Gärtnerin · 14. Mai 2007, 20:11

Trompetenbaum – Catalpa

Beim Spazierengehen in Nauheim entdeckt und für unbekannt erklärt: Dieser Baum trägt lange, dünne Schoten und ist erfrischend hellgrün belaubt. Höhe etwas unterhalb 10 Meter. Eine Gleditsie kann man ja wohl ausschließen, denn die hat gefiederte Blätter. Wie heißt er?

wie heißt dieser baum

wie heißt dieser baum 2

noch eine Trompetenbaum-/Schoten-Baum-Bestimmung
Trompetenbaum-Blüten-Bilder
weitere Bäume und Sträucher

eingewurzelt unter: Gehölze

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Die kommenden Gartenangebote, Pflanzenbörse die Letzte - Rüsselsheim



8 Kommentare bisher

Kommentieren
Belen, 14. Mai 2007, 21:53

Ich dachte es wäre eine Celatonia Siliqua…aber im Zweifel nicht auf mich hören!!

Belén

Karin, 14. Mai 2007, 21:01

Da hast Du Dir einen Trompetenbaum ausgeguckt, liebe Gärtnerin – Catalpa bignoniodes.
liebe Grüße aus Wien,
Karin

Siggy-Fee, 14. Mai 2007, 23:39

Hi Gärtnerin,
Karin hat völlig recht, es ist ein Trompetenbaum/Catalpa bignonioides
http://www.gartendatenbank.de/species/catalpa-bignonioides
Hier nennt man ihm scherzhaft auch Bohnen oder Zigarrennbaum, wegen des Fruchtstands……
Knuddelgüße von Siggy, die am Samstag die Pflanzenbörse in Rüsselsheim verpasst hat *huäääää-heul

Gärtnerin, 15. Mai 2007, 06:49

Danke Euch, Pflanzenbestimmungsteam! ;-)

Hast nix verpasst, Siggy. Wetter war lau und wenig los.

niXda, 15. Mai 2007, 12:30

Nur ich hab wieder mal verpasst meinen Senf hierzu zuerst abzugeben (jaja, wenn man mal nixzeit hat)…:-).
Hallo Belen Du meinst wohl Ceratonia siliqua, den Johannisbrotbaum! Um diese monotypische Gattung (Gattung mit nur einer Art!) handelt es sich hier natürlich nicht. Der Johannisbrotbaum (oder Karobenbaum) würde hierzulande im Winter erfrieren.

Belen, 15. Mai 2007, 14:48

danke nixda….ja…ich kenne die Früchte der Ceratonia als Futer für Esseln…das war zumindest so als ich klein ( kleiner) war in meiner Kindheit in Spanien…die hat man als Kind natürlich auch gegessen und puhhhhhhhhhhhhhhhh…eckelig Süß und wie Lakritzt. Das war eine Lehre…Ich werde sie nicht vergessen

KAi, 21. Mai 2007, 06:36

Catalpa wurde ja schon richtig erkannt, wird auch „Beamtenbaum“ genannt: Kommt spät und geht früh..

will heissen, der Blattaustrieb setzt erst sehr spät ein und die Blätter fallen schon sehr früh wieder ab.. Blüte im Hochsommer..

gruss
KAi

Gärtnerin, 21. Mai 2007, 12:14

Danke für die Info, Kai

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite