Sus · 05. Januar 2011, 21:15

Garten-Koch-Event Lorbeer

Auf der Suche nach einem schönen Thema für das Garten-Koch-Event im Januar habe ich mal wieder einige Saisontabellen durchforscht. Interessanterweise beginnen diese um diese Jahreszeit meist mit „Erdbeeren im Januar? Himbeeren im Dezember? … Nehmen sie doch lieber ein paar Orangen oder Grapefruits.“ Huch? Wann habe ich denn die letzten Orangen oder Grapefruits aus deutschen Landen im Supermarkt gesehen?

Leider ist es nun mal so, daß in unseren Gefilden der Anteil an frischem Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten zur Zeit sehr gering ist. Die einzigen Sachen, die mir einfallen (Schwarzwurzel, Topinambur, etc..), liegen momentan unter einer kuscheligen Schneedecke im gefrorenen Boden oder unten im Keller (Äpfel, Kartoffeln, Kohl, …) und/oder wurden bereits im früheren Events angesprochen.

Beim sinnierenden Blick durch’s Küchenfenster fiel mein Blick auf den Lorbeerbusch auf der Fensterbank.

Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]

Der Echte Lorbeer (Laurus nobilis) ist ein Baum aus der Familie der Lorbeergewächse, stammt aus Vorderasien und ist über den Mittelmeerraum bis zu uns gekommen. In frostfreien Gebieten kann der Lorbeer auch im Garten ausgepflanzt werden (siehe auch hier), benötigt aber meist einen Winterschutz.

Deshalb wird er hier in Deutschland schon seit dem 16. Jahrhundert gerne als Kübelpflanze gehalten, die im Winter entweder kühl und dunkel oder warm und dann (sehr) sonnig stehen sollten.

Der Lobeer wirkt beim Verzehr entzündungshemmend und durchblutungsfördernd, hilft gegen Blähungen und ist appetitanregend, in größeren Mengen verzehrt wirkt er allerdings bewußtseinsverändernd.

Man verwendet die getrockneten Blätter gerne als Gewürz für säuerliche (Gurken, Sauerkraut, Heringe, …) als auch für deftige Speisen (Suppen und Eintöpfe, Kartoffelgerichte, Wild, …)

Neben diesen Verwendungsmöglichkeiten fallen Euch sicher gibt es noch viele andere Varianten ein, bei denen Lorbeerblätter ein Gericht verfeinern kann.

Bitte sendet Eure veröffentlichten Beiträge mittels Link in den Kommentaren oder via Trackback bis zum 31. Januar 2011 23:59:59 MEZ. (Wer keinen Blog hat, kann auch gerne eine Email schicken.) Bitte überprüft auch, ob Eure Kommentare oder Trackbacks hier erscheinen. Bei Fragen hilft die FAQ.

Das Event ist beendet. Zur Rezeptsammlung

Banner zum Mitnehmen:

130 x 250:

Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2011/garten-koch-event-januar-lorbeer" title="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]"><img src="http://farm6.static.flickr.com/5203/5328046570_5fa81b7a19.jpg" width="130" height="250" alt="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]" /></a>

400 x 104:

Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2011/garten-koch-event-januar-lorbeer" title="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]"><img src="http://farm6.static.flickr.com/5128/5327436455_f95a848132.jpg" width="400" height="104" alt="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]" /></a>

500 x 120 (verkleinert dargestellt):

Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2011/garten-koch-event-januar-lorbeer" title="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]"><img src="http://farm6.static.flickr.com/5087/5327436399_91e74a6cc6.jpg" width="500" height="130" alt="Garten-Koch-Event Januar 2011: Lorbeer [31.01.2011]" /></a>

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



29 Kommentare bisher

Kommentieren
Bettina, 06. Januar 2011, 00:20

Hallo, die Wintermonate sind nicht sehr ergiebig für Gartenkochrezepte. Aber ich hatte neulich eine Idee, die ich hier gerne loswerden möchte. Der fleißige Gärtner „erntet“ im Winter sein Eingemachtes und faule Gärtner (wie ich) nehmen sich wieder mal fürs neue Jahr, meist vergeblich, vor, was einzukochen. Vielleicht könnten die fleißigen Gärtner mal ihre Dosen und Gläser öffnen und ihre Rezepte verraten. Das hilft dann ja auch etwas bei der Frage, was denn dieses Jahr in den Garten kommt. Auf die Lorbeer-Rezepte freue ich mich schon.

Sus, 06. Januar 2011, 07:38

Hallo, Bettina,

danke für den Tip. So eine ähnliche Idee hatte ich auch schon. Allerdings bloggen die Meisten ihre Rezepte direkt, wenn sie im Sommer die Früchte verarbeiten. Das, was man machen könnte, wäre ein Event zum Verarbeiten dieser selbstgemachten Konserven.

Für Ideen bezgl. Gartenpflanzen könntest Du Dir ja die jeweiligen Blogs oder auch die vergangenen Events ja einmal anschauen.

Liebe Grüße, Sus

Barbara, 06. Januar 2011, 17:33

Das erinnert mich an Lorbeerwälder auf den Kanaren… Ich wusste gar nicht, dass man Lorbeer auch als Zimmerpflanze halten kann!

Ob der bei mir überleben würde… (Unser Rosmarin ist letzte Woche eingegangen, der stand in der Küche und hat beim Lüften etwas der -17°C abgekriegt…)

Tolles Thema jedenfalls! Und super, dass Du so gut durch hälst. Die Idee, etwas aus dem Eingemachten und Eingekochten zu verkochen, finde ich auch gut als Thema.

Betula, 06. Januar 2011, 18:08

Den Rosmarin würde ich noch nicht ganz für tot erklären. Wenn der Topfballen nicht durchgefroren war, ist noch Hoffnung! Meiner ist ausgepflanzt an der Hauswand (im milden Weinbaugebiet)und hat sogar ohne Schaden den letzten Winter mit starken Minusgraden überlebt.

Christel, 07. Januar 2011, 12:10

Das ist ein schwieriges Thema, ich kenne Lorbeer auch nur an herzhaften bzw. Kohlgerichten. Ich denke aber nach :-)
Vielleicht sollten wir noch darauf hinweisen, dass mit Lorbeer nicht der beliebte Kirschlorbeer gemeint ist, der ist nämlich giftig!

Heike, 09. Januar 2011, 21:00

Hi, nicht ganz so leicht diesmal..aber doh was gefunden.
Gekocht habe ich wie folgt:
http://kreativeskochen.blogspot.com/2011/01/hackfleischballchen-in-brokkolisahne.html
Vielen Dank wieder für die Idee und liebe Sus, dir noch einen guten Start ins neue Jahr..
gruß Heike

LiLaLaunebär, 15. Januar 2011, 17:06

Hallo Sus,
hier kommt mein Lorbeer-Beitrag zum Januar-Event:
Sahnechampignons mit Toast
http://daskleinekochstudio.blogspot.com/2011/01/sahnechampignons-mit-toast.html
Viele Grüße
Alex

Barbara, 16. Januar 2011, 23:52

@ Betula: Danke für den Tipp – ich habe ihn noch nicht weggeworfen, der Ballen war definitiv nicht gefroren, es war nur kalte Luft. Bisher sieht er aber nicht gut aus… Mal abwarten!

Afra Evenaar, 17. Januar 2011, 18:49

Lorbeer, was für ein unwiderstehliches Gewächs! Bei mir kommt Lorbeerblatt ins Apfelmus. Hier das Rezept: http://afraevenaar.wordpress.com/2011/01/17/apfelmus-mit-lorbeer/

[…] Januar-Event im Gärtner-Blog verlangt nach Lorbeer.  Das Mitmachen lohnt sich schon allein, weil man sich dann […]

Ruby, 18. Januar 2011, 21:55

Schönes Thema, ganz wunderbar. Hier mein Rezept:
http://ausrubyskueche.wordpress.com/2011/01/18/kartoffelravioli-mit-lorbeer-pilzragout/

Stephanie, 19. Januar 2011, 22:54

bei mir kommen die Lorbeerblätter immer zu den Hülsenfrüchten
http://cuisine-sanssouci.blogspot.com/2011/01/alubias-pintas.html

edekaner, 21. Januar 2011, 08:04

auch bei mir was aus der Lorbeerküche
http://edekaner.blogspot.com/2011/01/bauch-champignon-und-lorbeer.html

nesrin, 21. Januar 2011, 11:13

Hallo mein Beitrag ist hier:
http://www.nesrinskueche.blogspot.com/2011/01/hahnchen-bruhe.html

Grüsse…

Mini-Küche, 22. Januar 2011, 20:04

Ich freue mich wie ein Schnitzel auf den Frühling, der neben Herbst meine Lieblingssaison ist – sowohl was die erhältlichen Nahrungsmittel als auch das Wetter angeht ;)

An dem Thema wollte ich mich dennoch versuchen und deshalb spendiere ich eine Portion hiervon.

http://minikueche.twoday.net/stories/pfannkuchen-mit-birnebaconschinken/

Liebe Grüße,

Lilly aus der Mini-Küche

Gargantua, 23. Januar 2011, 15:54

Hier mein Beitrag zum Lorbeer:
http://www.digilotta.de/2011/01/23/lorbeer-belugalinsen-lammkoteletts-und-kartoffelchips/

LG
Gargantua

Nina, 23. Januar 2011, 21:38

Von mir gibt es Rinderbraten in Schokoladen-Balsamico-Sauce:

http://ninas-kleiner-food-blog.blogspot.com/2011/01/rinderbraten-mit-schokoladen-balsamico.html

Angelehnt an ein Rezept von Spülkönig & Kitchenqueen (http://kunds.twoday.net/stories/3356338/)

Liebe Grüße

Nina

LisasKochfieber, 24. Januar 2011, 19:50

Lorbeer trifft Miesmuschel und beide passen verdammt gut zusammen. Ein dream-team!!!!

http://www.rezeptebuch.com/foto-suchen/gratinierte%20miesmuscheln

Liebe Grüße Lisa im Kochfieber

Trackback kochtopf.twoday.net, 26. Januar 2011, 15:52

Gulasch à la Lafer mit spanischem Touch…

Lafer – bzw. sein Food-Autor Helmut Klein – schreibt im grossen Lafer als Begleittext zu den Spätzle: Unsere Spätzle sind ein bisschen traurig, weil es in diesem Kochbuch nach Alphabet geht und ihr Lieblingspartner Gulasch so weit weg ist. …..

Franz, 27. Januar 2011, 00:16

Lorbeer-Likör gibts hier:
http://einfachköstlich.com/archives/1146

Tanja, 27. Januar 2011, 14:05

In meine Gewürzpaste kommt immer Lorbeer hineinhttp://ilfrullino.blogspot.com/

Wolkenfees Küchenwerkstatt, 27. Januar 2011, 21:30

Noch ein Gulasch-Rezept, geht mit gemischtem Gulasch oder mit Wild, hmmm. Und unbedingt mit Lorbeer.

Ich mach zum ersten Mal mit und zwar damit

http://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/2011/01/wildgulasch-la-wolkenfee.html

Viele Grüße

Anne

gourmet-büdchen, 28. Januar 2011, 12:24

ich habe Käferbohnen nach Deutschland geschmuggelt ;-) und eh der Zoll kommt diesen Salat raus gemacht:
http://gourmet-buedchen.blogspot.com/2011/01/sicher-kein-ungeziefer-kafer-bohnen-im.html

[…] Da die Suppe ohne das Lorbeerblatt kaum so gut schmecken würde wie mit passt die ganz hervorragend zum aktuellen Blogevent des Gärtnerblog. […]

gourmet-büdchen, 28. Januar 2011, 19:20

bitte einen Kommentar löschen! Danke!

Sus, 28. Januar 2011, 20:00

@gourmet-büdchen:
Wieso löschen? Ich habe mal einen davon aus dem Spamfilter befreit. :-) (Passiert halt manchmal…)

Liebe Grüße, Sus

Sus, 30. Januar 2011, 11:35

Hätte ich doch beinahe den Link vergessen…

Mein Beitrag: Cottage Pie mit Schwarzwurzel

Der Lorbeer versteckt sich in der Kartoffelhaube.

Liebe Grüße, Sus

Pingback Lorbeerbekränzte Zwiebelsuppe « lamiacucina, 31. Januar 2011, 04:01

[…] keinen Fall vorherrschen.  Die Suppe wird sehr gut vertragen. Mein Beitrag zum Lorbeerevent des Gärtnerblogs, betreut von […]

Horst, 14. März 2011, 09:27

Lorbeerblatt
In fast allen Rezepten spricht man von 1-2 Lorbeerblättern. Ein Gulasch mit 6-8 Blättern aber ist ein Traum. Dies gilt auch für Meeresfrüchtepfannen. Einfach mal probieren.
Gruss
Horst

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite