Gärtnerin · 22. Mai 2009, 12:19

Isotoma fluviatilis – Laurentia fluviatilis

„Laurentia, liebe Laurentia mein …“ Die Isotoma fluviatilis war eine jener Bodendecker-Frühjahrsblüher-Stauden, die ich dieses Frühjahr hier in den Niederlanden fürs neue Staudenbeet gekauft habe. Ein deutscher Name ist mir nicht bekannt, und die Pflanze ist mir auch sonst vorher nie bewusst untergekommen. Selten? Nennt man das irgendwie außer Isotoma fluviatilis (Synonym: Laurentia fluviatilis)? Ansonsten gibt mein Zander nur noch her, dass es sich um ein Glockenblumen-Gewächs (Campanulaceae) handelt.

Bin mir nicht sicher, ob ich sie nach dem Kaufen gezeigt hatte, jedenfalls finde ich nix mehr. So sah das aus: Winzige Blättchen im Topf, angegebene Höhe 5 cm, abgebildet blaue fünfzipfelige Sternchen-Blüten:

isotoma fluviatilis

Das Foto kommt ans Original, das mittlerweile auch blüht, verdammt nah ran:

isotoma fluviatilis 2

Von 5 cm Höhe kann allerdings überhaupt keine Rede sein. Richtiger ist 1 cm. Extrem flacher, mattenbildender Bodendecker! Und ganz hübsch, oder? Ganz hell blau, am Rand fast schon weißlich blühende Sternchen < 1 cm Durchmesser: isotoma fluviatilis 3

Soll übrigens eine Duftpflanze sein, sagte mir die Verkäuferin, aber bisher konnte ich nichts wahrnehmen. Im Moment steht sie zwischen anderen Pflanzen relativ geschützt in der Sonne. Ob das auf Dauer optimal ist, bleibt abzuwarten. Zwar blüht sie, aber dafür sind die Blätter gegenüber dem Kauf-Zeitpunkt deutlich weniger geworden. Ist wohl auf dem Rückmarsch, und werde ich deshalb evtl. in den Halbschatten pflanzen. Verpflanzen könnte schwierig werden, weil das so ein Häufchen Blättchen ist, das sicher auseinanderzufallen droht.

Wer hat Erfahrung mit dieser Staude und welche?

eingewurzelt unter: Stauden

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Teichfische - Pflanzenbörse: Wochenend-Tipp, Marions Gartenblog-Beiträge - Vertretung, Potpourri - mehr Blüten trocknen, Mohn-Knospen



18 Kommentare bisher

Kommentieren
Rolf Harms, 17. Juni 2009, 09:28

Ich habe diese Pflanze auf der Ausstellung „Park&Garden“ auf Gut Stocksee gekauft. Isotoma fluv. ‚Country Park‘ Aus meiner Sicht eine interessante Blume, aber tatsächlich wohl ziemlich unbekannt. Meine ist mehr dunkelblau. Meine Recherchen im Internet haben noch nicht viel gebracht und in meinen „schlauen“ Büchern steht überhaupt nicht davon. Deshalb: Wer etwas weiß, ich würde mich über eine Info freuen. Habe sie im übrigen im Topf gekauft und da ist sie dann etwas kümmerlich geworden, hat aber auch sonne gehabt. Jetzt steht sie im Freiland und im Halbschatten.

Gärtnerin, 17. Juni 2009, 10:54

Hallo Rolf, freut mich, dass Du Dich auch für die Staude interessierst. Falls niemand kommt, der mehr weiß, können wir beide ja hier über die Zeit die gemachten Erfahrungen austauschen. Status bei mir aktuell: Die Staude sitzt immer noch in der Sonne, wenn auch von drei Seiten von anderen Pflanzen umgeben und geschützt. Und sie blüht immer noch, wenn auch etwas weniger voll als im Mai. Das nenne ich lange Blütezeit.

Alexander Lang, 14. August 2009, 11:55

Bei dieser Art handelt es sich um Lobelia pedunculata, früher Pratia pedunculata !

Leider findet man sie sogar in Botanischen Gärten unter diesem falschen Namen.

Die echte Isotoma fluviatilis ist (soweit ich weiß) überhaupt nicht in Kultur.

Gärtnerin, 18. August 2009, 13:10

Öha. Danke für die Info, Alexander!

Conny, 13. September 2010, 09:45

Hallo Zusammen,

ich habe die Pflanze gesacht aber nur in hellblau gefunden. Habt ihr eine Idee wo man die dunkelblaue Varante findet? Danke conny

Gärtnerin, 13. September 2010, 11:44

Keine Ahnung, Conny. Meine Isotoma habe ich übrigens die Tage wieder aus dem Garten entfernt. Ist nicht gut mit Schachtelhalm zu vereinen, der dauernd durchwächst, und durch Rausziehen ständig das Polster der Isotoma zu verwüsten. :-(

Sigrid Förster, 30. Mai 2011, 16:08

Habe Isotoma am Samstag mitten im Westfalenpark an dem Restaurant “ an den Wassern“ oder so ähnlich das erste Mal gesehen, ganz flach und mit ganz vielen Blüten.
Ich kannte sie auch nicht.

Maria Hyna, 24. Juni 2011, 17:26

ich hab die Pflanze bei Obi in Erlangen gekauft.
Hab sie dann auch bei Rühlemann im Internet gefunden.
http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Pflanzen-und-Saatgut/Gagelstrauch-Guduchi/Gaudich/Gaudich-Pflanze?c=395
Als Bezeichnung steht drauf: Gaudich, hellblau (Isotoma fluviatilis) Steingartenstaude. Auf der Rückseite vom Schild steht: Lobelie ( Lobelia speciosa). Ich hab diesen Namen bei Google als Suchbegriff eingegeben, da kommen Bilder von einer ganz anderen Pflanze. Sie steht bei mir in der vollen Sonne in sandiger Erde. Ist prima angewachsen und schon breiter geworden.

Thomas Winkelmann, 07. Dezember 2011, 12:25

Für alle, die das Thema noch interessiert : in der aktuellen Dezember-Ausgabe 12/2011 des Magazins „Garten-Praxis“ (Verlag Ulmer) ist eine Abhandlung über Lobelia pedunculata (Syn. Pratia pedunculata und fälschlicherweise Isotoma fluviatilis)erschienen. Die Pflanze kommt demnach aus den Bergen Süd-Australiens und ist in Europa winterhart bis Zone 7. Kulturbedingungen sind volle Sonne und frischer bis feuchter Boden. Also wohl eher was für den flachen Teichrand, jedenfalls wenn man sie üppig und von Mai bis September durchblühend im Garten etablieren will.
Bei den bekannten Versand-Gärtnern Gaissmayer und Stauden-Becker läuft sie noch unter dem Namen Pratia pedunculata.

Hannelore Kroepelin, 08. März 2014, 09:16

Hallo, ich bin auch ein Fan dieser zierlichen Staude. Sie wuchs jahrelang um eine Rose herum, breitete sich bis ins Gras aus. Jetzt im März 2014 suche ich vergeblich nach einem Zeichen von ihr und fürchte, sie hat sich verabschiedet. Kann jemand helfen? Ich würde mich riesig freuen.

Bettina, 13. September 2014, 20:48

Ich habe diese Pflanze auf einem Urnengrab. Ich finde sie wunderschön besonders wenn sie blüht. Allerdings muss ich sie ständig bändigen. Sie würde mir das gesammte Grab in Kürze zuwuchern. Sehr wuchsfreudig die Dame.

Magdalene Wulf, 20. Februar 2015, 15:33

Ich möchte auf eine neue Grabstelle Bodendecker pflanzen. Ist Isotoma geeignet
da für? Frage—-

anette carstens, 08. Juni 2015, 12:34

Hallo Gartenfreunde!
Bei mir blüht die Isotoma fluvatilis in einem kräftigen rosa (pink). Sie ist wunderschön und erobert langsam den Garten.Der ganze Boden ist bedeckt und das Unkraut hat keine Chance.Die höheren Stauden lassen sich von Isotoma nicht beeindrucken und wachsen normal weiter.
Ich wusste nicht, daß es die Pflanze auch in anderen Farben gibt, werde mal Ausschau halten. Als niedrigen Bodendecker kann ich das Zimbelkraut empfehlen. Breitet sich auch aus, läßt sich aber leicht wieder entfernen.

Renate, 24. Juni 2015, 00:20

Ich habe diese Pflanzen als Isotoma Blue Foot im September 2013 gekauft und südseitig eingepflanzt. Sie haben inzwischen 2 Winter überdauert und waren
sicherlich zeitweise bis zu 20 cm mit Schnee bedeckt. Inzwischen haben diese Pflanzen die vorgesehene Fläche komplett mit einem wahren Blütenteppich bedeckt und blühen, dass es eine wahre Freude
ist. Übrigens: Meine Recherchen haben folgendes ergeben.
Weitere Namen dieser hinreißenden Pflänzche: Bubiköpfchen – Gagelstrauch – Gaudich.
Weitere botanische Namen: Laurentia fluviatilis – Pratia pedunculata.

Ich bin ein wahrer Fan dieses einmaligen
Bodendeckers.

Liebe Grüße
Renate

Helene, 04. Juli 2015, 23:17

Hallo,wir haben diese Pflanze seid zwei
Jahren,hat ein ganzes Gartenfeld erobert,
ist sehr blühfreudig und verbreitet dich
immens aus,kannte sie nur unter Bausternchen,heisst aber Isotoma fluviatilis,wir haben sie in hellblau und dunkelblau,herrlicher Bodendecker,
habe sie im Forum Mein schöner Garten,unter Blausternchen vorgestellt.

andrea, 03. März 2017, 23:09

Hallo, wir würden gerne den Garten pflegeleicht umgestalten und möglichst auf das Rasenmähen verzichten, teils ist der Garten im Osten und teils im Westen. Ist die Pflanze hierfür geeignet? Für einen qm braucht man welche Anzahl?

Bine, 06. März 2017, 23:48

Hallo
Ich habe mir die Pflanze bestellt für mein Kiesbeet. Ich wollte ein Loch in die Folie machen, sie einpflanzen , so dass.sie über den Kies wuchert. Geht das bei der.Pflanze oder kann sie nur.über Erde wachsen.
Eigetlich habe ich so gehofft weniger vom Kies zu sehen

Alexandra, 09. Mai 2017, 15:28

Hay,

Ich habe jetzt 3 Pflänzchen davon um meinen Miniteich gepflanzt der im Steingarten steht. Ich bin gespannt wie sie sich so einlebt.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite