Gärtnerin · 18. April 2012, 09:38

Blaugurke, Gurkenstrauch – Decaisnea fargesii

Neulich ja etliche Exotensamen gekauft. Der einzige zu stratifizierende Samen für winterharte Pflanzen darunter war Decaisnea fargesii (Blaugurke, Blauschote, Blaugurkenbaum, Blaugurkenstrauch:

Blaugurke, Blauschote, Gurkenstrauch-Samen

Laut Samentüte kommt die Blaugurke aus den Bergwäldern in West-China/Himalaya, was – ausgepflanzt – für eine gute Winterhärte im Garten sprechen dürfte. Gehört zu den Fingerfruchtgewächsen (Lardizabalaceae). Blütezeit April-Mai/Juni.

Aussaat-Information Blauschote:
Die Samen 40 Tage im Kühlschrank stratifizieren, um die Keimruhe zu brechen (Merke: Seit 11.4. im Kühlschrank). Danach 24 Stunden einweichen, dann säen bei 25 Grad. Also eine Pflanze, die gut bei sommerlichen Temperaturen anzuziehen ist oder im Zimmer mit Heizung.

Der Blaugurken-Strauch soll wenig verzweigt und steif-aufrecht wachsen, riesig-lange gefiederte Blätter bekommen und bis 3 m hoch werden. Im Winter ist der Strauch kahl. Die in Trauben angeordneten gelb-grünen Blüten sollen unscheinbar sein, die Blaugurken-Früchte dagegen so gar nicht. Die blauen, gurkenartigen Früchte sollen essbar sein.

Ich bin gespannt, ob das mit der Anzucht klappt. Hat jemand schonmal mit Erfolg…? Wie schmeckt eine Blaugurke? Gaumenschmaus?

andere exotische Pflanzen

eingewurzelt unter: Gehölze

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Beet-und Balkonpflanzen, Oleander....



10 Kommentare bisher

Kommentieren
Annette, 18. April 2012, 13:36

Mein Versuch im letzten Jahr hat leider nicht gekeimt :-(

Klaus, 18. April 2012, 16:25

Hallo Gärtnerin !
Du bringst mich wieder mal zum grübeln!
Hier können uns sicher nur Gärtner helfen, die Erfahrung mit der Blaugurke haben. Die Infos im Net sind zu verschieden. Wieder mal gibt es eine Pflanze, oder auch mehrere, mit der gleichen deutschen Bezeichnung und unterschiedlichem lateinischen Namen. Ich habe mir eine Blaugurke (Akepia quinata) schicken lassen, nachdem es mit der Samenanzucht nicht geklappt hat. Deine Anzuchtanleitung ist vielleicht treffender. Ich werde auf jeden Fall den Versuch nochmal mit Samen und auch mit Stecklingen versuchen. Noch ist die Pflanze zu klein und ich werde ihr sicherheitshalber Winterschutz geben. Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen!

Alexandra, 19. April 2012, 20:11

Hallo, schmecken tun die Früchte nicht besonders. Entfernt erinnert es an Passionsfrucht. Aber auch eher nur an die glibbrige Konsistens als an den Geschmack. Den die sind ziemlich geschmacklos. Die Haut der Frucht ist denke ich nicht essbar den die entält einen klebrigen Milchsaft(ähnlich wie bei Ficus)
Aber die Früchte werden wirklich so leuchtend blau.

Erfahrung mit der Anzucht aus Samen habe ich nicht, ich habe meinen Baum gekauft.
Er hat eine schöne gelbe Herbstfärbung, die ich aber bis jetzt immer nur sehr kurz bewundern durfte, kaum bekommen die Blätter im Herbst zu viel Kälte ab,erfrieren die Blätter und werden abgeworfen

Hier gibt es ein paar Fotos von meinem Baum
http://www.tropenland.at/forum/forum_posts.asp?TID=2675&KW=Decaisnea

Gärtnerin, 20. April 2012, 09:47

Wahnsinns-Bilder. Ich hoffe doch, dass meine Samen keimen. :-)

Gärtnerin, 20. April 2012, 09:50

Akebia quintana heißt „Blaugurkenwein“, soweit ich informiert bin, Klaus.;-)

Klaus, 20. April 2012, 15:34

Hallo Gärtnerin!
Blaugurkenwein,Schokoladenwein oder die Fünfblättrige. Ich entscheide mich für Schokoladenwein denn das klingt am besten und interessantesten m.E. So wird sie meist auch vom Handel angeboten. Aber gut zu wissen wie andere Bezeichnungen lauten. Also wieder eine Aufgabe für mich die Entwicklung zu dokumentieren und dir zuzuarbeiten. Mit der Anzucht aus Samen werde ich mich mal an der, von dir, dargestellten Methode bei der Decaisnea fargesii orientieren. Von der Herkunft sind beide ja gleich.

Monika, 30. April 2012, 18:06

Hallo, also ich hab meinen Blaugurkensamen im Internet bestellt, sie im Mini_Treibhaus auf der sonnigen Fensterbank vorgezogen (Februar), hat sehr schnell gekeimt und heute, 30.April habe ich sie in den Garten gesetzt ca. 7 cm hoch, 5 Blätter. Vielleicht liegts am österreichischen Klima*fg

Gärtnerin, 01. Mai 2012, 10:03

Boah! Gratuliere, Monika. Ich hoffe dann auch mal auf so einfachen Erfolg. Schick mir bitte Bilder spätestens wenn der Baum 2 m hoch ist und blau-gurkt. ;-)

Klaus, 02. April 2013, 17:02

Jetzt habe ich nun beide Blaugurken. Einmal die Akebia und zum anderen Decaisnea. Die erstere hat sich im vergangenen Jahr, rankend, sehr gut entwickelt und lässt auf erste Ernte hoffen. Die Decaisnea ist ein Baum und soll sehr wuchsstark sein. Meine Bestellung hat sich sehr zickig und ich war gezwungen zu reklamieren. Und jetzt die große Überraschung seitens des Lieferanten. Selbstverständlich liefern wir Ersatz erhielt ich als Antwort. Dies tröstet etwas über dieses sonderbare Wetter hinweg. Übrigens schaltet dieser Gartenversandhandel auch hier im Blog Werbeeinträge und ist sehr zu empfehlen.

Enrico Ursinus, 04. Januar 2014, 21:48

Also meine Samen keimen nicht und dabei hab ich versucht nach Anleitung zu hanteln. Wer also hier mehr erfolg hat als ich kann mir ja dann eine Planze verkaufen. :)

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite