Gärtnerin · 15. Juli 2010, 12:04

Berliner Staudenmarkt 2010

per Mail erhalten: *weitergeb* (Uta, bist Du wieder dort dieses Jahr?)

„auch in Ihrem blog wird der Berliner Staudenmarkt benannt … Deshalb möchte ich Sie auf den nächsten Staudenmarkt aufmerksam machen, der am 4. + 5. September 2010 natürlich im Botanischen Garten Berlin-Dahlem stattfindet.

Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin

04. + 05.Sept. 2010, von 9 – 18 Uhr

Zur spätsommerlichen Pflanzzeit lädt der Berliner Staudenmarkt passionierte Garten- und Naturfreunde in den einzigartigen Botanischen Garten Berlin ein. Fast 100 ausgewählte Gärtnereien und Baumschulen von nah und fern präsentieren auf 1000 Metern ihre Neuheiten, Raritäten und etliche Spezialitäten, vom Freilandfarn bis zum Foerster’schen Rittersporn. Auf dem Markt wird das Internationale Jahr der biologischen Vielfalt 2010 zelebriert und dies vor allem mit einem umfangreichen Angebot an bezaubernden, betörenden und nahrhaften Stauden für den heimischen Garten, Balkon und das Fensterbrett.

Nährendes und Heilendes aus dem Garten.

Aus der frischen Ernte werden zum Probieren angeboten: Tomaten von schwarz bis gelb, winterharte Kiwi sowie Äpfel aus der Region, des weiteren hochklassige Öle und Senfe. Die große Auswahl an jungen Obstgehölzen alter wie neuer Sorten lässt Vorfreude auf künftige Köstlichkeiten aufkommen.

Eine besondere Entdeckung: essbare Blüten von Stauden!

Phlox, Malven, Funkien oder Taglilien verschönern nicht nur den Garten, sie sind auch etwas ganz Feines für den Gaumen. Ob die Blüten mitgekocht werden oder Bestandteil von Salaten sind – die Gärtner beraten vor Ort gerne und kostenlos.

Heilmittel aus dem Kräuterbeet

Thymian, Minze, Rosmarin – alles leckere Gewürze, aber diese oder andere Pflanzen, wie Beinwell, lindern auch allerlei Beschwerden. Auf dem Staudenmarkt erfahren die Besucher, welche Heilpflanzen sich für Garten und Balkon eignen.

Prächtige Rosen, winterharte Kakteen, Ziergehölze und Sukkulenten – direkt vom Gärtner – bereichern den Markt. Handwerkskunst, Brot-Back-Vorführung und Gartenaccessoires runden das Angebot ab. Einer der vielen Programmpunkte ist die Verleihung des ‚Schmetterlingspreises’ (Bester naturnaher Garten) durch den NABU am 4.9.2010 um 11 Uhr. …

Berliner Staudenmarkt im Botanischer Garten Berlin-Dahlem
Geöffnet von 9 – 18 Uhr, Eintritt 6,00 / 3,00 Euro.
Eingänge: Unter den Eichen / Königin-Luise-Straße / Botanisches Museum“

Uta berichtete schonmal vom Berliner Staudenmarkt

eingewurzelt unter: Termine

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Galtonia, Gelenkblume - Physostegia virginiana "Summer Snow", Sonnenhut (Echinacea)-Blüten, Monarde "Schneewittchen", Gelenkblumen-Echo



5 Kommentare bisher

Kommentieren
Uta, 15. Juli 2010, 12:57

Essbares? Da kriege ich auch meinen Mann hin. Termin vorgemerkt. Hoffe, dass nichts dazwischen kommt. Vielleicht guckt sich ja noch jemand dort um. Das ist immer lohnend, auch wenn man nur spaziert und guckt.

Uta, 15. Juli 2010, 13:17

Hi, PR-Leute vom Staudenmarkt: Ja, richtig! Hier sind die wahren Liebhaber.

Uta, 15. Juli 2010, 21:46

Beim meiner vorigen Wortmeldung vergessen zu fragen: „Freilandfarn“? (sh. oben in der Ankündigung) Spezialität? Was soll das sein? Mein Garten ist voller Farne, die wie Unkraut wuchern. Alles „Freilandfarne“?
Ich weiß, dass es Farne als „Blumentopf“ fürs Zimmer gibt. Aber bei einem Staudenmarkt sollten doch die meisten Sachen für den Garten sein, oder?

Sanni, 24. Juli 2010, 13:18

Danke für die Staudenmarkt-Empfehlung. Hab zwar hier nur noch einen Balkon, aber zum Flanieren klingt es toll… :)

@ Uta,
kannst du in Berlin eine Gelegenheit empfehlen, Ableger für Zimmerpflanzen auszutauschen?

Klaus, 24. Juli 2010, 18:04

Hier finde ich immer was Neues !
Ich habe die Malve als Sichtschutzhecke gepflanzt,
da nicht jeder mit Tabak zurechtkommt und sie auch
sehr schön aussieht.
Nun informiert ihr mich darüber,daß man die Blüten
essen kann und nicht nur das, sondern sie sollen
auch noch schmecken.
Schade das Berlin so weit weg ist und ich den
Berliner Staudenmarkt nicht besuchen kann.
Sicher gäbe es auch für mich Neues zu entdecken.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite