Gärtnerin · 08. Juli 2008, 08:57

Löwenmäulchen, Löwenmäulchen, Löwenmäulchen…

Während an der Straße vorne neuerdings Wilde Löwenmäulchen blühen, blühen auch wieder einige Sämlinge von der niedrigen Garten-Löwenmäulchen-Mischung (Antirrhinum majus), die ich 2006 mit Vorkultur ausgesät hatte. Seitdem kommen immer einige Pflanzen anderswo im Garten nach, denn an der Stelle, an der ich sie ursprünglich gesetzt hatte, ist heute ein Kiesbeet. Sonst könnte man wohl auch an dieser Stelle mit Pflanzen rechnen, die den Winter mal wieder überlebt haben. Selbstaussaat ist jedenfalls was Feines. Bei diesen Löwenmäulchen nicht übermäßig viel, aber immer noch:

löwenmäulchen 4

Dieses Jahr im Frühjahr habe ich eine Samentüte “normale”, also höhere Löwenmäulchen in einen Topf mit Erde gepfeffert (Lichtkeimer, also ohne Abdecken!), und dadurch reichlich Pflänzchen erhalten. Sie blühen an wiederum anderer Stelle im Garten gerade allerliebst. Nämlich da, wo im Frühjahr der Goldlack so üppig gedieh. Die Löwenmäulchen sitzen zwischen den Goldlack-Pflanzen und überdecken das potenzielle Loch im Beet, das sonst zu sehen wäre. Schön, oder?

löwenmäulchen 5

löwenmäulchen 6

löwenmäulchen 3

löwenmäulchen 2

löwenmäulchen

Ich mag Löwenmäulchen. Weil ich altmodisch bin, weil sie leicht aus Samen zu ziehen sind, weil sie anspruchslos sind, weil sie kerzengerade stehen und blühen wie die Weltmeister, wenn andere Pflanzen mickern und “Wasser” schreien!
Auch die hier dürfen sich dann mal selbst aussäen. :-)

Löwenmäulchen-Service

Löwenmäulchen-Blüten 2006 + Standortansprüche
Löwenmäulchen-Blüten-Bilder 2006 II
Bild Löwenmäulchen-Jungpflanzen

mein Sommerblumen-Aussaatkalender

eingewurzelt unter: Einjährige Sommerblumen

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
BUGA-Silber für "unsere" Grabgestaltung



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Maren, 08. Juli 2008, 09:13

Ach, die sind schön. Irgendwo in meiner Saatbox habe ich auch ein Tütchen. Ob die wohl auch im Balkonkasten gehen? Dann würde ich nächstes Jahr mal einen Versuch wagen.

Gärtnerin, 08. Juli 2008, 12:09

Ich denke, das geht locker, Maren, weil sie echt anspruchsarm sind. Für den Kasten würde ich aber niedrige Sorten nehmen, wegen Wind… Die oben sind schon so ca. 50 cm hoch.

Maren, 08. Juli 2008, 14:09

Ok, dann werde ich es nächstes Jahr versuchen. Das Saatgut wird ja auch nicht besser. Mal gucken, was ich da für eine Sorte habe. Zur Not werde ich auch das im Garten meiner Eltern probieren. Die haben eh viel zu wenig blühendes.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite