Uta · 11. Mai 2009, 20:39

Misumena, eine neue Bekannte

die mich gestern beim Jäten und Pflanzen ziemlich erschreckt hat, muss ich euch unbedingt zeigen:

Es ist ein erwachsenes Weibchen der Veränderlichen Krabbenspinne Misumena vatia, eine Lauerjägerin, die Insekten mit Gift tötet. So sah sie in meinen Augen auch aus, noch ehe ich sie ergoogelte.

Besonders effektvoll kommt ihr schreiendes Gelb auf meiner grünen Plastiktischdecke zur Geltung. Aber auch auf einem weißen Blatt Papier ist die Dame imposant:

Diese Spinnenart, die nicht immer so grell gefärbt ist, war 2006 die erste Europäische Spinne des Jahres und es gibt, sh. Link, sogar eine Adresse, bei der man melden soll, wenn man sie sieht.

So groß wie vor meiner Linse ist sie in Wirklichkeit natürlich nicht:

Aber sie kann einen doch ziemlich erschrecken. Also, mich jedenfalls…

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Angebot ab 13.5.



3 Kommentare bisher

Kommentieren
Uta, 11. Mai 2009, 21:41

Eine weiße Krabbenspinne bei der Arbeit gab es im Gärtnerblog schon, wie ich erst jetzt sehe. Hier ist sie, zum Vergleich:
http://gaertnerblog.de/blog/2009/krabbenspinne-weiss/#comment-434275

Und es gab auch schon eine gelbe unscharfe von Steffi. Aber meine ist die nördlichste!!! (Je nördlicher, desto seltener sind sie angeblich. Deshalb habe ich sie wohl auch nach 16 Jahren Gärtnern jetzt erstmals gesichtet.)

Conny, 11. Mai 2009, 21:20

Hallo Uta,
ich hatte vor einigen Jahren auch mit einer Krabbenspinne Bekanntschaft gemacht. Meine war allerdings nicht so schreiend gelb ‘gekleidet’, hat aber grad einen großen Brocken verfuttert ;)

Derweilen kommt es immer mal wieder vor, dass ich eine von ihnen beobachte.

Uta, 12. Mai 2009, 10:09

Conny, Dein Spinnenbild ist klasse! Am meisten beeindrucken mich die roten Ralleystreifen an diesem Tier. Und die Größe ihres Opfers, natürlich. Schade, dass ich nicht weiß, wohin meine Madam gelaufen ist. Die gelben Blüten, aus denen ich sie versehentlich geschüttelt hatte, habe ich ja nun leider weggejätet. Würde ja auch gern mal gucken, ob sie sich umfärbt.
Übrigens hat sich der Spinnenmeldungssammler bei mir gemeldet. Meine Berliner Spinne ist jetzt ein neuer Punkt auf seiner Karte.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite