Gärtnerin · 05. Juni 2008, 13:28

Rittersporn – Delphinium-Tipps

Ich habe mittlerweile keinen Rittersporn (Delphinium) mehr im Garten, weil ja doch mittlerweile eher Trockengarten und der Rittersporn eine in bezug auf Wasser- und Nährstoffversorgung vergleichsweise anspruchsvolle Staude ist. Er fehlt mir, als eine meiner Lieblingsstauden, aber schon, so dass ich fotografisch bei Muttern über die wunderbaren blauen Rittersporn´se hergefallen bin. ;-) Die stehen gerade in üppiger erster Blüte. Blau, ach so wundervoll blau!!!

rittersporn delphinium

rittersporn pacific hybriden delphinium 2

rittersporn 4

rittersporn 3

rittersporn delphinium

rittersporn 2

Bienen finden Rittersporn auch sehr attraktiv. Endlich ist mir mal ein gescheites Flug-Bienen-Foto gelungen:

rittersporn pacific hybride

ritterspron mit biene 2

Rittersporn-Vermehrung

Rittersporn kann durch Teilung und durch Samen vermehrt werden. Die Rittersporn-Samen die man so kaufen kann, gehören in der Regel zu den sog. Pacific-Hybriden.
Wir haben seit Jahrzehnten eigentlich nur die Samen von Pacific-Hybriden gesät, mit anderen getauscht und immer weiter aus den eigenen Samen vermehrt. Was dabei heraus kommt, finde ich sehr hübsch. Mittlerweile zeigen sich Rittersporn-Pflanzen in ganz hellblau, fast weiß, dunkelblau, blau-lila, mit weißem Auge und mit schwarzem Auge wild durcheinander. Die Pacific-Rittersporne sollen gegenüber anderen Stauden-Rittersporn-Sorten, die auch gut durch Teilung zu vermehren sind, weniger langlebig sein, aber einige Jahre machen sie in der Regel schon, bevor sie verschwinden. Aussaat ist sehr einfach. Macht man am besten im Sommer, wenn man auch die Zweijährigen sät (Juni-Juli). Einige Links dazu siehe weiter unten.

Rittersporn-Standort-Ansprüche, im Topf

Sonnig natürlich, in nährstoffreichem Boden und mit einigermaßen guter Wasserversorgung fühlt sich der Rittersporn wohl. Da die Pflanzen sehr hoch werden – die gezeigten sind über-mannshoch – empfielt sich ein nicht zu windiger, besser windgeschützter Standort. Bei Unwetter gehen die langen Blütendolden außerdem leider leicht zu Boden.

Man kann übrigens nach meiner Erfahrung auch die großen Rittersporn-Pflanzen sehr wohl im Topf z.B. auf dem Balkon halten. Ein Stützstab zum Festbinden ist dann aber unbedingt nötig, genauso wie im Beet, wenn der Rittersporn nicht ausreichend von Nachbar-Stauden gestützt wird. Er blüht dort genauso schön und sieht auch genauso schön aus. Vorausgesetzt, der Topf ist möglichst groß und die Versorgung mit Wasser und Dünger hervorragend. Ist sie das nicht, mickern die Pflanzen schnell und kriegen auch gern schnell Mehltau.

Rittersporn remontiert – 2. Blüte

Blütezeit ist in der Regel Anfang Juni. Rittersporn gehört zu den remontierenden (wiederblühenden) Stauden, wenn man eine Kleinigkeit macht: Man kann ihn zu einer zweiten Blüte bringen, wenn man kurz nach der ersten Blüte, vor dem Samenansatz bzw. Ausreifen der Samen, die Stauden etwa eine Handbreit über dem Boden abschneidet. Gleichzeitig ein wenig nachdüngen und ab gehts wieder… Der Rittersporn „denkt“ dann, er habe seine Gene noch nicht weitergegeben, zeigt heftigen Willen zur Vermehrung und blüht noch einmal, um doch noch Samen für den Fortbestand der Art zu bilden. Ziemlich alter Gartentipp, aber vielleicht weiß das immer noch nicht jeder. ;-)

Weiße Blätter / Belag auf Rittersporn-Blättern

In feuchten Sommern, manchmal auch so, neigt Rittersporn leider etwas zu Mehltau-Befall, meistens nach der Blüte. Wenns zu schlimm wird, Befallenes abschneiden.

Rittersporn – mehr Beiträge

Rittersporn aus Samen, Aussaat, Schnecken, Bilder
Rittersporn-Anzucht-Bilder
Rittersporn groß
Ackerrittersporn (Consolida), einjähriger Rittersporn
Hyazinthenblütiger Rittersporn Consolida ajacis
zum Stauden-Lexikon

eingewurzelt unter: Stauden

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Gefühltes Blumenloch, etwas nördlicher, Welche Pflanze?, Geranien "Pak Pink Sybil", Heilziest-Blüte, Siggy-Fee-Winde auf dem Vormarsch, Veronica spicata - Ähriger Ehrenpreis, Streptocarpus mag keinen Regen, Was sonst noch Anfang Juni blüht ...



13 Kommentare bisher

Kommentieren
jey-Key, 05. Juni 2008, 14:50

Superschöne Fotos :-) Ich mag Ritterspron auch total gerne und hatte ihn auch früher in meinem Garten ………. aber leider hier in Koblenz, in meinem fast sonnenlosen Zwergengärtchen…. nix Rittersporn *soiftz*

Das Flugbild von der Hummel, einfach Klasse.

LG
jK

Annegret, 06. Juni 2008, 10:39

Auch mein Rittersporn (auf dem Balkon) blüht seit heute wunderschön!

Kleiner Tipp noch: Bei Mehltau hilft es oft, die betroffene Pflanze mit einer Mischung aus Milch und Wasser einzusprühen (siehe Link unten). Ich habs letztes Jahr getestet und bin den Mehltau tatsächlich losgeworden.
http://www.innovations-report.de/html/berichte/agrar_forstwissenschaften/bericht-12603.html

Kolbe,Hermann, 25. Mai 2009, 16:48

Häufig zeigen ehemals gesunde Blätter beim Ritter-
sporn eine in den Spitzen beginnende Gelbfärbung,
die dann das Blatt erfasst.Ich kann nicht davon
ausgehen,dass Wassermangel herrscht.Vielleicht
gibt es eine einfache,mir unbekannte Erklaerung?

Gärtnerin, 27. Mai 2009, 20:25

Futtermangel vielleicht? Ich habe das schon bei den untersten Blättern an Rittersporn beobachtet, der in zu kleinen Töpfen stand.

Zimtspinne, 23. August 2009, 12:25

ich habe mir dieses Jahr genau diesen wahnsinnsblauen Rittersporn zugelegt, leider ist er verblüht und treibt nur noch junge Blätter.
jetzt noch umtopfen bringt wohl nichts.
nächstes Jahr soll er einen schönen großen Topf bekommen.

wie überwintert man den aber richtig?
sollte ich ihn bei meinen Bekannten im Garten auspflanzen?

Zimtspinne, 23. August 2009, 12:26

achso, er scheint auch an den Seiten neu auszutreiben, kann ich den vielleicht jetzt noch teilen? oder besser nicht?

Gärtnerin, 23. August 2009, 12:36

Alles hat seine Blütezeit, Zimtspinne. Rittersporn ist halt eher ein Frühsommerblüher, mit ggf. bei rechtzeitigem Rückschnitt einer schwächeren Nachblüte. Umtopfen: Na ja, falls er in einem zu kleinen Topf steht, kann er dann in einem größeren noch gut einwurzeln bis zum nächsten Frühling. Dauerhaft kriegst Du einen Rittersporn nur in einem mega-großen Topf mit bester Versorgung an Wasser und Dünger zufrieden. Sonst: Mickern, Mehltau-Befall, … Ich finde das ehrlich gesagt zu anstrengend, deswegen mache ich es nicht mehr. Vielleicht noch ein Jahr auf Balkonien, und dann zu Bekannten in den Garten?! Überwintern von Rittersporn: Ist absolut winterhart, auch im Topf ohne Winterschutz.

Gärtnerin, 23. August 2009, 12:37

Ja, teilen kannst Du ihn auch noch. September ist ohnehin Pflanzzeit und Stauden-Teilen-Zeit. :-)

Susanne L., 24. Mai 2010, 20:23

Wunder-wunderschöne Fotos! Besonders das mit der Biene. Blauer Rittersporn ist einfach herrlich, ein echter Ritter im Garten. Bei mir kommt er leider nicht, zu wenig Wasser und zu magerer Boden. Ich träume von ganzen Rabatten voller Rittersporn in verschiedenen Blautönen.

Gärtnerin, 25. Mai 2010, 17:07

Damit hatte ich im alten Garten leider auch Probleme, Susanne. Zum Glück bin ich in den neuen Garten übersiedelt, denn hier sagt ihm der Boden mehr zu, so dass ich die Rittersporn-Bestände ausbauen kann. Rittersporn Ton in Ton flächig würd mich ja auch mal reizen. *überleg*

Hilde, 30. Juni 2010, 17:14

Bin auch begeistert von den tollen Fotos und den hilfreichen Textbeiträgen. Habe gestern zwei Rittersporne gepflanzt, allerdings war die Erde sehr lehmig und steinig,konnte also nicht sehr tief graben. Kann das was werden mit dem Rittersporn, oder muß ich mich davon gleich verabschieden?

Poldi, 04. Juli 2010, 11:28

Mein Rittersporn wächst und wächst, hat inzwischen die stattliche Höhe von 1,5 m erreicht, will aber nicht blühen.
Nachmittags Schatten.
Wer weiß Rat?

Harald Reich, 05. Juli 2010, 20:23

Mir, bzw. meinem Rittersporn, geht es gerade so wie von Poldi, 04.07.2010, 11:28 beschrieben. Er ist jetzt über einen Meter fünfzig hoch, hat wunderbare grüne Stengel, sieht kerngesund aus – und hat bis jetzt am 05. Juli keinerlei Blütenansatz, obwohl er im vergangenen Jahr wunderschön geblüht hatte. Wer weiß Rat?

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite