Gärtnerin · 16. August 2010, 10:24

Molch – Bergmolch?

Via Eidechse im Garten-Beitrag: K. hat ein wunderschönes Tier gefunden. Bestimmung bitte:

„Vielleicht können Sie mir ja sagen, welche Art von Eidechse dies sein könnte,Habe sie heute Abend in meiner Souterrain Wohnung in der Küche entdeckt und sie dann an unserem Gartenteich ausgesetzt.“

bergmolch

molch

Bei einem verbliebenen gerüttelt Maß an Unsicherheit in Sachen Amphibien schaut mir das aber weniger nach einer Eidechse, sondern eher nach einem sehr hübschen Molch mit schönen Augen aus. Bergmolch?

Tolles Tier jedenfalls, und wunderschöne Bilder!

WERWEISSWAS?

eingewurzelt unter: Tiere im Garten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Sommer im Garten, oder?, Herbst-Garten-Angebot ab 17.8., Gewittrig



11 Kommentare bisher

Kommentieren
Thomas, 16. August 2010, 10:47

Mit der orangen Bauchseite ist das ziemlich sicher ein männlicher Bergmolch – ein Molch ist es auf jeden Fall.

Jan Landen, 16. August 2010, 19:28

Die gekörnte Haut, der orangerote Bauch ohne Flecken und vor allem der schwarz-gelb gebänderte Rückenkamm lassen auf einen Bergmolch (Triturus alpestris) schließen – wir schließen uns Thomas an!

Ingo, 17. August 2010, 17:04

Der sieht wirklich schick aus mit seinem orangenen Bauch. Bei uns im Norden habe ich so einen Molch noch nie gesehen.

Bianca, 17. August 2010, 23:24

Hier im westlichsten Westen habe ich solche Molche auch noch nicht gesehen. Ich hätte auch gerne so putzige Tiere in unserem Hinterhof mitten in der Innenstadt ;-) Bei der aktuellen Niederschlagsmenge ist es dort auch für wasserliebende Tiere nass genug.

Besten Gruß
Bianca

Besten Gruß
Bianca

Betula, 22. August 2010, 00:18

Im Teich wird der Bergmolch nicht lange bleiben. Molchen wird es schnell zu warm im Sommer und dann suchen sie sich kühle Stellen unter Steinen oder in Suuterrain-Wohnungen ;-)

Matze, 31. August 2010, 10:20

Ja, das ist ein Bergmolch. Ähnlich wie der Teichmolch ist der nur im Frühjahr im Wasser anzufinden, danach ist er ähnlich wie Kröten nachtaktiv und nur noch auf dem Lande anzutreffen.

Biene, 31. August 2010, 19:44

Ganz klar – ein wunderschöner staubiger bzw. „spinnenverwebter“ Molch! :-) Glück gehabt! so etwas bekommt man nicht alle Tage zu sehen!

Eva, 02. November 2010, 16:24

Beim „Gartenentrümpeln“ habe ich 3 dieser Molche und eine dicke Krööööte bei uns gefunden =) In der nähe der Ministeinmauer.. Jetzt weiß ich endlich, wie der Molch heißt!

Eva

Maria, 11. Oktober 2013, 02:20

Hallo ich habe heute bei mir im Garten eine Mama und Kind im Eichblattsalat gefunden die Mama war aber nicht so groß wie eine Eidechse beide waren schwarz mit orangenem Bauch und so gelbliche Augen doch sie waren sehr langsam .habe sie dann ins Gras gesetzt

Michael, 16. November 2013, 16:36

Habe genau die gleiche gefunden aber ein Vogel hat sie schon erwischt jetzt hat sie nur einen halben Kopf kann man ihr noch helfen???

Kiki, 07. November 2017, 21:52

7 Jahre sind vergangen, als dieser kleine hübsche, nun mittlerweile klassfizierter Bergmolch durch meine Küche lief..Heute kam wieder ein kleiner Molch aus einer Ecke hervor..aber diesmal ist ein Baby..Er ist nicht größer als ein Streichholz. Aber ich erkenne, dass es sich wieder um einen Bergmolch handelt. Was soll ich mit dem kleinen anfangen? Da es jaein Berg, statt Teichmolch ist,denke ich, dass er draußen im gGarten nicht lange überleben wird..Ich erbitte schnelle Ratdchläge..Danke

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite