Gärtnerin · 08. September 2010, 08:59

Crystal Garden

Crystal Garden hat mit Garten an sich nur zwei Dinge zu tun: Hat´s im Namen, und wurde mir als Geschenk überreicht, nachdem ich einen verwandten Garten besichtigt und halb zusammengeschnitten habe. Vorher zur Unsichtbarkeit verwachsene Gartengrenze mit alten Thujas und sonstigen Heckenpflanzen, dazwischen erstickte, mickrige Rhododendren und Sommerflieder´se (“Gib mir mal ne Schere” “Nein, doch nicht am Sonntag” “Doch, gib mir mal ne Schere” “Gut, hier.” …. “Hey, der Garten ist ja eigentlich 2 Meter tiefer.” *fg*). So kam ich in den Besitz eines Wir-basteln-einen-Kristall-Sets namens Crystal Garden als Dankeschön:

chrystal garden 3

Das Crystal Garden-Set gibts in verschiedenen Farben (rosa steht dabei für Liebe, andere Farben für Weisheit, Glück etc.). Es umfasst ne Menge, und sieht von innen kompliziert aus: Anleitung, Messbecher, Kristallanzuchtbecher, Kristallpulver, Kristallsamen, einen Stein, auf dem das Ganze wachsen soll, Handschuhe, Umrührhölzchen….

chrystal garden 4

Am 6.9. habe ich mit der “Anzucht” begonnen. Das ist in den ersten 24 h erstmal arbeitsam.Zuerst Kristallpulver in den Anzuchttopf…

chrystal garden 2

dann muss 200 ml kochendes Wasser eingerührt werden…

chrystal garden

sowie der gewaschene Kieselstein in die Brühe, und der Deckel aufgesetzt werden.

1 h warten, bis auf Raumtemperatur abgekühlt. Deckel öffnen, Kristallsamen ( etwas größere Körner aus demselben Material wie das Pulver) einstreuen. Hier sollen sich später die Bestandteile aus der Brühe anlagern. Deckel wieder drauf.

Nach 24 Stunden: Deckel entfernen, Anzuchttopf ab dann geöffnet lassen. Nach 2-3 Wochen soll der selbst gezogene Kristall ausgewachsen sein. Dann die Flüssigkeit abgießen, Kristall aus dem Behälter holen.

Nach 2 Tagen sieht man oberhalb des Gekrümels bereits deutlich Kristallbildung.

crystal garden 7

Isjaspannend!

Laut Angabe auf der Packung produziert man hier einen wasserlöslichen Kristall aus Monoammoniumphosphat (NH4H2PO4), der auch hinterher vor Feuchtigkeit geschützt werden muss, natürlich. So gesehen is nix mit am Körper zu tragendes Blingbling draus basteln. Hinstellen und anschauen, mehr nicht. Sicherheitshinweise zum Umgang mit den Stoffen: Handschuhe anziehen usw., denn der Kram ist nicht ohne. Also nicht unbedingt für Kinder, schon gar nicht alleine.

Als großes Kind bin ich natürlich gespannt, wie mein einzigartiger Kristall hinterher aussieht, wenn er groß ist. Werde in 2-3 Wochen, wenn alles gut geht, mal ein Foto vom fertigen Stück machen…

andere Produkte im Test

eingewurzelt unter: Basteln im Garten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Eberraute - Artemisia abrotanum



8 Kommentare bisher

Kommentieren
Maren, 09. September 2010, 13:14

Das finde ich mal ein schönes Geschenk. Als Kind der YPS-Generation wäre das auch was für mich. :o)

Ralf aus Dreieich, 09. September 2010, 22:57

Cool, das hat irgend etwas von den Urzeitkrebsen!
Ja das war schon Klasse Yps, Yps, Comic mit Gimick!
Bin auf die nächsten Bilder gespannt verändert sich das noch. Sieht irgendwie aus wie die Mülltonne des Biblis-Betreiber. Haste mal einen Geiger-Müller-Zähler dran gehalten? ;-)
Liebe Grüße Ralf

Gogol, 10. September 2010, 10:37

Bin schon sehr gespannt auf die Fotos in 2 bis 3 Wochen … hoffe dieses Versprechen wird auch eingehalten! :)

Keisha, 10. September 2010, 12:40

Vor Feuchtigkeit schützen bedeutet allerdings auch, vor LUFTfeuchtigkeit zu schützen!
Meine Eltern hatten mal so einen tollen Salzstein in blau-rosa…. und der hat sich nach einem Jahr nur durch Luftfeuchtigkeit in einen mehr oder weniger großen FLECK aufgelöst! Also auch ne Unterlage drunter und am besten eine, die man dann wegwerfen kann ;)

Schnick Schnack Schnuck, 11. September 2010, 09:16

Es gibt so japanische Stecksysteme, bei denen man miniaturkleine Pappteile zu Landschaften, meist mit dem Fujiyama hinter Tannengrund, aufstellt und dann mit so einer Lösung Kristalle darüber zieht, die Schneegipfel und Tannenspiten immitieren. Einfach, aber sehr eindrucksvoll.

Schnick Schnack Schnuck, 11. September 2010, 10:55

Hab grad nochmal gegoogelt, Magic Garden heißt das: http://www.german-news.de/news/news+article.storyid+932.htm

Gärtnerin, 13. September 2010, 11:22

Liebe Generation Yps, er wächst und gedeiht. Bisher ist alles gut, so dass ich zuversichtlich bin, den fertigen Kristall präsentieren zu können.

Trackback Gärtner-Blog, 27. September 2010, 11:05

Kristall selbst gemacht…

Update für die “Generation Yps” zu meinem Crystal Garden-Bastelprojekt: In den letzten Tagen ist der Kristall immer weniger gewachsen, außerdem ist viel Wasser verdunstet, und es haben sich Kristalle am Becherrand gebildet: So lan…

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite