Gärtnerin · 22. Mai 2009, 09:58

Allium giganteum weiß – Zierlauch

Sachma! Ich wollte unbedingt hier im Garten mal nen gescheiten hohen Zierlauch haben. Große Zierlauch-Blumenzwiebeln sind recht teuer, deswegen habe ich mich nach Ansicht der schönen violetten Allium giganteum-Blüten auf der LAGA Bingen letztes Jahr ….

zierlauch allium giganteum 2

zierlauch allium giganteum

im Herbst für Allium giganteum (Riesenlauch, Riesen-Zierlauch) entschieden, und beim Kaufen auf dem Blumenzwiebelmarkt etwas gegeizt (erst mal nur 5 Blumenzwiebeln „Allium giganteum“ erstanden). Ich dachte mir mal, ich kann ja dann nach und nach immer ein paar dazusetzen. Das scheint mir dann jetzt aber doch schwierig zu werden, denn ausgerechnet …. – Murphy lässt grüßen – blühen meine natürlich weiß, und nicht wie sonst violett. Das ganze Web ist voll violetter Zierlauch-Bildern, aber meine blühen weiß. *grmpf* Ich find´s ja eigentlich ganz hübsch so, aber das wird dann wohl die Sammlung erheblich erschweren, wenn ich denn einfarbig im Zierlauch bleiben will….

zierlauch allium giganteum 5

zierlauch allium giganteum 3

zierlauch allium giganteum 4

Reger Wildbienen-Flugverkehr am Zierlauch zur Zeit. Die dicken Kugeln auf hohen Stängeln machen schon echt Freude. Um ein Haar wäre das mit den Zierlauch-Blumenzwiebeln übrigens wieder schief gegangen (die vom ersten Kauf 2006 hatte ich verschlampt), weil diese Zierlauch´se hier bis Ende März vergessen im Gartenhaus lagen. Glücklicherweise haben sie die späte Pflanzung nicht übel genommen, und rasch aufgeholt.

Wie ist das mit Vermehrung beim Riesenlauch? Kann man darauf hoffen, dass sich da was mit der Zeit durch Tochterzwiebeln vermehrt? Oder wird das eher nix? Habe bisher nur Erfahrungen mit kleinen Zierlauch-Tuffs gesammelt, die m.E. weder breiter noch schmaler wurden mit den Jahren, sondern kontinuierlich gleich blieben.

Und wäre auch super-hilfreich, wenn jemand wüsste, unter welchem Sortennamen ich weißen Riesenlauch finden kann. ;-)

alle über Zierlauch
Update: Zierlauch-Vermehrung im 2. Jahr

andere Blumenzwiebeln

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Teichfische - Pflanzenbörse: Wochenend-Tipp, Marions Gartenblog-Beiträge - Vertretung, Potpourri - mehr Blüten trocknen, Mohn-Knospen



5 Kommentare bisher

Kommentieren
Gil, 22. Mai 2009, 10:28

Hallo Gärtnerin,
von weißblühendem Zierlauch höre ich heute zum erstenmal. Gefällt mir gut – aber ich habe ja auch reichlich violettblühendes … Das sich über die Jahre ‚irgendwie‘ auch (mäßig) vermehrt. Ob über Tochterzwiebeln (es gibt immer viel Blattzeug am Standort, Schnecken applaudieren) oder Samen (tauchen vereinzelt via Kompost? auch an Stellen auf, wo ich sie nie gepflanzt habe), hab ich noch nicht herausgefunden. Freu mich jedes Jahr, sie so zuverlässig wieder blühen zu sehen!
Blumige Grüße, Gil

Gärtnerin, 22. Mai 2009, 11:16

Hey Gil, vielen Dank für den Rapport! Dann kann ich ja mäßig hoffen, mehr davon zu kriegen….

Noch mehr ERfahrene hier, die was zur Vermehrung und zum Sortennamen sagen könnten?

Sus, 22. Mai 2009, 12:46

Letztes Jahr hatte ich in meinem Gemüsebeet normale(!) Zwiebeln gesteckt. Bei einer kam merkwürdigerweise ein Stengel mit Blüte heraus, die Deinem Zierlauch immens ähnlich sieht. Ich habe zwar Samen gesammelt, aber … wo sind die nur?

Liebe Grüße, Sus

Gärtnerin, 22. Mai 2009, 14:16

Such! :-)

Wiepke, 26. März 2011, 11:00

Das ist Gigantheum,` Mount Blanc

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite