Barbara · 06. Juni 2010, 09:07

Garten-Koch-Event Juni: Essbare Blüten

Der Frühling dieses Jahr war ziemlich kalt und nass, so dass im Juni noch nicht allzu viel im eigenen Garten geerntet werden kann. Da bietet es sich an, ein Event-Thema zu wählen, das mir schon länger im Kopf herumschwirrt und für das jetzt der optimale Zeitpunkt ist: Essbare Blüten.

Essbare Blüten

Essbare Blüten sind seit einigen Jahren wieder in Mode, Ihr findet sie teilweise sogar in Supermärkten und es gibt immer mehr Bücher darüber. Genau wie Heilkräuter haben essbare Blüten jedoch eine lange Tradition. Seit Jahrtausenden erfreut man sich an der Schönheit der Blüten, an ihrem Duft und ihrem Geschmack.

Habt Ihr als Kind auch an Gundermann- oder Borretsch-Blüten gesaugt, um den süßen Nektar zu bekommen? Oder knabbert Ihr ab und zu die gesunden Gänseblümchen von der Wiese? Rosenblüten sind auch essbar, vor einem Jahr hatten wir den Rosen-Event; da findet Ihr Anregungen.

Das bringt uns gleich zu einem wichtigen Punkt: Wie Rosen sind auch andere Blüten aus dem Blumenladen oder Gartencenter wegen Insektiziden und anderen Spritzmitteln absolut ungenießbar! Verwendet also bitte entweder speziell zum Essen angebotene Blüten oder geht selbst sammeln! Auch hier bitte nicht neben vielbefahrenen Straßen oder wenn Ihr wisst, dass gespritzt wird oder die Ecke gar als Hundetoilette benutzt wird. Vielleicht findet Ihr ja bei einem schönen Spaziergang essbare Blüten; oder im eigenen Garten!

Foto Essbare Blüten

Es gibt sehr viele Pflanzen mit essbaren Blüten. Deutlich weniger sind ungenießbar oder gar giftig. Hier eine unvollständige Liste der essbaren Blüten (ohne Gewähr): Gänseblümchen, Kapuzinerkresse, Rosen, Holunder, Mädesüß, Veilchen, Nelken, Schlüsselblumen, Duftpelargonien,Ringelblumen, Löwenzahn, Waldmeister, Lindenblüten, Margeriten, Eibisch, Sonnenblumen, Mohn, Nachtkerzen, Flieder, Kornblumen, Dahlien, Fuchsien, Rapsblüten, Taglilien, Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen, Tagetes, Ochsenzungen, Robinien, Chrysanthemen, Malven, Wegwarten, Kamille, Hibiskus, Begonien, Phlox, Borretsch, Frauenmantel, Taubnesseln, Jasmin, Orangenblüten, Zucchiniblüten, Obstbaumblüten sowie die Blüten aller essbaren Kräuter (Lavendel, Schnittlauch, Ysop, Salbei, usw.).

Diese Blüten sind ungenießbar oder giftig: Maiglöckchen, Eisenhut, Fingerhut, Akelei, Goldregen, Herbstzeitlose, Pfaffenhütchen, Steinklee, Hahnenfuß, Schierling, Engelstrompete, Narzissen, Rhododendron, Usambara-Veilchen, Tollkirsche, Aronstab, Efeu, Seidelbast, Goldlack, Christrose, Oleander sowie Tomaten- und Kartoffelblüten (Liste unvollständig).

Im Internet und in Büchern findet sich viel zu dem Thema. Informativ finde ich z.B. die Inhalte von BR-Online. Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen, Ideen, Tipps und Rezepte!

Bitte veröffentlicht Eure Beiträge, die im Juni 2010 auf Eurem Blog veröffentlicht werden und die an keinem anderen Event teilnehmen, mittels Link in den Kommentaren oder via Trackback bis 30. Juni 2010 23:59:59 MESZ. Bitte überprüft auch, ob Eure Kommentare oder Trackbacks hier erscheinen.

Wer das erste Mal teilnimmt oder länger nicht dabei war: Bitte lest die FAQ. Eine Zusammenstellung aller bisherigen Garten-Koch-Events mit Rezepten findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf Eure Rezepte!

Ein herzlicher Dank geht an Sammelhamster Noémi für die blumigen Banner! Hier sind sie zum Mitnehmen:

Hochformat 130 x 250

Garten-Koch-Event

Querformat 400 x 90

Garten-Koch-Event

Querformat 500 x 114 (verkleinert dargestellt)

Garten-Koch-Event

Der Roundup ist online, hier entlang!

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Koch-Event Mai “Mairübe” - Siegerehrung, Garten-Koch-Event Juni: "Rosen"



32 Kommentare bisher

Kommentieren

[…] nur ihrer Schönheit und ihres Duftes, sondern auch ihres Geschmacks. Barbara ruft daher für den Garten-Koch-Event im Juni zum Thema “Essbare Blüten” auf. Details und Anregungen, sowie erste Informationen zu essbaren und keinesfalls geniessbaren […]

Gärtnerin, 07. Juni 2010, 09:52

Wenn auch meine Kapuzinerkresse noch nicht blüht: Tolles Thema! Ich freu mich drüber…

Gärtnerin, 07. Juni 2010, 09:54

PS: Der Katalog der Taglilien-/Iris-Züchterei zeigt das Bild eines Reisgerichts, das in Taglilien-Blüten serviert wird. Die sind auch essbar, blühen aber ggf. erst zu spät für das Event.

Trackback jK's Pflanzenblog, 07. Juni 2010, 18:14

Holunder-Blüten Zeit :-)…

Hier fängt gerade der Holunder (Sambucus) an zu blühen und es ist wieder Zeit um viele leckere Sachen aus den schmackhaften und auch gesunden Blüten zu zubereiten. Die Holunderblüten am besten weit ab von Straßen sammeln und möglichst frisch verarbeite…

Distel, 09. Juni 2010, 22:06

Ouh, diese Idee finde ich grandios!
Ich hoffe auf viele Inspirationen, denn ich liebe es, Blüten zu essen.

LG, Distel

Birgit, 11. Juni 2010, 09:18

Bin auch gerade auf dem Blüten-ess-trip. Habe gerade einen Rosenessig hergestellt, Rosenzucker und Waldmeisterzucker (aus Blättern, okay..) Jedenfalls freue ich mich schon auf weitere Anregungen!

Trackback kochessenz, 12. Juni 2010, 00:03

Holunderblütenessig…

Der gewiefte Koch recycelt wo er kann – so auch Oskar Marti. Er nimmt die Überreste vom Holunderblütensirup und produziert einen Essig daraus. 2 Liter Apfelessig die Holunderblüten aus dem Sirup 5 neue Holunderblüten 1 Gewürznelke zusammenrühren,…

rike, 12. Juni 2010, 10:20

Mein Beitrag: eine Holunderblüten-Panna-Cotta, tolles Thema!!

Barbara, 12. Juni 2010, 17:01

@ all: Freut mich, dass Euch das Thema gefällt.

@ Birgit: Wie machst Du den Waldmeisterzucker? Einfach Waldmeisterblätter und Zucher zusammen ein paar Stunden (oder Tage?) ziehen lassen?

Andreas, 13. Juni 2010, 15:16

Ich experimentiere in meinem Rezepten schon seit längerem mit Lavendel. Hier möchte meine Aprikosentarte mit Lavendelblüten einstellen:

http://kochsamkeit.blogspot.com/2010/06/franzosische-aprikosentarte-mit.html

sammelhamster, 14. Juni 2010, 16:38

WIR ESSEN HOLLERBLÜTEN

[…] Mit Kapuzinierkresseblüten garnieren. Wenn Sie unterwegs letztere nicht finden, kleiner Hinweis: Im Garten-Event finden Sie zum Thema essbare Blüten einige Anregungen und Ideen zu Blüten, die Sie unterwegs frisch aus der Natur zu Ihrem Dessert als Dekoration hinzufügen […]

Pingback RucolaWalnussPesto « koch und back oase, 14. Juni 2010, 20:37

[…] href=“http://gaertnerblog.de/blog/2010/garten-koch-event-juni-essbare-blueten/“ title=“Garten-Koch-Event Juni 2010: Essbare Blüten – Teilnahme bis […]

[…] sie trotzdem und aus Fehlern lernt man ja bekanntlich! NACHTRAG: Ich habe gerade das neue Thema „Essbare Blüten“ im Gärtner-Blog gesehen und festgestellt, daß meine Hollerkiachal wunderbar dazu […]

Trackback Kochfun, 20. Juni 2010, 05:02

Blütenbutter…

Für den Event “Kochen mit Blüten” wollte ich eigentlich eine Borretschblüten-Mayonnaise machen. Doch ein Mayonnaise-Liebhaber hat in letzter Minute seinen Besuch abgesagt, so habe ich die für die anwesende Familie eher passsende Blütenbutte…

alissa, 20. Juni 2010, 12:00

Hallo

hier mein Beitrag der eher zufällig zustande kam! Ich finde dieses Event ganz besonders schön!!

http://cherryblossomtable.blogspot.com/2010/06/green-bean-kalamata-feta-lavender-salad.html

Trackback corum.twoday.net, 20. Juni 2010, 12:52

Variationen in Holunder ……

Im aktuellen Garten-Koch-Event des Gärtner-Blogs hat sich Barbara Rezepte mit eßbaren Blüten gewünscht. Eßbare Blüten… Da fällt mir als erstes Löwenzahn ein. Aber den hatten wir schon mehrmals, außerde….

lamiacucina, 21. Juni 2010, 06:35

mein Beitrag:
Crème brulée mit Lavendel

Trackback corum.twoday.net, 21. Juni 2010, 14:23

Aprikosen-Kuchen Upside-Down…

Heidenei! Heilig’s Blechle! Irgendwie ging am Samstag so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Kann man Kuchenbacken eigentlich verlernen? Irgendwie spukte mir für das Garten-Koch-Event „Eßbare Blüten“ die Kombination Aprikose…

noemi, 24. Juni 2010, 07:51

Wir haben auch noch einen BLÜTEN TOM MOZZ-Salat gegessen.

Trackback kochtopf.twoday.net, 26. Juni 2010, 10:57

Tomatenspaghetti mit Blüten, Zucchini und Ricotta…

Barbara von der Spielwiese ist die Gastgeberin des aktuellen Garten-Koch Events mit dem Thema essbare Blüten. Ehrlich gesagt schau ich mir Blüten lieber an als sie zu essen. Trotzdem habe ich natürlich auch schon mit Blüten gekocht….

Trackback kochen375, 26. Juni 2010, 21:03

Zwiebelconfit mit Lavendel…

Ich bin ja nun nicht so der Gärtner. Mein Balkon ist der sichere Pflanzentod, am Küchenfenster leiden der Rosmarin und seine Kumpels irgendwo zwischen Vertrocknen und Ersaufen. Was droht schlecht zu werden wird zügig vertilgt oder wenn’s dann doch…

Barbara, 27. Juni 2010, 17:44

Bei mir gab’s ein Jasmin-Parfait mit frischen Blüten vom falschen Jasmin, von dem wir zwei große Sträucher haben, die zurzeit die ganze Gegend mit ihrem intensiven Duft erfüllen. Das Eis schmeckt super.

Pingback Ziege meets Blüte | Kräuter & Blüten Blog, 27. Juni 2010, 23:06

[…] Jetzt also diese interessante und gelungene Kombination von Ziegenkäse und Blüten, zu der in dem Heftchen übrigens ein Gurken-Kräutersalat empfohlen wurde. Ich habe mich auf die Käsekugeln beschränkt und sie auf kleinen Croustades Tellern angerichtet……einfach lecker!….und noch schnell vor Monatsende mein Beitrag zu dem “Essbare Blüten” – Event des Gärtnerblogs! […]

estrellacanela, 28. Juni 2010, 21:24

hallo! ich hab ein rosenrisotto mit himbeeren und ziegenkäse gemacht. :)

http://estrellacanela.blogspot.com/2010/06/rosen-himbeer-risotto-mit-gebackenen.html

Jim, 29. Juni 2010, 08:06

Hallo und danke für das schöne Thema. Das hat mich echt fasziniert und ich konnte viel lernen. Ausserdem ist diese tolle Blütenbutter entstanden.
http://nokitchenforoldmen.blogspot.com/2010/06/blutenbutter.html

[…] wohl ein bisschen das Thema verfehlt, wenn ich dieses Rezept als Beitrag für das Juni-Event “Essbare Blüten” beim Gärtnerblog melde. Obwohl: Selbst wenn ich auf das Lavendelaroma in der Sahne […]

[…] den Event im Gärtnerblog im Juni sind essbare Blüten das Thema. Blüten zu verwenden ist bei mir den Sommer über gern und oft der Fall. Rosen, […]

Lillebi, 30. Juni 2010, 22:42

Hier ist mein Beitrag zum aktuellen Event (es sind doch keine Kapuzinerblüten geworden, die kommen später). :-)

http://kochfieber.blogspot.com/2010/06/blaubeereis-mit-holundblutenbuttermilch.html

[…] Gärtnerblog werden noch mehr essbaren Blumen aufgezählt. Man schüttelt die Blütennach dem Pflücken kurz ab, […]

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite