Barbara · 01. Oktober 2008, 00:29

Garten-Koch-Event September „Lauch“ – Abstimmung

Lauch

Vielen Dank für die vielen tollen Beiträge und Rezepte zum Lauch-Event.

Wir haben eine wunderbare Sammlung interessanter Rezepte bekommen: Familienklassiker finden sich hier genauso wie Ergebnisse neuer Experimente und kreativer Ideen. Viele (ich eingeschlossen) hatten erst ihre Hemmungen, die oft noch aus der Kindheit herrührten, als Lauch häufig totgekocht und mit langweilig schmeckender weißer Mehlschwitze serviert wurde. Diese Zeiten sind offensichtlich vorbei.

Die Zusammenfassung ist der beste Beweis, dass man aus Lauch bzw. Porree eine Menge anstellen kann:

Martina feiert mit ihrer exotischen Lauchpizza ihre Premiere hier. Neben Lauch werden auch Bananen verarbeitet, die Pizza ist schnell gemacht und lässt sich kalt oder warm genießen. Mit diesem Rezept kann man gut dem Motto von Martinas Blog folgen und im Alltag entspannt essen.

Conchiglie mit Huhn-Pesto-Füllung und karamellisiertem Lauch werden uns bei Patchwork und Kochen serviert. Heidi hat dazu aus Nudelteig Schiffchen hergestellt hat, die mit leicht süß karamellisiertem Lauch, Hühnchen, scharfen Paprika und Pesto gefüllt wurden.

Die Tochter im Hause CrockyBLOG braucht nach 6 Stunden Pralinen-Praktikum etwas deftig-kräftiges. Optimal passen bei solchen Gelüsten Gabis Leberkäse-Rouladen mit Lauch und Kartoffelpüree, die schnell gemacht sind und schön würzig schmecken.

Sunchild Anikó vom Blog Paprika meets Kardamom lässt für uns die Sonne aufgehen und serviert uns japanischen Lauchsalat. Dafür wurde extra eingekauft und Freundin sowie Mitbewohnerin zum Verkosten eingeladen. Das Experimentieren hat sich gelohnt, der Salat war eine positive Überraschung.

Petra von Chili und Ciabatta hat bisher Lauch immer selber angebaut, dieses Jahr aber aufgrund der Lauchminierfliege auf gekauften Lauch zurückgegriffen und daraus einhändig ein Lauchgratin mit Schinken zubereitet. Besonders interessant ist auch die Käsesauce.

Ein urchiges Gericht aus der Küche des urchigen Schweizer Urkantons Uri liefert uns lamiacucina: Rys und Pohr ist eine Art schweizerischer Risotto mit Lauch, Butter und Zwiebeln. Das Gericht schmeckt einfach gut, wie Robert uns glaubhaft vermittelt, sogar auch wenn es draußen regnet.

Rike hat bei herbstlichem Wetter Lust auf Suppe und liefert uns mit der Käse-Porree-Suppe mit Hackfleisch einen Partyklassiker. Neben Lauch landen Hackfleisch, Pilze und Käse in der Suppe. Auch mit der halben Portion gekocht ist das Rezept sehr ergiebig und genial-lecker.

Eva hat ihre Rezeptverwaltungs-Software angeworfen und mit dem Suchbegriff ‚Lauch‘ eine Menge Trefffer gelandet. Entschieden hat sie sich für eine leckere Lauch-Quiche, die zusammen mit einem Salat ein wunderbares Abendessen bei Deichrunner’s Küche war.

Ursula stand Lauch auf Grund schlechter Kindheitserinnerungen skeptisch gegenüber. Gefragt war also ein Rezept, das etwas anders sein sollte. Sehr gelungen ist die Kartoffel-Lauch-Terrine mit Räucherforellenfilet als Vorspeise. Kochfun ohne Bechamelsauce und böse Erinnerungen.

Sebastian von der Hüttenhilfe hat sich bei naß-kaltem Wetter für eine Lauchcremesuppe entschieden und dafür 3 Stangen Lauch vom Markt verarbeitet. In der Suppe finden sich neben Lauch auch Kartoffeln, Sahne, Zitronenschale und schöne Lauch-Schiffchen mit Speck.

Michel, ein Freund des Hauses genial-lecker hat passend zum laufenden Gartenkochevent einen leckeren Lauchstrudel gemacht. Lauch wird zusammen mit Schinken, Crème fraîche und Petersilie gestrudelt. Dazu wurde eine schlichte Tomatensauce serviert.

Sammelhamster Noémi, die auch den Banner gebastelt hat, kredenzt zum zweiten Bremser der Saison einen Lauchlachsflamkuchen, bei dem nicht ganz klar ist, ob er nicht doch als Pizza durchgehen könnte. Egal, Hauptsache er hat lecker geschmeckt.

Auch im Hause Cucina Casalinga erinnert man sich sich an ekliges Lauchgemüse aus Schullandheimtagen. In der Versuch-Mappe fand Nathalie ein vorgemerktes Rezept, das für den Event ausprobiert und zu einer Perlhuhn-Supreme mit Lauchflan wurde. Empfehlenswert.

Auch Zorra erinnert sich an ein traumatisches Erlebnis als Kind. Inzwischen liebt sie Lauch und hat ihn dieses Jahr auch im Garten angebaut. Mit selbst geerntetem Lauch und mehr als 1x umrühren bitte gibt es ein fernöstlich angehauchtes Poulet mit Lauch.

Joachim fühlte sich vom Thema des Events sofort angesprochen. Gemüsekuchen stehen bei ihm hoch im Kurs, die Saison für Lauch passt ja auch, also wurde ein Rezept abgewandelt und mit Lauch-Calzone erfolgreich experimentiert. Dazu gab’s Salat und beste Bioweine.

Marcie liefert uns ein absolut köstliches Gericht, das ihrem Chefkoch im Saarland quasi in die Wiege gelegt wurde: Vegetarischer „Schales“ ist eine über die Jahre verfeinerte und erprobte Variante im Hause Kraut & Kekse. Mit Butter gedünsteter Spitzkohl passt gut dazu.

Sus vom CorumBlog kaufte sich im Urlaub einen sehr toten, sehr salzigen Fisch vom Fischhändler ihres Vertrauens und brachte ihn frohen Mutes mit nach Deutschland. Nachdem dieser 24 Stunden baden durfte, entstand daraus ein frei nachempfundener Bacalhau mit Lauchgemüse.

Doro hat kein eigenes Blog, was überhaupt kein Problem ist: Die Schnelle Porree-Thunfischpfanne, das Lieblingsessen ihrer Kinder, das Doro selbst erfunden hat und uns in 2 Variationen vorstellt, stellen wir gerne online und freuen uns, wenn das leckere Gericht so verbreitet wird.

Crespelle mit Porreefüllung gab es bei den Küchengeistern. Sivie hat dazu eine Art Pfannkuchen zubereitet, Lauch blanchiert, mit Sauce Bechamel und Schinken in die Crespelle gewickelt und diese mit Käse überbacken. Das Ergebnis sieht sehr lecker aus.

Bei mir auf der herbstlich eingefärbten Barbaras Spielwiese gab es Spaghetti mit Lauch-Walnuss-Sauce. Dafür werden geriebene Walnüsse und hauchdünn geschnittener Lauch mit Knoblauch, Sahne und Gewürzen in einer Pfanne gebrutzelt und mit etwas Parmesan zu Spaghetti gegessen.

Bei Katia gab es in fast letzter Minute ein leckeres spanische Tapas-Gericht. Die Puerros al limòn bestehen aus Lauch, der in Olivenöl angebraten, mit Zitronensaft abgelöscht und mit weißem Balsamico und Rosinen in Bolli’s Kitchen angerichtet am besten lauwarm schmeckt.

Lauch gehört zu Ullis Lieblingsgemüsen. Zum Event stellt er eine seiner Lieblingssuppen vor: Die Kartoffel-Lauch-Suppe mit Cabanossieinlage ist deftig und nahrhaft, mehr Eintopf als Suppe und lässt sich mit anderen würzigen Würsten variieren. Ein leckerer Beitrag vom Blog RezkonvSuite.

Werner hat ein schnelles Gericht kreiert, um noch rechtzeitig am Event teilzunehmen. Schneller, indisch angehauchter Lauch mit Kreuzkümmel für den indischen Kick und Milch, die das ganze wunderbar cremig. Tomaten und Nüsse für den letzten Schliff. Das nenne ich KochSinn.

Trotz Aufschieberitis oder Prokrastination schafft es Schnuppschnüss Jutta noch rechtzeitig und mit Hilfe von Andrea und einem geräucherten Hühnchen, einen pikanten Lauchsalat mit Sultaninen und Aprikosen für den Event zu zaubern. Wie dä Kölsche säht, ett is wieder joot jejange.

Kaffeebohne Katja hat in einem Backbuch ein gelingsicheres Pflaumenkuchenrezept gesucht und dabei das Rezept für eine Lauchtorte gefunden. Diese wurde für den Event gebacken. Sie besteht aus Blätterteig und enthält neben Lauch auch Schinken, Tomaten und Käse. Lecker!

Mini-Quiches mit Birnen-Lauch-Füllung kredenzt uns Jan von Jans Küchenleben. Dafür benötigt man ein Muffin-Blech, in dem Jans Eigenkreationen backen dürfen. Sie enthalten neben Lauch und Birne noch Zwiebeln, Mascarpone und Greyerzer und klingen richtig gut.

Auf den allerletzten Drücker um 23:59 wird uns ein köstliches Karamellhaubenlauchreisspinatförmchen von kulinaria katastrophalia kredenzt. Beschrieben wird dies als wunderbar lecker zu erschmeckendes nachmittägliches Verköstigungsobjekt, es klingt auch famos lecker.

Lauch

Da Sus und ich immer noch kein passendes Abstimmungstool gefunden haben, findet die Abstimmung auf der linken Leiste des provisorischen Abstimmungsblogs statt. Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

Achtung: Die Abstimmung läuft bis zum 3. Oktober 2008 23:59.

Viel Spaß beim Stöbern in den Rezepten, beim Nachkochen und beim Abstimmen Eurer liebsten Beiträge.

eingewurzelt unter: Garten allgemein,Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Koch-Event: Linsen | Round Up & Abstimmung, Beeteinfassung und Wurzeln, Kürbisfeld, Ziergurken, Stachelgurken, Decumis



10 Kommentare bisher

Kommentieren
Sammelhamster, 01. Oktober 2008, 08:09

Schöne Zusammenfassung!
Und vor allem sind extrem viel Rezepte zusammengekommen, die nachgekocht werden müssen ;-) .

Pingback Basic Thinking Blog | Ich habe Hunger, 01. Oktober 2008, 13:30

[…] ich nicht so auf Lauch stehen, knurrt mein Magen bei dem Anblick der verschiedenen Lauch-Gerichte. Werbung Artikelzusatzinfos 1. Tags: essen, rezepte 2. weitere Artikel […]

kulinaria katastrophalia, 01. Oktober 2008, 14:58

So viele Lauchrezepte, Wahnsinn; das Thema scheint den Nerv getroffen zu haben. Bei cucina casalinga hat sich in der linkadresse beim Bild ein kleiner Fehler eingeschlichen.

Barbara, 01. Oktober 2008, 15:17

@ Sammelhamster: Danke! :-)
Die Rezepte sind wirklich alle toll, da möchte ich auch das eine oder andere nachkochen.

@ kulinaria katastrophalia: Der Fehler ist schon behoben, danke dafür. Das Thema kam zum Glück echt gut an, viele tolle Beiträge.

kulinaria katastrophalia, 01. Oktober 2008, 15:24

Bei Kaffeebohne und Bolli hat sich ebenfalls ein Fehler in der Bildadresse eingeschlichen.

florian, 01. Oktober 2008, 15:28

Da werd ich sicher die eine oder andere Sache mal ausprobieren. Sieht lecker aus!

Barbara, 01. Oktober 2008, 16:55

@ kulinaria katastrophalia: Diese bösen Fehlerchen immer, vor allem nachts häufen die sich (grummel). ;-) Danke, ist behoben.

kulinaria katastrophalia, 01. Oktober 2008, 17:27

@Barbara
Nachts passieren die besten Fehler. Solche gelungenen Megazusammenfassungen sind zuviel für arme Nachtarbeiterinnen ;-)

Jutta, 01. Oktober 2008, 17:28

Eine tolle Zusammenfassung und, wenn ich richtig gezählt habe, satte 29 Beiträge, das ist ja allerhand! Vielen Dank, Barbara und Sus!

Pingback Nachgekocht: Lauchschnecken « lamiacucina, 02. Oktober 2008, 04:01

[…] vom ungeliebten grünen Teil sind mir vom Lauch-event verblieben. Der untere Teil durfte sich im Lauch-event  in Risotto in frühlingshaftem Grün-Weiss präsentieren. Der dunkelgrüne Teil wird […]

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite