Gärtnerin · 16. Juli 2007, 22:13

Was kostet Kies?

Hab heute Baumärkte wegen Kies-Preis frequentiert, weil ich eine Fläche im Garten mit Kies gestalten möchte. Die acht Eimer Steine, die ich bei Gartenarbeiten schon aus dem Boden geholt habe, sind alle für unter die Zierkirsche draufgegangen.

Jetzt muss ich Kies kaufen. Baumarkt-Preis 25 kg für 4,99 Euro. Reicht ungefähr für 1/4 bis 1/3 Quadratmeter. :-(

Nach Rücksprache mit einem Freund werde ich dann als nächstes einen Baustoff-Lieferanten befragen, der liefern könnte (auch kleine Mengen?), und dann ggf. mit Eimern eine Kiesgrube aufsuchen. Da dürfte das am günstigsten sein, allerdings hätte ich den Transport mit dem Auto und ggf. mehrmalige Fahrerei.

Habe also überhaupt kein Preis-Gefühl. Wer hat so was schon mal gemacht und könnte mir ne Hausnummer geben, was er für so normalen Buntkies in größeren Gebinden für was für Einheiten bezahlt hat? Geht das nach Gewicht, nach Kubikmeter oder wie? Und wie habt ihr ggf. abgemessen, wie viel man davon braucht? Der Kies soll so für ca. 5-6 qm reichen. Wer helfen kann, bitte vortreten… Marmorkies wär mir übrigens zu künstlich. Der ganz normale, mittelgroße bunte Rheinkies soll es sein…

Fortsetzung: Der Kies im Garten
Basteln im Garten
Kies-Fläche anlegen 2
Mulchfolie unter Kies
Kies-Garten, Beth Chatto
in Stein-Beet

eingewurzelt unter: Garten-Gestaltung

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Geranien-Knospe, Garten-Schnäppchen der Woche, Basteln mit Kaninchendraht: Deko-Körbchen, Kirschbaum-Traum



17 Kommentare bisher

Kommentieren
heiner, 17. Juli 2007, 11:53

Es kommt etwas drauf an, ob es in eurer Gegend Kies gibt. Soweit ich mich erinnere kostet er hier so um 10 bis 20 Euro pro Kubikmeter.

Gärtnerin, 17. Juli 2007, 12:33

Es gibt Kies hier, auch einige Kiesgruben. Danke für die Hausnummer.

Gärtnerin, 17. Juli 2007, 14:43

Kies-Preise, die mir Lieferanten heute genannt haben: Pro Tonne 17 bis 25 Euro. Da wo ich bestellt habe einschl. Lieferung für 1 Tonne (Körnung 2-3 cm oder so) 35 Euro. Dafür spar ich mir glatt die Kiesgrube. Abgeschüttet wird hier voraussichtlich am Donnerstag. :-)))

Die Tonne hat man mir errechnet – soll die Fläche um ca 10 cm hoch abdecken. Wenn das mal nicht zu viel ist. Aber ein Stein hat ja auch schon nen Durchmesser von bis zu 3 cm…

Barnabas, 06. August 2007, 14:24

Marmorkies gibt bei Regen sehr kalkhaltiges Wasser an den Boden weiter und ist deshalb wohl nur für wenige Arten geeignet aber garnicht für Azaleen, Rhododrendon u.ä, mehr !

Gärtnerin, 13. August 2007, 11:18

Danke für den Tipp, Barnabas, das wird bestimmt so manchem helfen, der nicht wie ich stinknormalen Rheinkies will. ;-)

Theodor48, 16. September 2008, 17:50

Ich möchte gerne wissen wie Rhododendronerde beschaffen sein muss um einen perfekten wuchs zu haben.

Gärtnerin, 19. September 2008, 10:12

Schlage vor, Du gehst in ein Geschäft, Theodor48, nimmst einen Sack Rhododendronerde in die Hand, und liest, was drin ist. ;-)

Sonnenscheinchen, 10. September 2009, 14:57

Alos bei uns im Kieswerk kostet die Tonne 30-40 Euro. Das ist gebrochener Kies, in den Farben, wie er in der entsprechenden Gegend vorkommt. ederkies ist eher hell, mit grau braun und wenigen roten Steinen.
Auf keinen Fall in den Baumarkt, das ist absoluter Wucher, was die für den Kies dort nehmen. Alos, immer direkt in den Kiesbruch, den gibt es eigentlich in jeder Gegend an Flüssen zur Genüge. Meist gibt es dort auch Sand und Gruss.
Hoffe, ich habe damit geholfen.

Sonnenscheinchen, 10. September 2009, 14:58

Noch was, bei uns kostet die Lieferung meist nochmal 20-40 Euro. Alos auf jeden Fall vorher fragen.

kuno, 08. August 2011, 14:28

Habe gerade 2,5 Kubikmeter (8/16), also ca. 4 Tonnen für 43,75€ inkl. Anlieferung bekommen.

Karl, 10. April 2012, 16:53

Hallo, komme aus Oldenburg/Oldenburg. Hier gibt es kein Kieswerk und normaler Rheinkies
soll kubikmeter mindestens 25 Euro kosten.
Hat einer eine bessere Idee?

Karl, 10. April 2012, 17:11

Hallo, komme aus Oldenburg/Oldenburg. Hier gibt es kein Kieswerk und normaler Rheinkies
soll kubikmeter mindestens 25 Euro kosten.
Hat einer eine bessere Idee?Brauche für ca 100 Quadratmeter Kies bzw. Splitt.Wo kauft man das am besten?

Schmidt Wolfgang, 22. Juni 2012, 12:41

Guten tag meine Damen und Herren,
es ist Kompliziert einen Preis für Kies zu finden.
Ich benötige 1 qm.
Was würde es mich kosten, wenn ich
diese selber abhohlen würdede, wenn es geht.Über eine baldige antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichem gruss

W. Schmidt

Dieter, 22. Juni 2012, 19:46

Hallo Wolfgang,

entscheidend ist das Volumen. Für einen qm braucht man etwa sechs Säcke zu 25 kg also 150 kg, lieber etwas mehr. Beim Baustoffhändler kann man sich den Kies auch abholen, macht bei so einer kleinen Menge Sinn. Preise wurden hier ja schon genannt, Händler stehen im Branchenbuch. Ich würde den Händler meiner Wahl nach der Entfernung auswählen.

Falls etwas übrig bleibt, Kies ist therapeutisch wertvoll. Auf dem Tisch ausgebreitet kann man nach Formen suchen wie einen ganz flachen Stein der als Chip in den Einkaufswagen paßt. Wer ihn findet dem sind die Götter der Steine wohlgesonnen und er kann sich beschützt und geliebt fühlen.
Wer keinen Sinn für Geschichten der Gegenwart hat vergesse bitte den letzten Absatz.

Betula, 22. Juni 2012, 23:24

Und, sind dir die Götter der Steine wohlgesonnen, Dieter?
Auf jeden Fall werde ich in Zukunft Ausschau nach einem Einkaufswagenstein halten ;-)
Ich wohne übrigens in einer Gegegend, in der man mit dem Hänger am Auto für eine paar Euro den Kies direkt am Baggersee um die Ecke holen kann. Nur schaufeln muss man dann selbst…

Gärtnerin, 24. Juni 2012, 10:03

Ich sehe meinen Kies mit neuen Augen, Dieter! :-)

Dieter, 24. Juni 2012, 22:18

Zumindest bin ich den Göttern nicht gleichgültig, ich mußte nur die Außenkontur etwas nacharbeiten.

Ein Baggersee könnte natürlich auch als göttlicher Fingerzeig gewertet werden.

Was reicht wohl länger, Kies oder Oel?

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite