Gärtnerin · 22. Januar 2008, 17:01

Geldbaum – 9 Jahre alt

Jürgen schickt zwecks neidischer Betrachtung einen 9 Jahre alten Geldbaum (Crassula arborescens. Ein total gutgewachsenes Prachtstück von Geldbaum ist das mit superdicken Ästen. Danke schön für die tollen Fotos, Jürgen!
:-)

“Meine Mutter hat , sich mal einen einen Trieb eines Gelbaumes aus dem Urlaub mitgebracht. Es war nur ein kleiner Ast , heute nach 9 Jahren ist das daraus geworden !
Mittlererweile hat er natürlich zig Nachkommen …”

Geldbaum 9 Jahre alt

Geldbaum 9 Jahre alt

mehr zum Geldbaum

alle Geldbaum-Beiträge
Geldbaum formen, dünne Äste, Stecklinge, Tipps
Bild alter Geldbaum
Geldbaum-Blüten
Crasula argentea minor-Bild

eingewurzelt unter: Zimmerpflanzen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Grüne Woche , Winterjasmin / Jasminum nudiflorum, Gänseblümchen Nr. 1



24 Kommentare bisher

Kommentieren
dirk, 23. Januar 2008, 18:02

ich dachte ein geldbaum gibt es nicht, nur im Pinocchio buch :-)

Maren, 09. Juli 2008, 12:39

Der ist ja wunderschön. :o))) Und es scheint auch genug Platz vorhanden zu sein, um ihn gescheit zu stellen. Hach, echt eine Augenweide. :o)) Gratuliere.

Ich habe durch etwas googeln nun übrigens endlich raus, was meine Shrek-Ohr-Pflanze ist, nämlich auch ein Crassula-Pflänzchen. *staun* Crassula portulacea f. monstrosa hobbit oder so ähnlich. Finde ich putzig. Dann gibt es wohl auch noch etwas, das mit dem Zusatz gollum ist, nur irgendwie habe ich den Unterschied noch nicht gefunden. Weis da vielleicht jemand was zu? Und grad habe ich rausgekriegt, man sagt auch Löffelbaum dazu auf Deutsch.

Ich wusste bisher nicht, dass Crassula so unglaublich vielfältig sind.

Gudrun, 10. Mai 2009, 19:55

Hilfe, habe auch einen Geldbaum nicht so groß, aber auch wunderschön. Der bekommt in letzter Zeit gelbe Blätter! Gieße wie immer und gedüngt ist er auch. Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

marie-sophie, 06. August 2009, 20:45

hallo hab auch einen geldbaum aber den hab ich ganz vergessen zu gießen er hat mind. 4 monate kein wasser bekommen er hat jetzt nur noch ganz schrumplige grün/gelbe blätter was soll ich jetzt machen

Betula, 06. August 2009, 21:55

Na, gießen! Oder besser mal den ganzen Topf eine halbe Stunde in einen Eimer Wasser stellen, damit sich der Ballen voll saugen kann. Wenn du Glück hast, hat er es überlebt. Ich denke es ist ein gutes Zeichen, wenn er die Blätter noch nicht alle abgeworfen hat.

marie-sophie, 07. August 2009, 09:06

danke hab ihn die ganze nacht in wasser gestellt und er hat jetzt nicht mehr so schrumplge blätter

Betula, 07. August 2009, 21:17

Das hört sich ja gut an. Freut mich :-) Hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht. Ich wünsche dem Patienten weiterhin gute Besserung!

marie-sophie, 08. August 2009, 11:16

dankehab ihn auch ein bisschen geschnitten und noch ableger eingepflanzt

Dieter, 08. August 2009, 16:57

Neue Erde und umtopfen hat bei mir mal Wunder gewirkt. Und nie zuviel Wasser geben ! Geldbäume sind Wasserspeicherer.

marie-sophie, 09. August 2009, 15:13

ja danke er steht bei mir immer im gästezimmer und wenn ich dann dort putze vergesse ich ihn immer zu gießen

maritta, 12. August 2009, 16:53

Hallo hab einen Geldbaum 5 jahre der steht immer in der Sonne war jetzt 3 wochen in Urlaub und jetzt hat er ganz kleine rot grün braune blätter was soll ich machen

claudia, 16. Oktober 2009, 19:47

Hi ich bin neue hier ich habe probleme mit meinen geldbäumen ich habe angst vor dem winter mir gehen immer wieder 2 bis 3 stück kaputt und ich habe menge von geldbäumen es ist nicht si dass ich es vermisse aber sie pflegen und hegen und auf ein mal machen die schlapp bitte sag mir woran es liegt

jey-Key, 17. Oktober 2009, 23:45

Hallo Claudia,

hier kann auch keiner hellssehen…

Lies Dich vielleicht einmal durch die zahlreichen Artikel über Geldbäume und dann schaust Du, daß Du Deine 20 Geldbäume ihren Ansprüchen entsprechend versorgst, dann machen die auch nicht schlapp….

Stell Dir selber die Fragen, haben sie genug Licht, das richtige Substrat, die richtige Temperatur und die nötige Wassermenge.
Stimmt das alles mit den Pflegeempfehlugen überein, sollte Dir auch keiner mehr eingehen!

LG
jK

LG
jK

claudia, 18. Oktober 2009, 19:53

hi danke für den tip dass weiss ich auch die wo kühl stehen und nicht gegossen werden oder sag mal nur ganz ganz wenig und selten ,verlieren blätter gesunde und das macht mir die ganze sache komisch

Klaus Krause, 20. Oktober 2009, 12:54

super Baum. Habe meinen im Sommer draussen stehn und mich würde mal interessieren wie lange man ihn dort stehn lassen kann. Verträgt der überhaupt kälte

tina, 20. Oktober 2009, 15:02

Hi,
also ich habe meinen Geldbaum immer am Fenster, wo er vormittags volle Sonne hat und er ist absolut intakt und gedeiht wie verrückt. Gießen tue ich ihn nur 1x in der Woche, allerdings hat er einen sehr kleinen Topf….der muss mal erneuert werden. Wenn die Blätter rötlich werden, denke ich, liegt es bei mir an der intensiven Sonneneinstrahlung, da könnte ich mal etwas gegen tun. Ansonsten sind diese Bäume doch sehr pfelgeleicht und dankbar.Wie lange sie draußen bleiben können, würde mich auch mal interessieren.
VG
tina

claudia, 20. Oktober 2009, 17:19

hi
die geldbäume können draussen stehen bis 8 grad plus aber was drunter ist tue ich meine bäume in die wohnung holen sie sind nicht winterhart
raus kommen sie wenn nachts kein nachtfrost ist ich stelle sie raus im mitte april da weiss ich dass kein nachtfrost kommen kann.
wenn sie frost bekommen gehen die kaputt da fallen die blätter oder werden matschig hab schon die erfahrung gemacht letzte winter
mnein mann hat zu lange gelüftet und schon da waren die pflanzen erfroren ich dacht ich erwürge mein mann.
aber manche haben sich erholt dh nicht alles war erfroren und das was erfroren war habe ich weggeschnitten manche musste ich wegschmeissen leider.
ich giesse sie nur wenn die bläter einwenig platt sind das merkt man wenn sie einwenig weiche sind dann giesse ich sie und das funktioniert auch
kommt drauf an wo sie stehen stehen sie am heizung dann bekommen sie alle 10 tage ein wenig wasser stehen sie im kühlen nur einmal im monat aber auch ganz wenig wasser .
das sind so meine tipps ich komme zu recht einigermassen es passiert mir auch dass eine oder andere kaputt geht aber es kann schon von gekauften pflanzen daran liegen dass es kaputt geht durch den transport wird es kühl gehalten dann kommen sie ins warme da kann schon ein patscher abkriegen
ich hoffe ich konnte ein wenig helfen
ich habe auch so viele bäume und ich weiss wenn man ein baum wegschmeissen muss das tut dem herz weh
LG

claudia, 20. Oktober 2009, 17:22

hi ach ja wenn die blätter rot werden ist es normal dh, abwehr gegen ungeziefer ist nur im sommer gültig nicht gegen wollläusen

Polaris, 21. Oktober 2009, 15:58

Meine Frau hat einen ca. 30jährigen Geldbaum.
Soeben hat sie freudestrahlend Blütenknospen entdeckt. Es ist das erste mal. Er steht z.Z. im Wintergarten. Sonst als Blickfang vor der Haustür. Schaun mer mal wie es weiter geht.

claudia, 23. Oktober 2009, 15:11

Hi
ich versuche momentan ableger zu ziehen ich habe eine ins normale wasser gestellt und die andere ins wasser mit koffein tablette gemischt mal schauen ob sie schneller wachsen

Hannelore, 05. Juli 2010, 11:17

Hallo,
rötliche Blätter bekommt meiner, wenn er in der prallen Sonne steht (im Sommer draußen auf Terasse).
Ableger setze ich gleich in Erde und halte sie am Anfang etwas feuchter.
Gießen sonst nur einmal die Woche.
Mein Exemplar ist mittlerweile 28 Jahre alt und sieht super aus. Geblüht hat er bisher nur einmal, leider….

Witzbold, 27. Februar 2011, 14:33

Hallo, wie im letzten Jahr blüht mein Crassula portulacea wieder. Er steht in der Frostfreien Zeit draußen im Garten – in der kalten Jahreszeit ist er im Wintergarten.Beim umtopfen muß man sehrvorsichtig sein, da die Zweige sehr leich brechen.

Betti, 27. Februar 2011, 16:03

Hallöchen, ich bin auch neu und habe so meine Sorgen mir dem Crassula. Er ist nun 9 Jahre, ist wunderbar gewachsen, kräftig, fette dicke grüne Blätter-ein Traum, er steht im Sommer draußen u. im Winter in einem kühlen hellen Raum. Gießen…hatte bisher immer gut geklappt,vor 2 Jahren sogar geblüht. Seit einem Jahr werden die Blätter an manchen Ästen mickrig, teils verkrüppelt oder trocknen im Spitzentrieb ab. Ein umtopfen half nicht. Der Stamm “Schälte” sich, als ob eine alte Rinde abgeht. Ist das normal? Ich denke da sind die Leitbahnen defekt und er kann die Nährstoffversorgung nicht mehr richtig gewährleisten. Ich leide mit ihm!! Hat jemand eine Idee, damit es “uns”wieder besser geht? :-)

claudia, 21. März 2011, 20:50

Hi
#ich würde ihn zurückschneiden vielleicht wird es besser mein tip wäre es
miot schneiden kannst du nichts kaputt machen die treiben wieder aus
LG

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite