Gärtnerin · 03. September 2010, 09:09

Rasenfilz

Der heiße, trockene Sommer hat viel Rasen-Material absterben lassen. Obwohl im Frühjahr vertikutiert, hat sich bereits wieder viel Rasenfilz gebildet. Sieht man von oben gut, das gelbe abgestorbene Zeugs, das dem Rasen beim Dicht-Wachsen im Weg ist:

rasenfilz

Am Wochenende wird ausnahmsweise zum zweiten Mal in diesem Jahr der Vertikutierer geschwungen. An sich bin ich ein Nur-Frühlings-Vertikutierer-Anhänger, aber milder September mit gerade abtrocknendem Boden nach dem vielen Regen bietet sich dafür ebenfalls gut an.

Wie heißt übrigens eigentlich dieses überaus lästige, gelb-kügelchen-blühende und rasch-wachsende Rasen-Unkraut mit den fiesen Wurzeln, die sich so schlecht rausziehen lassen?

rasen-unkräuter

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Weidenbäumchen-Rettung



7 Kommentare bisher

Kommentieren
jmsanta, 03. September 2010, 09:45

Ich habe mich gar nicht getraut zu fragen, wie „dieses überaus lästige, gelb-kügelchen-blühende und rasch-wachsende Rasen-Unkraut mit den fiesen Wurzeln, die sich so schlecht raus ziehen lassen“ heißt – aber es interessiert mich auch brennend! Unsere Gemüsebeete werden davon regelrecht überwuchert. :-/

Keisha, 03. September 2010, 09:59

Ich weiß es leider auch nicht, aber ich tippe auf eine Klee-Art… die Blätter lassen mich darauf schließen. Das Zeug wächst selbst auf dem Weg, auf dem ich jeden Tag mit dem Hund laufe… und der Weg ist stark frequentiert, mit Fußgängern, Hunden, Radfahrern und sogar Autos/Traktoren

Gärtnerin, 03. September 2010, 10:07

Fadenklee ( Trifolium dubium)? Sieht dem jedenfalls sehr ähnlich…

Gabi, 03. September 2010, 11:29

Könnte auch Feldklee (Trifolium campestre)sein…

Gen78, 04. September 2010, 09:58

Müsste Schneckenklee sein, medicago. Hab ich auch im Rasen.

Keisha, 04. September 2010, 10:47

Danke, Gen78, das war die richtige Spur… und zwar ist es der „Hopfenklee“ bzw „Gelbklee“ aus der medicago-Familie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Medicago_lupulina

Maxi Weber, 25. April 2013, 15:11

Kleine OT Frage: wie geht ihr eigentlich vor, wenn der Rasen zu stark mit Filz, Unkraut (aller Art) und Moos durchwachsen ist? Vertikutieren (heißt dann auch gleichzeitig neu anlegen…) oder lieber lassen, Rasenmäher raus und einfach mähen?

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite