Gärtnerin · 06. Februar 2011, 10:05

Wurzelpetersilie-Tempura

Ich bin gestern bekocht worden: Vorspeise Wurzelpetersilie-Tempura. SEHR LECKER! Hier ist nämlich jemand durch das Wurzelpetersilie-Garten-Koch-Event mächtig inspiriert gewesen, nur war dieselbe in NL nicht aufzutreiben und konnte daher damals nicht teilgenommen werden. :-( Im Nachgang also, mit aus D importierter Wurzelpetersilie, das Frei-Schnauze-Rezept dazu:

wurzelpetersilie-tempura

Einfaches Tempura-Teig-Rezept:

150 g Mehl
170 ml möglichst kaltes Mineralwasser mit Sprutzel
2-3 Zehen Knoblauch gepresst
Prise Salz
(reicht für 4 Wurzelpetersilie-Wurzeln)
(optional + 1 Ei)

Wurzelpetersilie schälen und in lange, dünne Scheiben schneiden (1 mm dünn, 1 cm breit).

Friteuse auf 170 Grad, Wurzelpetersilie-Stückchen durch den Teig ziehen und sich dreckige Finger holen, in Friteuse ausbacken, bis sie leichte Farbe kriegen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und etwas salzen. Mit allerlei asiatischen Sößchen nach Wunsch zum Dippen verschlingen.

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Koch-Event Februar: Pastinake



1 Kommentar bisher

Kommentieren
Barbara, 06. Februar 2011, 13:14

Das sieht klasse aus – Tempura mit frischem Gemüse finde ich perfekt.

Für das Event hatte ich auch keine Zeit – und mit Wurzelpetersilie habe ich daher immer noch keine Erfahrung.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite