Gärtnerin · 22. August 2007, 10:51

Wermut – Artemisia absinthum

Der Wermut (Artemisia absinthum, Wermutkraut), den ich im Frühjahr gekauft und in den trockenen Hanggarten gesetzt hatte, blüht jetzt. Also ist mal Zeit, die Entwicklung bis dahin zu dokumentieren.

Wermut im Töpfchen am 3.4., noch sehr niedlich:

wermut artemisia absinthum

Wermut am 30.5., schon länger ins Beet gepflanzt:

wermut artemisia absinthum 3

Ab 5.6. ging er erst richtig ab:

wermut artemisia absinthum 4

Am 9.7. deutlich >1 Meter:

wermut artemisia absinthum

Und jetzt die Wermut-Blüten: Klein, gelb, relativ unscheinbar:

wermut arthemisia absinthum blüten

wermut artemisia absinthum blüten 2

Der Wermut ist also wirklich gut gediehen an trockener, sandiger Stelle. Und ich finde es ist eine reizvolle (und echt fies bitter schmeckende) Pflanze, obwohl ich bereits mehrfach vor dem Wuchern des Wermut und seine wuchshemmende Eigenschaft auf Nachbarpflanzen (hat sich bisher nicht bemerkbar gemacht) gewarnt wurde. Auch wenn er damit für meinen Boden absolut prima als Pflanze für sonnige, trockene Standorte im Garten passt, gefällt er mir im Hang doch nicht so richtig. Ich glaube, ich werde ihn verpflanzen. Weiß nur noch nicht wohin… :-(

Wermut soll übrigens ein Halbstrauch sein. Bisher sind Anzeichen von Verholzen allerdings kaum zu sehen.

Tipp aus Erfahrung: Wermut steht oft zwischen den Kräutern auf dem Kräuterregal in den Pflanzengeschäften. Ich würde wirklich nie wieder automatisch wie bei anderen Kräutern beim Kaufen ein Blättchen abmachen und essen. BWÄH! Bisher hatte ich eigentlich überhaupt nichts gegen Martini, aber wer weiß, wie Absinth schmeckt… *g*

Mehr Bilder von meiner Wermut-Pflanze im Beet
Mehr über Wermut und das enthaltene Nervengift Thujon in der Wikipedia

alle Beifuß/Artemisia-Arten:

Artemisia schmidtiana nana
Weinraute
Eberraute
Cola-Kraut

eingewurzelt unter: Stauden

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Eicheln, Flammendes Käthchen-Kalanchoe blossfeldiana, Seidenblume-Blüten, Hagebutten-Juckpulver, Notfallstrategien bei Pflanzen



31 Kommentare bisher

Kommentieren
Christian, 02. Januar 2008, 01:56

Betr. Wermut – Artemisia absinthum – Blüte
22. August 2007, 10:51 von Gärtnerin
Ich möchte wegen der hervorragenden Wermut-Fotos mit der Autorin und Fotografin der o.a. Website wegen einer eventuellen Veröffentlichung Kontakt aufnehmen. Ich bitte um möglichst umgehende Nachricht.

Gärtnerin, 02. Januar 2008, 11:26

Hallo Christian, Kontaktaufnahme geglückt. :-)
Ich maile dann mal…

Michael, 23. März 2008, 15:38

Hallo,

ich selber habe Artemisia absinthium in einem Blumentopf in Aussaaterde-Sandgemisch der 1 m groß war und ich ihn vor 5 Tagen zurückgeschnitten habe und zwar an dem Hauptstengel bis etwa 5-10 cm über dem Boden.
Habe ich ihn richtig zurückgeschnitten?
Es wachsen ja an dem Reststamm ja kleine Blätter sowie aus dem Boden Ableger.
Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß Michael

Gärtnerin, 24. März 2008, 11:04

Hallo Michael, ich habe meine Artemisia im Herbst schon so zurückgeschnitten wie Du und sie wachsen bereits wieder prächtig. Also denke ich, das ist ganz ok so. ;-)

Michael, 24. März 2008, 11:19

Hallo Gärtnerin,

vielen Dank für deine Antwort.
Kannst du mir auch sagen warum mein wermut als er 1 m groß war nicht geblüht hat? In welcher Blumentopfgröße würdest du den Wermut dann umpflanzen?

Viele Grüße

Michael

Gärtnerin, 24. März 2008, 11:51

Leider nein, Michael. In Sachen Blumentopfgröße kann ich auch nix sagen, da meiner letztes Jahr im Beet stand. Ich würde aber meinen, eine große Größe. Alles andere sähe auch komisch aus, wenn die Pflanze so hoch gewachsen ist.

Michael, 24. März 2008, 12:41

mir hatte jemand mal gesagt das der Wermut im ersten Jahr nicht blüht sondern im zweiten Jahr erst. Kannst du da zustimmen? Habe mein Wermut in einem Blumentopf der etwa 25-30 cm hoch ist und ebenso ist auch der Durchmesser des Blumentopfes.

Gärtnerin, 24. März 2008, 12:55

Weder zustimmen noch ablehnen. Habe meine Pflänzchen letztes Jahr klein gekauft und sie haben dann im Sommer geblüht. Vermutlich waren sie im Vorjahr vorgezogen worden, das würde Deine Info bekräftigen.

Michael, 24. März 2008, 13:04

Stimmt habe mein Wermut im Vorjahr gezogen also von Samenkorn bis zur Pflanze.

Michael, 24. März 2008, 13:31

achso dein Wermut ist vorgezogen worden.
Mein Wermut habe ich aber erst mitte letzten Jahres keimen lassen kann sein das er deshalb noch nicht geblüht hat

Michael, 21. April 2008, 11:13

Hallo Gärtnerin,

mein Wermut ist schon größer als deiner wie du ihn gekauft hast. Er wird auch buschiger fällt mir auf.

Gruß Michael

Gärtnerin, 21. April 2008, 17:46

Meiner ist jetzt auch buschiger. Ätsch! :-))))
Ich wünsch Dir ganz viel Freude damit!

Michael, 21. April 2008, 20:36

wie hoch ist denn deiner jetzt?

Michael, 22. April 2008, 15:14

also mein Wermut-Busch ist jetzt etwa 20-22 cm hoch.
Danke dir. Wünsche dir mit deinem Wermut auch ganz viel Freude.

Gärtnerin, 22. April 2008, 20:45

Knapp 30 cm. Steht im Topf für die nächste Pflanzenbörse hier, weil er mir im Garten nicht so gut gefällt.

Michael, 23. April 2008, 12:16

willst du deinen wermut etwa verkaufen?

Gärtnerin, 23. April 2008, 13:07

Messerscharf geschlossen, Michael!

Michael, 23. April 2008, 19:36

???????

Michael, 25. Juni 2008, 12:06

Hallo,

mein Wermut hat einen ganz schönen Schuss gemacht und ist mittlerweile 1,30 m groß und warte darauf das er nun endlich blüht.

Gruß Michael

Gärtnerin, 27. Juni 2008, 14:21

Na dann viel Spaß mit den Blüten! ;-)

Michael, 27. Juni 2008, 17:07

ja noch hat er nicht geblüht

Michael, 25. Juli 2008, 13:57

jetzt fängt er endlich an zu blühen, obwohl er im Topf steht…juhuuu.

Gärtnerin, 28. Juli 2008, 15:47

Gratulazione, Michele! :-)

Michael, 29. Juli 2008, 10:24

ehrlich gesagt hätte ich das im Topf nicht erwartet das der wermut blüht.
Aber es hat geklappt :-))))

Michael, 02. August 2008, 17:21

weiß jemand wie man die Samen vom Wermut einsammeln kann, da ja mein Wemrut anfängt zu blühen?

Michael, 21. August 2008, 15:51

Keiner?????

Gärtnerin, 21. August 2008, 18:59

Hab ich nicht mit beschäftigt, Michael. Stecklinge gehen sicher auch schneller. Ziemlich einfach, die Vermehrung, wenn man sie in Erde steckt. Oder Ausläufer abteilen. Samen – keine Erfahrung. ;-)

Michael, 22. August 2008, 11:13

Habe gestern überlegt wegen den Samen wie ich sie einsammeln kann. Es gibt doch in Schuhgeschäften diese Anprobiersöckchen die ich einfach über die reifen Blütenstände stülpe (natürlich vorher wenn ich merke das sie allmählich reif werden) und dann zubinde. Ist das eine gute Idee?

Stephanie, 02. April 2011, 21:11

Hallo,

ich habe von einigen Leuten gehört (und auch schon im www gelesen), daß Wermut in der Nähe von Johannisbeeren bei diesen gegen Säulenrost (den ich schon hatte) vorbeugend helfen soll. Andererseits heißt es aber wieder, daß Wermut wachstumshemmend auf seine Pflanzennachbarn wirkt. Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit dieser Pflanzenkombi gemacht?

Gruß Stephanie

Kräuter Michel, 27. Juli 2013, 17:06

Bei mir wächst der Wermut schon seit Jahren im Garten. Ich mag vor allem seinen tollen aromatischen Geruch. Das mit dem Geschmack kann ich absolut verstehen. Lecker ist tatsächlich etwas anderes.

Dirgni, 25. Mai 2015, 17:07

Hi Michael,
dass mit den Söckchen finde ich gut, werde es sofort ausprobieren.
LG Dirgni

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite