aber das rote Kaktuszeugs ist wirklich “bäh”, finde ich *gg*.
Lieben Gruß
Elke

Keisha, 27. September 2007, 18:26

Eigentlich ist das Rot auch nur mit Blitzlicht unerträglich *g* Siehe erstes Bild. Außerdem…. du hättest mal die anderen Farben sehen sollen! *grins* Am schönsten fand ich noch das Grün, das ich in die Aloe juvenna gepackt hab. Aber davon gab es nur noch einen Beutel…. Warum nur….

Uta, 28. September 2007, 01:25

Also ich weiß ja nicht … Hoffentlich kippen Deine Katzen mal die Töpfe um und der Kies fällt raus. Dann könntest Du ihn als Drainage-Schicht unten in die Schalen füllen…

Kai, 29. September 2007, 10:07

Pachyphyllum? oder Pachyphyllus?
fragt sich Kai…
…der genau aufgepasst hat

Keisha, 29. September 2007, 12:34

Upsi, danke für den Hinweis, Kai. Selbstverständlich “pachyphyllum”!
Wobei das mit den Dehner Etiketten immer so ne Sache ist *g* Aber wenn man nach Sedum pachyphyllus googelt (wollt ja sicher gehen, daß es den Namen net wirklich gibt…) steht dick oben drüber: Meinten sie pachyphyllum?
Werd das gleich mal ändern.

@ Uta: Wäre natürlich auch ne Option *gg* Aber wie gesagt, in Natura schaut der Kies echt nicht so fies knallig aus. Nicht mal im Sonnenlicht. Blitzlicht scheint da ein absoluter Sonderfall zu sein.

Sofal, 19. Juni 2008, 12:26

Hallo also ich fände naturfarbenen oder weißen Kies schöner aber das ist dir selbst überlassen

Keisha, 19. Juni 2008, 13:01

Hi Sofal,

da hast du schon recht. Ich hatte damals nur keine große Auswahl und einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Vielleicht ist es tröstlich zu hören, daß der Kies inzwischen wieder Vergangenheit ist. Ich habe allerdings vor, demnächst mal mit meinen unzähligen Resten von diversem Aquarienkies zu experimentieren, von denen einer zB wie die erbsengroße Variante von Rheinkiesel ausschaut und ein Kies einen rötlich-erdigen Ton hat.

Als Update vielleicht mal, der S. nusbaumerianus wächst ordentlich in die Höhe, kippelt aber durchs Gewicht langsam zur Seite. Das Sedum pachyphyllum zerfiel in tausend Teile und ist super empfindlich, man muß es nur mal schräg angucken… davon steht noch ein Stummelstämmchen rum, es hat sich aber zum Glück irgendwie verablegert. Das Crassula hat seine Größe verdoppelt und nach anfänglichem schwarze Läuse Befall kurz nach dem Kauf, geht es ihm nun bombig. Hab inzwischen sogar ein zweites Crassula argentea minor.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite