Gärtnerin · 19. Juni 2009, 08:30

Hosta-Zucht und Tetraploidie

Wie kriegt man eigentlich neue Hosta-Sorten?
Theoretisch:
Durch vegetative Vermehrung, also Teilung von Pflanzen, kann man Hosta wohl zu mehr Pflanzen machen, aber alle Pflanzenkinder sind dann optisch und genetisch gleich. Das kann´s dann wohl nicht sein.

Irgendwie muss neu gemixt werden, um etwas Neues zu erhalten: Möglichkeiten:

1. Generative Vermehrung:

Wenn zwei verschiedene Pflanzen miteinander …. Bienchen und Blümchen natürlich. Blüten, Pollen, Bestäubung, Mischung der Gene der Elternpflanzen, Samen, Samen keimen, neue Pflanzen wachsen…. Da kann schon mal etwas Neues dabei rauskommen. Beispiel: Siehe das Thema F1-Hybriden.

2. Genetische Mutation / Sports

Wenn ein und dieselbe Pflanze plötzlich Pflanzenteile produziert, die ganz anders aussehen, nennt man das Mutation, und die entstandene Pflanze einen „Sport„. So war das z.B. auch bei der Drachenbaum-Zucht.

Bei der Hosta-Zucht spielt daneben aber auch noch etwas anderes mit, das mit Genetik zu tun hat, und das ich eindrucksvoll im Pflanzen-Vergleich sehen konnte:

Tetraploidie

Zurück zur Genetik, und ein paar Dinge aus der Biologie-Schulzeit möglichst vereinfacht und hoffentlich richtig aufgefrischt:

Chromosomen sind die Dinger, die die Gene tragen. Die meisten Lebewesen haben für gewöhnlich zwei Chromosomen-Sätze, sind also diploid. Jede Eigenschaft eines Lebenwesens wird durch zwei Chromosomen bestimmt. Eins kommt von der Mutter, eins vom Vater. Die dominante Eigenschaft bestimmt, wie die Eigenschaft dann am Lebewesen aussieht, die rezessive unterliegt quasi, ist aber genetisch trotzdem vorhanden. So weit wie bei den F1-Hybriden und den Mendelschen Regeln beschrieben, aber so präzise interessiert das hier gar nicht.

Es gibt den Fall, dass ein Lebenwesen mehr als zwei Chromosomensätze hat. Dann nennt man das Polyploidie (Viel-Chromosomen-Sätzigkeit, sage ich mal). So was kann auf natürlichem Weg „aus Versehen“ passieren, wenn bei der Teilung und Vervielfältigung von befruchteten Zellen (Meiose, ggf. in Wikipedia nachlesen) die beiden Chromosomensätze nicht richtig voneinander getrennt werden, und dann in die neuen Zellen mehr als nur ein Satz vom Vater und ein Satz von der Mutter gelangen.

3. Tetraploidie ist eine Form von Polyploidie, bei der Pflanzen eben vier statt zwei Chromosomensätze besitzen.

Ja, und?

Tetraploidie spielt schon lange bei der (u.a. Nutz-)Pflanzenzucht eine Rolle, weil tetraploide Pflanzen in der Regel kräftiger und stabiler sind als diploide Pflanzen, kräftiger wachsen, größere Früchte tragen usw. … Tetraploidie kann durch Zufall entstehen, wie gesagt, aber kann auch angeregt werden, z.B. durch Colchizin, das Gift der Herbstzeitlose, das – vereinfacht gesagt – bei der Teilung der Chromosomensätze ein wenig Durcheinander macht, und dazu führt, dass die zu viert in eine der beiden neu entstehenden Zelle gehen, und die zweite Zelle dann leer bleibt. (Bitte jetzt nicht die Herbstzeitlose-Blumenzwiebeln über den Hosta ausdrücken! So was wird im Labor gemacht. Und kostet eine Stange Geld. U.a. deswegen haben neue Hosta-Sorten ihren hohen Preis.)

Und was bringt´s? Neue Sorten mit neuer Optik, kräftigerem Habitus, dickeren Blättern und z.B. breiterem farbigem Blattrand. Beispiel zur Anschauung:

Hosta „Fragrant King“ und „Fragrant Queen“

tetraploide hosta fragrant king und queen

Fragrant King ist die mit dem schmalen hellen Rand. Sie ist diploid. Fragrant Queen ist die tetraploide Variante der gleichen Pflanze. Sie hat zwei Chromosomensätze mehr, „sonst“ unterscheidet die beiden nichts. Der Effekt ist eindrucksvoll. Neben der viel intensiveren Blattzeichnung hat sie beim Anfassen deutlich dickere Blätter als die andere, die irgendwie stabiler stehen, statt leicht zu hängen.

tetraploide hosta fragrant king und queen 3

Und das wirkt sich natürlich auf den Habitus insgesamt aus. Sie tragen ihre Blätter höher. Bei jungen Pflanzen sieht man es schon, bei älteren natürlich noch viel besser. Die ganze tetraploide Pflanze steht viel kräftiger samt den Blättern.

tetraploide hosta fragrant king und queen 2

In der Regel weiß der Gartenfreund nicht unbedingt, welche Hostas tetraploid sind und welche nicht. Es gibt jedenfalls viele, viele tetraploide Sorten, die natürlich den Geschmack der Hosta-Fans durch ihre Optik z.T. viel besser treffen als diploide Hosta-Sorten. Hier zum Beispiel ein ganzer Haufen tetraploide Hosta fortunei-Sorten:

tetraploide hosta fortunei

Und nochmal zwei zusammengehörige Hosta-Sorten zum Vergleichen, die vordere ist die tetraploide Varianten:

tetraploide funkien

Weitere

Hosta-Beiträge

Hosta-Tage Barneveld
Hosta-Trend aktuell
Funkie vermehren (Anleitung)
Achtung! Hosta Virus X / Hosta-Krankheiten

alle Hosta Beiträge hier

eingewurzelt unter: Stauden

Alle anzeigen mit Stichwort:



3 Kommentare bisher

Kommentieren
ChatMouse, 24. März 2011, 22:23

Ich hab da mal wieder ne Fraaage, und die soll man ja immer unter einen betreffenden Beitrag schreiben, also bin ich mal hier gelandet.
Ich habe von einem Gartenfreund einen Kübel mit grünen Pflanzen bekommen, den er im Jahr zuvor von dem Vorbesitzer seines Gartens übernommen hat. So, wie es aussah, handelte es sich um Funkien/Hostas, keine Ahnung, welche, sie waren nur grün.
Im Herbst hielten sie unglaublich lange, nun ist aber natürlich nichts mehr im Topf zu sehen.
WAS ist aber gefunden habe, weil ich hoffte, neues Grün von ihnen zu entdecken, sind hauchfeine rötliche Sämlinge mit roten Blattansätzen oder wie ich das nennen soll – soll heissen, der gesamte Winzling ist rot.
Werden das wieder meine schönen Funkien? Es sind nicht nur ein oder zwei, sondern ein ganzer Haufen!
Wäre toll, wenn jemand davon schon mal gehört hat…
lieben Gruß´!
ChatMouse

Gärtnerin, 25. März 2011, 18:18

Wenn, sind es Hosta-Sämlinge. Ggf. mal ein Foto schicken. Guck Dir beim Beitrag Funkien vermehren mal an, wie die im Frühling rauswachsen.

ChatMouse, 25. März 2011, 21:32

okay, mache ich – und morgen wandert der Fotoapparat mit in den Garten!
chatMouse

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite