Uta · 29. August 2007, 19:50

Unbekanntes Blatt + Schote

Ich hätte ja gern gewusst, woher Trick-Music die beiden Teile hat, die er da auf seinem Kopfkissen für uns ausbreitet, ganz professionell mit Größenvergleichs-Feuerzeug daneben. Irgendwo selber abgerissen?
Aber dann wüsste er ja, ob’s ein Busch oder Baum ist… Außerdem hätte er den dann auch geknipst, es sei denn, es war Nacht. .. Steckten Blatt und Schote vielleicht in einem Blumenstrauß? Hat sie ihm jemand geschickt? … Hat er vor, sich so eine Pflanze zu ziehen? Glaubt er, sie ist giftig? …
Aber zu dem Foto gab es keine Geschichte, nur die folgende lakonische Anfrage:

Um welchen Busch oder Baum handelt es sich ? Die Schoten sind ca. 35 cm lang (ohne Stiel). Danke…

Bestimmungsanfrage 1

Kann jemand für T.-M. die Schote knacken?

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Bienen-Besuch bei Tithonia, Pyramiden-Glockenblume / Campanula pyramidalis "Solidora Aida"



9 Kommentare bisher

Kommentieren
Yomugasuki, 29. August 2007, 20:41

Bei der gesuchten Pflanze handelt es sich um den Trompetenbaum (Catalpa bignonioides).
Der Baum wird ca 5-10 m hoch und hat wunderschöne Blüten, die im Juni/Juli blühen. Deswegen wird er gerna auch als dekorativer Blütenbaum in Parks verwendet.
Wegen seiner langen Früchten wird er manchmal auch als Zigarrenbaum bezeichnet.

Trick-Music, 30. August 2007, 16:07

Die Pflanzenteile wurden mir von Nachbarn gebracht, deren Sohn diese Pflanze in seinem Garten wachsen hat und sie nicht kennt, aber gerne bestimmt haben würde – deshalb nur die Teile, kein Bild der gesamten Pflanze.
Der Tipp mit dem Trompetenbaum wäre auch mein erster Bestimmungsversuch gewesen, wäre nicht die Blattform eine andere: in meinem Fall dreilappig, nicht herzförmig wie die Form der Trompetenbäume. Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee??
Danke für die Mühe schon mal im Voraus…

Zwerg, 30. August 2007, 21:31

Hallo Trick-Music!

Mich hat die Blattform auf dem ersten Blick auch irritiert. Aber was die Schoten angeht, haben meine schlauen Bücher immer hartnäckig auf den Trompetenbaum verwiesen. Anscheinend gibt es diese Blatt-Variationsmöglichkeiten beim Catalpa. Schau dir mal die Links an. Auf den Fotos kann man das mehr oder weniger gut erkennen. Anscheinend hat dein Nachbar gerade das ungewöhnlichste Blatt herausgesucht, was der Baum produziert hat…

Viele Grüße

http://www.baumkunde.de/baumdetails_bild.php?pic=0144pic_fruechte_gr.jpg&baumID=0144&merkmal=Früchte

http://www.plantnames.org/cataovata.jpg

Uta, 30. August 2007, 22:00

Hallo, Trick-Music,
ich hab jetzt mal nachgeguckt und auch gefunden, dass der Trompetenbaum (Catalpa bignoioides) andere Blätter hat als das von Dir gezeigte. Auch die anderen drei in meinem Lexikon abgebildeten Catalpas hatten als „eiförmig“ bezeichnete Blätter. Der Nachbarssohn wird ja wohl nicht gerade ein untypisches Blatt abgepflückt haben. Die Beschreibung der Frucht(?) als „schlanke Hülse“, nicht Schote, passt wiederum sehr gut. Es soll 11 Catalpa-Arten geben. Ob es vielleicht doch eine davon ist?
Offenbar sind alle Gärtnerblog-Experten, allen voran Nixxda, noch im Urlaub. Aber bisher hat sich immer jede Frage irgendwann geklärt…

Gärtnerin, 31. August 2007, 12:25

Ich hatte schon mal ne Catalpa hier bestimmen lassen, die aber auch herzförmige Blätter hat.

Trick-Music, 01. September 2007, 21:54

Herzlichen Dank an alle, die uns geholfen haben, die Catalpa bignonioides mit den ungewöhnlichen Blättern zu bestimmen. Die mail von „Zwerg“ mit den treffenden Links hat absolut überzeugt. Da ist die Catalpa mit Blättern, die drei Spitzen haben, eideutig abgebildet. Vom Gaertnerblog bin ich übrigens begeistert. Habe Euch erst entdeckt.

Vielen Dank Uta, Zwerg und alle anderen, macht weiter so… und gute Musik zum gärtnern gibts bei uns kostenlos. Schaut und hört mal rein: http://www.trick-music.de Saxophon/Git.Instrumentalmusik
Hörproben, ganze Stücke, Links im Online-Shop.

Yomugasuki, 05. September 2007, 07:01

Hallo zusammen,

die Unsicherheit mit der Blattform hat mir keine Ruhe gelassen. Immerhin gibt es ja so etwas auch beim Efeu, der verschiedene Blattformen aufweist.
Ich habe gestern mal genauer bei dem Exemplar nachgeschaut, das in stattlicher Größe vor meiner Arbeitsstätte steht. Dieses Prachtexemplar hat eindeutig 2 Typen von Blättern. Ich werde mich heute mal mit einem Fotoapparat ausrüsten und das Ganze dokumentieren.

Gärtnerin, 06. September 2007, 13:52

Machmal. Trackback nicht vergessen. ;-)
Dein Blog ist echt lecker anzuschauen.

Trackback Das Garten - Koch - Buch, 06. September 2007, 22:31

Catalpa bignonioides…

Neulich tauchte im Gärtnerblog die Frage nach einem unbekannten Blatt samt Schote auf. Ich war mir eigentlich sofort sicher, dass es sich bei der Abbildung um Catalpa bignonioides handelt, aber dann bekam ich doch ein paar Zweifel, aufgrund der Blattf…

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite