Barbara · 01. Februar 2009, 13:38

Garten-Koch-Event “Knollensellerie” – Zusammenfassung und Abstimmung

knollensellerie-QF-klein

Eine Menge Beiträge sind beim diesjährigen Januar-Event zusammen gekommen, alle Achtung! Vielen Dank an alle Teilnehmer für Eure Ideen, Rezepte, appetitanregende Fotos und Geschichten zu Knollensellerie.

Die Abstimmung findet auf der linken Leiste des immer noch provisorischen Abstimmungsblogs statt. Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

Achtung: Die Abstimmung läuft bis Dienstag Abend, 3. Februar 2009, 23:59.

Viel Spaß beim Stöbern in den Rezepten, beim Nachkochen und beim Abstimmen Eurer liebsten Beiträge. Hier ist die Zusammenfassung:

Emilia stellt uns in den Kommentaren zum Event ihr Rezept für karamellisiertes Wurzelgemüse vor, das die Würze der Knollensellerie besonders gut Geltung bringt.

Im Maisonrant, dem Restaurant zuhause, darf Sellerie gleich die Hauptrolle spielen, und zwar in einem Knollenselleriecurry, das angenehm im Mund war.

Ein weiteres Rezept findet sich in den Kommentaren: Eibauer empfiehlt uns leckeres Pfannengemüse mit Knollensellerie, Möhren, Porree und, ganz wichtig, Lorbeer.

Rike von Genial-Lecker präsentiert uns Selleriepuffer mit Apfelschmand. Die Kombination vom Apfelschmand mit den Püfferchen ist gelungen: einfach, lecker und mal was anderes.

Ursula von Kochfun hat gefüllte Sellerieknolle mit Kartoffel-Gröstl zubereitet, Kategorie einfach und vegetarisch, durch das Garen der Sellerie im Backofen intensiv und aromatisch.

Jutta Schnuppschnuess hat lange probiert und überlegt und sich schließlich für Rumpsteak auf Sellerie-Kartoffelpüree entschieden – ein schönes, feines Gericht, das wunderbar geschmeckt hat.

Peggy Schatz von multikulinarisch hat ihr Lieblingsrezept für den Event leicht abgewandelt. Sellerie, Sellera sind Selleriescheiben, die erst gekocht, dann paniert und in Öl gebraten werden.

In Deichrunner’s Küche präsentiert uns Eva ein Selleriesüppchen mit Mandelpesto, wobei Ölsardinenpesto eigentlich auch treffend wäre. Geschmacklich ein Hit, optisch auch, finde ich.

Sebastian von hüttenhilfe präsentiert uns einen erfrischenden Waldorfsalat, der auch mit Mandarinenblumen Vorfreude auf Frühling und Sommer erahnen lässt.

Bei Schnick Schnack Schnuck wird Sellerie mit Polenta gekocht, durch eine Presse gedrückt und portioniert gebacken zu Sellerie-Polenta-Gnocchi an lauwarmem Rübchensalat.

Heidi mag Sellerie sehr gerne und hat der Knollensellerie kombiniert mit Linsen mit einem Berglinsen-Selleriepüree mit Bergkäse die verdiente Aufmerksamkeit geschenkt.

Zweierlei Sellerie-Risotto mit Riesengarnelen wurde bei Chaosqueen kredenzt. Stangen- und Knollensellerie werden hier kombiniert, die Garnelen passten wunderbar zu dem Selleriearoma.

In den Kommentaren zum Event präsentiert uns dorodoro ihr Rezept für Schnitzel für Vegetarier. Dafür werden Selleriescheiben gewürzt, paniert und ausgebraten. Die Sellerieschnitzel schmecken auch Kindern.

Eigentlich steht ja in der FAQ, dass Beiträge bei keinem anderen Event teilnehmen dürfen…  Für die Sellerie, Kartoffel und Apfel in einem Topf von KochSinn machen wir mal eine Ausnahme.

Die Hedonstin mag Sellerie eigentlich nicht, ist aber offen für Charakterstählung und kredenzte Sellerie, Kartoffeln und süße Birnen, was gratiniert gar nicht mal so übel schmeckte.

In der Küche von QueenCuisine gibt es nach einem Rezept von Jamie Oliver pürierten Sellerie mit Apfel zu Zwiebel-Konfit und Schweinefilet. Ihr erster Beitrag zu einem Event und eine wunderbare Kombination.

Anikó von Paprika meets Kardamom liebt Knollensellerie in jeder Form und serviert uns Sellerieflan, den man heiß, lauwarm oder kalt am besten zu Tomatensauce servieren kann.

Auch im Hause lamiacucina wird Knollensellerie gerne gegessen. Um die Liste der Sellerierezepte zu ergänzen, wurde eine Sellerie-Kartoffel-Quiche gebacken, die wunderbar geschmeckt hat.

Petra von Chili und Ciabatta hat ein Sellerie-Sesam-Brot gebacken, in dem immerhin 200 g fein geraffelte Knollensellerie verbacken werden. Ein lockeres, mittelporiges Brot mit kräftiger Kruste.

Stefan hat per Email ein Rezept für Thunfisch-Sellerie-Spaghetti eingereicht, das hier zu finden ist. Sellerie, Thunfisch und Kapern werden zu einer Pastasauce, die alle mit Freude essen.

Gabi vom Crockyblog hat Sellerieschnitzel mit Dip fabriziert, die schmecken nur sehr subtil nach Knollensellerie, mit leichter Parmesannote genau das richtige für Leute, die eigentlich keinen Sellerie mögen.

Gebratene Knollensellerie Scheiben gab es auch als Single-Rezept. Die Scheiben passen auch optimal zu gebackenen Hühnerfilet Streifen und Vogerlsalat.

Sammelhamster leidet eigentlich an Sellerieabneigung, war aber tapfer und hat Selleriesaltimbocca zubereitet. Mit Salbei und Serranoschinkenscheiben umwickelt war das gar nicht mal so übel.

Ich selbst habe auf Barbaras Spielwiese improvisiert und Sellerie als normales Püree und zweierlei Sellerie-Ravioli auf den Teller gebracht. Dazu gab es Wirsing, Straußen-Medaillons und Rotwein-Zwiebel-Sauce.

Sus vom CorumBlog hat es trotz akuten Zeitmangels geschafft, Shepherd’s Pie mit Sellerie zuzubereiten. Einfach, schnell, lecker, was will man mehr?!

Ein zweites Mal gab es pürierten Sellerie nach einem Rezept von Jamie Oliver: Kaffeebohne Katja kombiniert dieses Rezept mit Kartoffelwürfeln, nach der gleichen Methode zubereitet, und Bratwürstchen.

Nachtrag:

Bereits am 21. Januar hat Katia in Bolli’s Kitchen eine cremige Selleriesuppe mit Trüffel veröffentlicht, die super aussieht und bestimmt genauso gut schmeckt. Dummerweise ist der Kommentar untergegangen.

knollensellerie-QF-klein

Insgesamt waren es 30 Rezepte, wenn ich richtig gezählt habe. Zur Abstimmung geht’s hier.

eingewurzelt unter: Garten allgemein,Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Flammenbaum - Flamboyant - Delonix regia, Spektakuläre Tierstimmen



4 Kommentare bisher

Kommentieren
Yomugasuki, 01. Februar 2009, 16:54

Da sind ja echt ’ne Menge Rezepte zusammengekommen, wer hätte das gedacht. Für meine beiden persönlichen Lieblingsrezepte war ich eindeutig zu langsam …es war immer jemand anderes schneller … und dann war der Monat auch schon zu Ende. So bleibt nur mein Votum, das ich in diesem Monat entsprechend leicht geben kann. Und Anregungen für die nächste Knolle habe ich auch schon gefunden.

Barbara, 01. Februar 2009, 20:15

@ Bolli: Sorry, da kam der Kommentar nicht durch, schade. Ich habe die Suppe jetzt als Nachtrag in die Zusammenfassung gepackt und eine zweite Abstimmung gestartet – die ursprüngliche lässt sich nicht mehr ändern, sobald die ersten Stimmen abgegeben sind.

@ all: Schaut bitte nach, ob Eure Kommentare immer veröffentlicht werden.

Hedonistin, 03. Februar 2009, 00:15

Ich staune über die großflächige Selleriebegeisterung. :-)

Dürfte ich aber in diesem Zusammenhang eine Anregung für kommende Abstimmungen einbringen? Für Leute mit einem Gedächtnis von 12 bis Mittag (also für mich ;-) ) wäre es hilfreich, wenn in der Abstimmungsliste nicht nur die Namen der Gerichte, sondern auch die der zugehörigen Blogs stünden. Vor allem, wenn wie jetzt beim Sellerie viele Rezepte eingereicht wurden, die teilweise ähnlich heißen, müsste frau dann nicht grübeln, obs nun z.B. das gefüllte Gemüse oder das Gemüse mit Fülle war, dem sie ihre Stimme geben wollte. :-)

Barbara, 03. Februar 2009, 09:15

@ Hedonistin: Stimmt, damit wird es übersichtlicher. Mache ich beim nächsten Mal. :-)

(wenn mein Gedächtnis so lange reicht… ;-))

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite