Barbara · 01. August 2008, 00:15

Garten-Koch-Event Juli Gurken & Zucchini – Abstimmung

Juli 400x91

Der Juli ist vorbei – vielen Dank für Eure Beiträge zum Thema Gurken & Zucchini. Ich bin ganz begeistert, wie viele Rezepte zusammengekommen sind!

Wenn ich richtig gezählt habe, sind es 14 Rezepte mit Gurken, 26 mit Zucchini und zwei, die es geschafft haben, beide zu vereinen!

Rike hat aus ganz frische Bachforellen mit Gurken und Zucchini gefüllte Bachforellen improvisiert, die sehr lecker und schön sommerlich schmeckten.

Michaela hat sich für eine einfache aber nichts desto trotz schmackhafte pikante Zucchinitorte entschieden und vor dem Kommentieren bereits die Hälfte verputzt. ;-)

Foodfreak kredenzt einen Japanischer Gurkensalat a la Jamie, der Ingwer, Koriander, Minze und Reisweinessig-Dressing enthält und genial lecker schmeckte.

Die Hüttenhilfe schafft es, beide Zutaten des Events in einem Gericht unterzubringen: Bei der Zucchinisuppe mit Gurkenschaum haben die beiden Zutaten laut Sebastian erstaunlich gut harmoniert.

Food 51 macht zu diesem Anlass Zucchini-Nudeln: Sehr lecker, schnell und das richtige für den warmen Sommer. Auch wenn es mit den Außentemperaturen Mitte Juli nicht so wirklich sommerlich war.

Die Hedonistin kann sich für Zucchini nicht wirklich begeistern. Ideal findet sie das Gemüse als Trägersubstanz für andere Aromen und produziert Zucchini-Marmelade mit Limetten & Vanille.

Auch Deichrunner schafft es, beide Gemüse in einem Gericht unterzubringen und serviert uns Geeiste Gurkensuppe und Zucchinitörtchen. Eva freut sich, dass ihr die Teilnahme an diesem Event diese zwei bisher nicht so favorisierten Zutaten näher gebracht hat.

Ursula mag Gurken und Zucchini gerne, so dass die Auswahl schwer fiel. Gut geschmeckt haben die Zucchini mit Quark gefüllt aus einer selbst im Garten geernteten Kugel-Zucchini, die nun für Kochfun am Event teilnehmen darf.

Gegrillte Zucchinischeiben an einer Honig-Balsamessigsauce mit warmen Ziegenkäse haben Herr und Frau L. von lamiacucina im Urlaub genossen, den italienischen Namen von der Speisekarte abgeschrieben und zuhause gleich nachgekocht.

Im Schnuppschnüss’schen Garten wachsen gelbe und grüne Zucchini in großer Zahl, die dem Besuch als eingelegte Zucchini kredenzt wurden. Zucchini-Antipasti vom feinsten und zudem gut vorzubereiten.

Inspiriert von der Tour de France wurde bei RezkonvSuite ein Gemüsebrot (oder französisch Pain de Légumes) gereicht, das Ulli und Ilka nicht vom Hocker gehauen hat, sich aber als Beilage zum Lammkotelett essen ließ.

Bei Bollis Kitchen hat Katia extra für den Blog-Event einen sommerlichen Krabben-Gurkensalat erfunden, der wie vorgeschlagen sich am allerbesten in Norddeutschland mit Blick aufs Meer schmeckt.

Mit wunderschön gerollten Feta-gefüllten Zucchini-Röllchen bringt Marcie von Kraut & Kekse an einem trüben Julitag zumindest von den Zutaten her ein bisschen den Sommer ins Haus.

Jürgen stellt uns seinen neuen Pälzer Blog vor und verwertet die Zucchinispende aus Mutters Garten zu Zucchini-,Tomaten-Tagliatelle und panierten Kalbschnitzel.

Zorra hasst in ihrem Kochtopf eigentlich Frittieren, hat es aber damit geschafft, aus den Zucchini, die im Garten nie über die 7-Zentimenter-Grösse hinauswachsen wollen, himmlisch schmeckende Zucchiniblüten & Zucchini-Fritters herzustellen.

Martina philosophiert über Kopien und Fälschungen und kredenzt uns mit Lottas kochender Leidenschaft eine Zucchini-Risotto-Fälschung, die im Gärtner-Blog verewigt wird.

Bei Jans Küchenleben gibt es einen Beitrag aus der spanischen Tapas-Küche: Zucchini mit Manchego und Zitronen-Vinaigrette, der so lecker schmeckt, dass er den ersten Beitrag aus der Wertung kippt.

Petra von Brot und Rosen hat sich trotz Gurkenschwemme im Garten für ein Zucchinirezept entschieden und serviert uns zum Event Zucchinispaghetti mit Krabben – sehr lecker.

Im Hause Kaffeebohne wurden im Juli fleißig Gurken geerntet, während die Zucchini sich „zierten“. Katja hat deshalb mit zugekauften Zucchini wunderschöne Zucchini-Muffins gebacken.

Sivie hat leckere Gurkenschiffchen mit Schafskäse gezaubert. Fürs nächstes Mal werden diese auf Wunsch der kleinen Küchengeister mit mehr Schafskäse und ein wenig Sauce aus dem Bratensatz weiter verfeinert.

Jose bietet einfach pure Essenslust und versucht es mit einer Reispfanne aus dem, was der Kühlschrank hergab, u.a. 3 Zucchini. Das Ergebnis war so lecker, dass er glatt nochmal ein oder zwei Portionen essen könnte.

Toskanisch Inspiriertes gab’s dieses Mal im Hause genussmousse: Leckere Zucchine ripiene di carne werden ins Rennen geschickt. Gefüllt mit würziger Fleischfülle und serviert auf einer leichten Besciamella haben sie absolut überzeugt.

Die tägliche Ernte im Hause Houdini muss verarbeitet werden, der Koch verwendete nebst einer frischen Zucchini alles, was im Kühlschrank nach Zucchini aussah und zauberte einen wunderbaren Zucchini-Fladen mit Restenverwertung.

Chaosqueen findet das Thema toll, sie liebt Zucchini in allen Formen und Zubereitungsarten und liefert uns als südfranzösische Verwandte der italienische Pizza eine Zucchini-Pissaladière.

Gurken gibt es reichlich bei Yomugasuki und so werden im Garten – Koch – Buch Hähnchenkeulen mit Tomaten und Gurken auf dem Grill geschmort und gegrillt, auch bei schwüler Hitze einfach und unkompliziert zuzubereiten.

Véronique mag eigentlich Abwechslung und keine Rezepte, die sie schon dutzend Mal gemacht hat. Das geeiste Gurkensoufflé, serviert an einem schwülen Sommerabend, kam da gerade recht. Ja, richtig gelesen: Gurke. Köstlich – und passend zum Blognamen: Wie Gott in Frankreich.

Zucchinitarte mit Tomaten ist der Beitrag vom Kochfrosch. Kathi liebt Zucchini, sie hat deswegen mehrere Dinge ausprobiert, zwei weitere laufen außer Konkurrenz. Der herzhafte Kuchen ist übrigens auch eine leckere Resteverwertung.

Sus vom Corumblog hat geschmökert und ein Rezept für indischen kalten Gurken-Tomaten-Zwiebel-Salat gefunden. Beim Experimentieren wurde daraus ein warmes Kachumber mit Chaat Masala, das beweist, dass Gurkengemüse viel zu oft unterschätzt wird.

Gurken und Zucchini gibt es bei Sammelhamster häufig. Die Spaghetti Zucchini Gorgonzola werden uns mit Schritt-für-Schritt-Fotos präsentiert und sind so lecker, dass sie ab sofort mindestens jeden zweiten Tag gewünscht sind.

Zu dem Rezept für die Kräuter-Quark-Roulade im Gurkenmantel kam Petra durch spannende abendliche Küchengespräche im Tessin und einem besonderen Kochbuch, das nun bei Chili und Ciabatta für diesen Event zu Ehren kam.

Einen Klassiker, der gerade bei hohen Temperaturen sehr gut passt, hat Balu zuzubereitet: Gefüllte Gurken mit allerlei Cremes gefüllt und so schön dekoriert auch perfekt zu einem kalten Buffet.

Ich selbst mag Gurken eigentlich nicht so besonders und probiere auf Barbaras Spielwiese aus, wie sie mit Gewürzen aufgepeppt als grünes Gurken-Kohlrabi-Curry mit Dal aus gelben Linsen schmecken: Lecker.

+++ Außer Konkurrenz+++

Außer Konkurrenz läuft Joghurt mit Gurken von Jan, ein Klassiker der arabischen Vorspeisenküche. Seine Variante enthält Minze und stammt aus Syrien.

Die Hedonistin kredenzt einen Gurkensalat mit Limette & Minze, der zudem Chili, Knoblauch und Nigella enthält und auch außer Konkurrenz läuft.

Ein absolutes Multitalent ist der Schoko-Zucchinikuchen aus dem Tessin, den Kochfrosch gleich bei zwei Events einreichen könnte. Da er aus der Schweiz kommt, darf er beim entsprechenden Event mitmachen und ist sicher auch das Nachbacken wert.

Ein Couscoussalat mit Garnelen und Zucchinis ist der zweite Beitrag, den uns Kochfrosch außer Konkurrenz anbietet. Die Kreation ist beim Fahrradfahren entstanden ist, klingt zwar super, sei aber nicht ganz so hervorragend wie Kathis andere Beiträge.

Auch Jan liefert uns noch einen dritten Beitrag: Zucchinikaviar mit Parmesan im Glas und verdammt lecker.

Reinhard, langjähriges Mitglied der Gärtnerblog-Gemeinde, zeigt uns ein Foto seiner Riesen-Zucchini von 4,6 kg, die er zu Zucchinischeiben in Bierteig verarbeitet und zu einem Trollinger verspeist hat. Außer Konkurrenz, da bereits 2006 geerntet und gekocht – das Rezept darf trotzdem gerne nachgekocht werden!

Juli 400x91

Leider haben Sus und ich immer noch kein passendes Abstimmungstool gefunden, das all unseren Vorstellungen entspricht. Wir möchten ein unkompliziertes Tool, bei dem jeder bis zu 3 Stimmen abgeben kann. Tipps und Hinweise nehmen wir gerne entgegen!

Provisorisch findet die Abstimmung dieses Mal hier statt, auf der linken Leiste. Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

Die Abstimmung läuft bis zum 3. August 2008 23:59. Viel Spaß!

eingewurzelt unter: Garten allgemein,Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Koch-Event: Raspberry - Himbeere die Zusammenfassung und Abstimmung



7 Kommentare bisher

Kommentieren
Houdini, 01. August 2008, 09:28

Vielen Dank für Deine grosse Arbeit beim Organisieren und Zusammenstellen, sehr schön gemacht. Bin das erste mal an einem Event und finde es super, all die Beiträge zu einem gemeinsamen Thema durchzusehen.

Sus, 01. August 2008, 16:37

Nachtrag: Hier findet sich noch ein Rezept zur Verarbeitung von Riesen-Zucchinis von Reinhard. Ist leider zu spät online gegangen.

Barbara, 01. August 2008, 16:51

@ Houdini: Danke für das Lob, es war wirklich eine Menge Arbeit, hat aber Spaß gemacht.

Ich finde es auch super, dass sich so viele mit den jeweils aktuellen Themen beschäftigen – ein schöner Austausch und eine angenehme Atmosphäre.

Ich bin ganz begeistert über die vielen interessanten Beiträge dieses Mal, vielen Dank an alle Teilnehmer!

Sus, 01. August 2008, 22:20

Murphy hat mal wieder zugeschlagen: Erst habe ich den Zucchini-Beitrag von Reinhard verschlumpft, und dann, als ich ihn online gestellt habe, und hier einen Kommentar mit Verweis geschrieben habe, stelle ich fest, daß die Gärtnerin in Urlaub ist, und keine Kommentare, die Links enthalten, freigeben kann.
Gründlich, Mr. Murphy, sehr gründlich!

Also: Hier (http://abstimmungen-garten-koch-event.blogspot.com/2008/08/gurken-zucchini-nachtrag.html) findet sich noch ein Rezept zur Verarbeitung von Riesen-Zucchinis von Reinhard.

Balu, 02. August 2008, 14:08

Whow, ich bin begeistert wie viele geniale Rzepte hier vorgestellt wurden.

Eigentlich sind alle toll, wie soll man denn da abstimmen? :)

Ulrike, 04. August 2008, 23:19

Tolle Zusammenfassung! Gibt es einen besonderen Trick zum Abstimmen? Bei mir sind alle Beiträge grau hinterlegt, ich kann meinen Favoriten keine Stimme geben.

Sus, 05. August 2008, 09:01

@Ulrike: Der Einsendeschluß war am 3. August um Mitternacht; ich befürchte, Du hast Dich im Tag vertan, sorry.

Wenn Du in der Liste mit dem (unsichtbaren) Scrollbalken nach rechts gehst, siehst Du die Abstimmungsergebnisse.

Liebe Grüße, Sus

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite