Gärtnerin · 11. März 2008, 14:23

Garten festmachen: Sturmtief Kirsten im Anmarsch

Mannmannmann… Meine Versuche, den Garten wieder in Besitz zu nehmen und draußen gepflegt zu gärtnern, wurden gestern ja schon durch das Aprilwetter mit heftigen Böen vereitelt und heute siehts nicht besser aus. Stürmisch, stürmisch; nass, nass! :-(

Da hofft man, zur Wochenmitte hin dann doch mal endlich das Frühjahr einläuten zu können, und guckt sich die Wettervorhersage an und dann jagt ein Orkan den nächsten… Jetzt ist Sturmtief Kirsten im Anmarsch und wird wohl vor allem die norddeutschen Gärtner strafen. Macht schonmal alles fest, Leute, es kommt ne steife Brise… :-(
Hoffe, dass es dort und hier nicht ganz so schlimm wird.

ICH WILL JETZT ENDLICH IN MEINEN GARTEN!

Ob das dieses Jahr noch was wird? Deprimierte Grüße an alle Gartenliebhaber! Ich geh dann mal in die Küche Blumen säen…

eingewurzelt unter: Garten-Wetter

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Solar-Pflanze "Flip-Flap", Anzucht-Status, Garten- und Pflanzen-Angebote nächste Tage, Ranunkeln-Pflanzen



17 Kommentare bisher

Kommentieren
Ilka, 11. März 2008, 15:02

Das dürfte wohl der einzige Vorteil des „Küchengärtner“-Daseins sein – es ist völlig egal, wie das Wetter gerade ist…

Keisha, 11. März 2008, 17:04

Wenn draußen ein Sturm im Anmarsch ist, merk ich das auch auf meiner Fensterbank. Leider. Die Katzen nerven, die Kinder werden unausstehlich…
Außerdem, wer braucht schon „Kirsten“ wenn er „Jan“ hat… ich habe mein persönliches, familiäres Sturmtief zur Zeit… ich kann auf Kirsten verzichten. Schon alleine, weil meine Olis endlich wieder rauswollen! Sie waren 2 Tage draußen, dann kam Emma, dann kamen Minus 10 Grad in der Nacht und nun kommt Kirsten daher?

Keisha, 11. März 2008, 17:46

Früher war es generell so, daß Tiefs weiblich und Hochs männliche Namen bekamen. Inzwischen ist das aber anders geregelt: In Jahren mit geraden Zahlen bekommen die Frauen die Tiefs, in Jahren mit ungeraden Zahlen die Männer. Man denke an Lothar, Kyrill, Andrew und wie die verheerenden Stürme alle hießen…

Mein persönlicher Sturm hockt grade hinten im Zimmer und holt heulend die Hausaufgaben mehrerer Tage nach ;-)

Reinhard Zoller, 11. März 2008, 16:52

Reinhard gings ähnlich – Gewächshausreinigung unterbrochen.
Eisfinger !! Petersilie , Dill, Basilikum in
Töpfchen eingesät. Brise ist nicht sehr steif !!
Grad foppt mich wieder die Sonne.
Was ist mit den Tips zu Lavendel ? Soll ich ihn doch wegschmeißen ?
Tschüss zum Abend aus HH

Gärtnerin, 11. März 2008, 17:14

Wohl wahr, Ilka…

Reinhard, guckstu da wo Du den Kommentar hinterlassen hast. Ich hab Dir geantwortet.

Keisha: Mein Beileid. Möge der persönliche Sturm vorüberrauschen. Meine Olis liegen (mittlerweile) draußen einigermaßen windgeschützt neben der ebenfalls horizontalen Kamelie. Was umliegt, kann nicht mehr umfallen. Hat alles seine Vorteile. ;-)

Lisa, 11. März 2008, 17:33

Warum eigentlich haben die Sturmtiefs weibliche Namen??? Wir Frauen stehen zwar stark im Leben, aber von Zerstörung ist da nichts zu bemerken!!!
Hihihi!!!
Wünsche Euch, keine oder zumindest nur wenig Verwüstung – vielleicht geht`s ja doch harmloser vorbei!!!
Für Deinen persönlichen Sturm wünsche ich Dir, Keisha, alles Gute!! Drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird!
Wir wohnen in einem engen Tal, da sind wir meistens sehr geschützt! Auch bei uns ist jetzt Sturmwarnung gegeben!
LG Lisa

Lisa, 11. März 2008, 18:07

Alles klar, Keisha, solche Stürme wirken klärend und haben oft positive Nachwirkungen!
Habe eine erwachsene Tochter und bereits 30 Jahre Schulerfahrung!!!
Wünsche Euch alles Gute!
Lisa

Gärtnerin, 11. März 2008, 22:17

Uiui, da brennt die Hütte! Muss auch manchmal sein. Wie las ich doch gestern in einem Buche: „Kinder wollen angemessen frustriert werden.“ ;-)

Keisha, 12. März 2008, 06:12

„angemessen frustriert“ bin hauptsächlich ich, liebe Gärtnerin, denn dieser Hausaufgabensturm wütet mal mehr mal weniger stark seit der ersten Klasse… und er ist nun in der Vierten. Ich bezahl monatlich inkl. Busgeld um 30 Euro dafür, daß er in eine Hausaufgabenbetreuung geht, und er macht sie immer noch nicht vollständig. Es kotzt an!
Und die dumme Kirsten hat um halb 5 meine Erdbeeren von der Wand gefegt und sicherlich fehlt in Kürze der Rest meiner Plastiktöpfe, und meine irren Katzen-Mädels gehen da draußen allen Ernstes spazieren. Hexe war sogar die ganze Nacht draußen. Die spinnen, die Miezen!

Keisha, 12. März 2008, 09:32

Eben kam ein tropfnasses Hexentier heim…. erster Weg: Futternapf. Leer.
Zweiter Weg: Frauchens Bett. Putzen.
Wenn sie fertig ist, geh ich mal Bett neu beziehen *seufz* Wollte ich eh heute machen… *stimmt gar nicht*

Keisha, 12. März 2008, 09:51

Hallo Reinhard,

ja, du kannst deiner Frau zB ein „Tief“ oder „Hoch“ zum Geburtstag schenken ;-) Soweit ich weiß bekommt man dazu dann sogar ne Urkunde oder so, und eine Mitteilung, sobald der Gattinnen Name verwendet wird.

Bei Küchenkräutern scheitere ich eigentlich IMMER, nur der rote Basilikum wächst eigentlich ganz gut. Sobald du was weißt, laß es mich wissen ;-)

Ilka, 12. März 2008, 09:55

@Reinhard:
Ich habe die Petersiliensamen einfach in einem Mini-Gewächshaus ca. 1/2 cm tief in normaler Erde gesät und feucht gehalten: eher die Erde reichlich mit einer Blumenspritze angesprüht als wirklich „gegossen“. Das Ergebnis waren erheblich mehr kleine Pflänzchen als gedacht (meine Versuche vorher waren auch eher mäßig erfolgreich); ca. 50 habe ich letztendlich pikiert und alle sehen bisher recht gesund und kräftig aus.
Vielleicht hab ich auch einfach nur gutes Saatgut erwischt oder hatte Glück?
Dir aber auf jeden Fall viel Glück beim nächsten Versuch!

Reinhard Zoller, 12. März 2008, 09:37

So, Ihr sturmgeplagten, moin, moin, war bis jetzt doch glimpflich, für die heutige INDOORtätigkeit
hätte ich gern mal einen Ratschlg für ERFOLGREICHES anziehen von Petersilie, mein Erfolg war bisher sehr mäßig. wenn nicht gar erfolglos. Irgendwas mach ich falsch,gestern sagt meine Frau, im Fernsehen hätte sie was mit Sand und einweichen der Samen gesehen, ich hätte da gern Zuspruch,
wünsch Euch einen schadensfreien Sturmtag.
Ich hab mal gelesen, die Namen für Hochs oder Tiefs kann man gegen Bezahlung ordern. ob das stimmt ????
Tschüss .
Ich geh jetzt zur Gymnastik ( 2 x die Woche )
Reinhard

Lisa, 12. März 2008, 14:06

Hallo!
Ich säe Petersiliensamen nie mehr im Haus an, denn das is nie was geworden. Ich hab immer im Garten den Petersilie vom Vorjahr, der ist jetzt schon sehr schön (oft hab ich den in milden Wintern die ganze Zeit über zum Ernten!)…und im Frühjahr wird dann neuer angebaut, weil der alte ja weniger wird und im Wachstum nachlässt. Der Neue muss dann wieder bis zum nächsten Frühling reichen!
LG Lisa

Reinhard Zoller, 12. März 2008, 15:42

Petersilie-frust, das ist ein unerschöpfliches Thema. Hab mir im Jahr 2000 ein Gewächshaus zugelegt.Gleich im ersten Frühjahr hatten wir hier einen sogenannten Kuhsturm. Fast alle Scheiben haben sich in der gegend umhergetrieben.Seither versuche ichs mit Petersilie. Im GEwh. steht noch etwas vom letzten Jahr, ich werd mal düngen. Jetzt werden alle Ratschläge angenommen, hab schon 2 x angesät. Heute Nr.3.
Gaertnerin, das mit dem Lavendel beruhigt mich.Er bekommt jetzt bewährung, Komposthaufen ist ihm ja sicher.
Grade sagt sich Kirsten an , es bläääääst und wie.
Keisha, meiner Frau kann ich jetzt kein Tief mehr zum Geburtstag schenken, der war grad letzte Woche. Außerdem bin ich dazu zu geizig. Im Alter kommt der Geiz durch. Trinke da lieber einen schönen Würtemberger Trollinger, gell ??

Hatte jemand gestern auf ARTE den Film über die Saatgutfirma MONSANTO gesehen ?? Bewertung , wenn ihn jemand gesehen hat.
Jetzt gibts einen heißen Tee und was zu naschen,
Tschüss sagt jetzt Reinhard mit
sssteifer Briiise.

Gärtnerin, 12. März 2008, 16:00

Weia! Kirsten wütet mittlerweile ganz schön. Der Tag begann sonnig, seit ca 1 Stunde sind die Böen ziemlich grenzwertig. Konnte es nicht lassen, kurz in den Garten zu gehen (Anzuchtregal windgeschützt aufbauen, möge es nicht wegfliegen, Terrasse einiges aufräumen, was am Mo liegengeblieben war, Erde für Aussaat in Küche holen). Mannmann, jetzt hab ichs aber draußen doch mit der Angst zu tun gekriegt. Hohe Bäume sind hier zwar Mangelware, aber trotzdem. Wer weiß, was sonst noch von Nachbarn und Balkonen geflogen kommmt. Passt auf Euch auf, Leute.

Petersilie gehört zu den Pflanzen, mit denen ich nicht kann. Macht aber nix. Mag ich nicht. :-)

Keisha, 12. März 2008, 19:15

Achja, übrigens…. es schneit…. maaaaaaaan

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite