Barbara · 05. März 2009, 10:00

Garten-Koch-Event März: Wirsing

Wirsing

Auch im März gibt die Natur noch nicht allzu viele saisonale Gemüse und Obstsorten her, mit denen man ein Koch-Event veranstalten könnte.

Ich habe mich daher für ein Gemüse entschieden, das bis März gelagert werden kann und zurzeit noch auf Märkten und in Läden erhältlich ist: Wirsing.

Wirsing ist ein Kohlgewächs, das fast das ganze Jahr über erhältlich ist und in der Küche gerne verwendet wird. Zurzeit bekommen wir den robusten Winterwirsing, ab Mai wird der zartere Sommerwirsing geerntet.

Wirsingkohl wird auch Savoyer Kohl, Welschkohl oder Wirz genannt. Mich würde interessieren, wie er bei Euch genannt wird. :-)

Wirsing stammt wohl aus dem Mittelmeerraum, ist aber in unseren Breiten auch schon lange vertreten. Man bekommt ihn inzwischen fast weltweit, meint zumindest das Internet. Gesund ist der Bursche auch, Vitamin A, C, B1, B2, B6, E, Folsäure, Kalium, Kalcium, Eisen und Phosphor sind angeblich erhalten und schaden im Winter und frühen Frühling bestimmt nicht.

Also, ran an die Töpfe!

Ein paar Informationen zum Anbau

Wirsing mag humusreiche, kalkhaltige Böden an einem sonnigen Standort. Er hat einen starken Nährstoffbedarf, wie die meisten Kohlsorten. Bereits ab Februar kann man anfangen, unter Glas oder auf der Fensterbank vorzuziehen, gepflanzt wird ab Ende März, späte Sorten bis Juni. Pflanzabstand sollte ca. 50 x 50 cm sein. Der Boden sollte regelmäßig gelockert werden, bei Trockenheit muss man gießen.

Frühe Sorten können bereits im Juni geerntet werden, spätere vertragen sogar einige Minusgrade und dürfen bis November im Beet bleiben.

Gute Nachbarn sind Erbsen, Kartoffeln, Lauch, Sellerie, Tomaten, Spinat oder auch Salate und Kräuter, die man als Zwischenkultur pflanzen kann, um die großen Abstände, die der Wirsing braucht, zu füllen. Senf ist ein schlechter Nachbar und darf daher nicht als Gründüngung bei Kohl und Wirsing verwendet werden.

Wirsing

Bitte veröffentlicht Eure Beiträge mittels Link in den Kommentaren oder via Trackback bis 31. März 2009 23:59:59 MESZ. Wer das erste Mal teilnimmt oder länger nicht dabei war: Bitte lest die FAQ.

Event beendet, zur Wirsing-Rezeptsammlung!

Eine Zusammenstellung aller bisherigen Garten-Koch-Events mit Rezepten findet Ihr hier.

Aus aktuellem Anlass: Bitte achtet darauf, dass Eure Kommentare oder Trackbacks auch erscheinen! Das dauert immer etwas, bitte schaut einfach ein paar Stunden später nach. Durch die Massen Spam geht der eine oder andere Kommentar oder Trackback mal verloren, das hatten wir die letzten Male und es ist immer schwierig, die Abstimmungen zu erweitern. A propos, wir suchen immer noch ein gutes Abstimmungstool, falls da jemand was weiß!

Falls ein Kommentar oder Trackback nicht erscheint, bitte schickt ihn nochmal ab und überprüft, ob er ankommt. Wenn es zeitlich knapp wird, schickt mir auf meinem Blog einen Kommentar, damit ich bei der Zusammenfassung keinen Beitrag vergesse.

Vielen Dank an Sammelhamster Noémi für die schönen Banner!

Hier sind die Banner zum Mitnehmen:

Hochformat 130 x 250

Wirsing

Querformat 400 x 90

Wirsing

Querformat 500 x 114 (verkleinert dargestellt)

Wirsing

Update:

Hier der Link zur Zusammenfassung mit allen Rezepten.

Hier geht’s zur Abstimmung (bereits beendet).

eingewurzelt unter: Garten allgemein,Gemüsegarten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Koch-Event 2008.02 | Herzlichen Glückwunsch!



33 Kommentare bisher

Kommentieren
Keisha, 05. März 2009, 11:17

Da bin ich ja gespannt, was DA dabei heraus kommt! Ich mag Wirsing sehr gerne, kenne ihn aber eigentlich nur klein geschnitten in Mehlschwitzesoße.

Iris, 05. März 2009, 14:46

Hm, bei meinen Eltern gab es den immer nur „durchgedreht“ (blanchiert und dann durch den Fleischwolf gedreht und nochmal mit Mehlschwitze „totgekocht“) – bin ich froh, daß ich den *so* nicht mehr essen muß!
Aber ich freue mich auch auf die kommenden Rezepte!
Liebe Grüße, Iris

Eva, 06. März 2009, 00:11

Wirsing – schönes Thema; da freu‘ ich mich drauf!

Steph, 06. März 2009, 08:41

Da wird sich doch auf jeden Fall etwas finden lassen – schönes Thema!

Gärtnerin, 07. März 2009, 09:47

Interessantes Thema. Nicht ganz meins, denn ich kenne das wie Keisha, und finde die herkömmliche Gemüse-Zubereitung nicht so spannend. Vielleicht werde ich ja aber diesen Monat zum Wirsing bekehrt. ;-)

Pingback Uups! | Man kann's essen!, 08. März 2009, 11:00

[…] […]

rike, 08. März 2009, 13:03

Wow, anscheinend bin ich die erste! Bei uns gab es zum Spieleabend einen Flammkuchen mit Wirsing, ein genial leckerer und würziger Auftakt!

sammelhamster, 08. März 2009, 19:06

Von mir gibt es eine WIRSINGMANDARINENQUICHE.

sammelhamster, 08. März 2009, 19:07

P.S. @bolli: sobald ich damit auch Geld verdienen kann, denke ich mal über einen Jobwechsel nach :-D

Barbara, 09. März 2009, 06:15

@ Bolli: Im Voraus geschrieben. ;-)

mipi, 09. März 2009, 18:25

Da der Trackback leider nicht funktioniert hat, hier der Link zu meinem Beitrag: Kabeljau auf mediterranem Wirsing

[…] deftige Suppen ist, ausprobieren! Ach ja, dies wird auch mein Beitrag zum Wirsing-Kochevent beim Gärtner-Blog ausgerichtet von Barbara, da ich ja nur noch knapp anderthalb Wochen in Deutschland bin und nicht […]

Christel, 15. März 2009, 18:26

Mein Beitrag, den Wirsing schon oft gemacht, das Schäumchen war neu :-)
http://kochundbackoase.wordpress.com/2009/03/15/gefullter-wirsingkopf-an-kummel-zabaglione/

Trackback corum.twoday.net, 16. März 2009, 22:09

Wirrsinngg!!!…

„Nein, danke, kein Wirsing!“
Oder doch?

Und hiermit mein Beitrag für das Garten-Koch-Event „Wirsing“:

Kartoffel-Wirsing-Torte
Quellenangabe: Meine Familie&ich 04/2009Abgewandelt 15.03.2009 von SusKategorien: Kartoffel, Wirsing, Schink…

Trackback Chili und Ciabatta, 17. März 2009, 16:21

Wirsing in Schnittlauchsahne…

Im Garten-Koch-Event geht es in diesem Monat um Wirsing. Gestern habe ich mal durch etliche Bücher geblättert: da taucht Wirsing häufig in herbstlich oder winterlich anmutenden Gerichten auf, das wollte ich absolut nicht haben. In einem alten essen …

KochSinn, 17. März 2009, 19:59

Mein Beitrag zum Wirsing-Event
http://www.kochsinn.com/2009/03/gefullte-tomaten-auf-einem-wirsingbeet.html
Schönes Thema, schönes Gemüse :-)

Pingback Wirsinggemüse « Schnick Schnack Schnuck, 19. März 2009, 07:05

[…] Gartenkochevent März sind Rezepte zumThema Wirsing zu verbloggen und wie es der Zufall will, kommt die Gelegenheit […]

Trackback kochtopf.twoday.net, 19. März 2009, 11:13

Wirz-Hackfleisch-Fladen…

Wirsing ist das Thema des aktuellen Garten-Koch-Events, diesen Monat ausgerichtet von Barbara.

Wir haben erst vor ein zwei Jahren den Wirz – in Spanien heisst er col rizada – für uns entdeckt. Meine Lieblings-Rezept – Wirz mit Crème fra…

lamiacucina, 20. März 2009, 07:11

mein Beitrag:
Wirsing-Marroni-Köpfli

[…] paar Foodblogevents sind in der Abwesenheit vorbeigegangen, aktuell sind zur Zeit der Wirsing-Event im Gärtnerblog und der Mandel-Event im Kochtopfsblog sowie die Zelebrierung des […]

Yomugasuki, 21. März 2009, 23:31

Diesmal bin ich auch dabei. Mein Beitrag ist eine Wirsing-Kichererbsen-Suppe

Sebastian, 22. März 2009, 11:26

Von mir gibt es auch ein Rezept: Rahmwirsing

Andrea, 23. März 2009, 20:22

Auch ich hab was gezaubert! http://einfachguad.wordpress.com/2009/03/22/bandnudeln-mit-wirsing/
Liebe Grüsse Andrea

speedy, 26. März 2009, 16:35

hier mein vegetarischer Beitrag: ;o))

http://mouncel-and-friends.blogspot.com/2009/03/wirsingpfanne_26.html

Liebe Grüsse Gabi

José, 27. März 2009, 06:54

Dann will ich doch auch mal meinen Beitrag dazu leisten!

Wirsingrouladen mal anders

Barbara, 27. März 2009, 07:28

Ich steuere einen Salat bei: Die Wirsing-Orangen-Frischkost enthält neben Wirsing fruchtige Orangen, einen sahnigen Dressing und Haselnüsse.

Barbara, 27. März 2009, 08:35

Außer Konkurrenz habe ich noch eine Wirsingsuppe mit Brot und Parmesan gekocht. Sie stammt in ihrer Ursprungsform aus dem Piemont und heißt dort Zuppa alla Canavesana. Auch sehr lecker.

Stephanie, 29. März 2009, 15:43

Hallo, der erste Beitrag von mir zu einem Blogkochevent.
Sorry, meine Fotos sind noch verbesserungswürdig
Bei mir gab es ein klassisches Pichelsteiner,

http://cuisine-sanssouci.blogspot.com/2009/03/pichelsteiner.html

Stephanie

Trackback kulinaria katastrophalia, 31. März 2009, 23:58

Verwickeltes Schafskäse-Kartoffelstampf-Bärlauch-Komplott in Wirsing — umgarnt von Ziegenkäseraspeln und der blöde Ofen ist schon wieder kaputt…

äähhh…. Kommt gleich, der Fertigungsprozess dauert grad etwas länger

……

Michael, 13. September 2009, 13:05

Wie kann Welschkraut oder Wirsing gelagert-eingeweckt werden?

[…] Thema des aktuellen Garten-Koch-Events – diesen Monat ausgerichtet von Barbara – ist der […]

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite