Gärtnerin · 10. August 2008, 08:48

Melisse – Melissa officinalis

melisse melissa officinalis

melisse melissa officinalis 2

andere Kräuter im Garten

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Distel, 10. August 2008, 09:42

Die Melisse ist eine krautige, mehrjährige Pflanze, die unter einem Meter hoch wird. Sie ist zart behaart und riecht beim zerreiben intensiv nach Zitrone.
Zitronenmelisse wird als Gewürz und gegen Unruhezustände oder Einschlafstörungen, meist zusammen mit Hopfen und Baldrian, als Tee verwendet.
Über die Haltung kann ich leider nicht viel sagen, da ich keine Zitronenmelisse mehr habe, aber soweit ich von Muttern her noch weiß, wächst sie dort gut, wo auch Pfefferminze gut gedeiht. Jedenfalls standen siese beiden immer in enger Nachbarschaft bei uns.

LG, Distel

Agathe, 10. August 2008, 10:14

Wikipedia widmet der Melisse als Duft- und Heilpflanze einen umfangreichen Artikel. Was ich besonders interessant fand:
“Die Bezeichnung „Melisse“ ist aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet „Biene“. Bienen bevorzugen diese Pflanze mehr als alle anderen. Die Melisse wird deshalb seit langem als Bienenfutterpflanze angebaut. Imker reiben mit der Melisse den Bienenstock ein, damit das Volk nicht ausschwärmt.” Das ist mir so sympatisch, dass ich meiner kleinen Melissenkultur noch ein größeres Stück von meinem Staudenbeet freihalten will.

Katharina, 10. August 2008, 22:31

Vorsicht, neigt zum Ausbreiten (auch unter der Terasse *seufz*). Von meinem Beet schon ins Nachbarbeet geschlichen. Da kann sie meinetwegen wachsen.
Den Tee mag ich nicht besonders, ich finde, er schmeckt seifig. Aber in Teemischungen, besonders Schlaf/Beruhigungstees, durchaus akzeptabel!
Zur Nachbarschaft mit Minze sei gesagt, daß man geschmackliche Überraschungen erleben kann, wenn man die Minze für den Frühstückstee mit noch halb geschlossenen Augen pflückt. Ich würd sie deshalb besser auseinandersetzen, wenn man wie ich zu sowas neigt ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite