Gärtnerin · 27. März 2012, 08:53

Buchsbaum Stecklingsvermehrung, Buchsbaum-Hecke

Begeistert habe ich Stephanies Mail zur selbst gezogenen Buchsbaum-Hecke aus Stecklingen gelesen. Toll, dass so was Schönes aus Buchsbaum entsteht! Bilder von Pflanzen oder Garten-Anlagen, die irgendwie durch Gärtnerblog-Lesen mit entstanden sind, bekomme ich so gut wie nie, finde ich aber total cool. Immerhin seid Ihr und Eure Gärten für mich normalerweise unsichtbar. :-)

“Heute mal ein Bericht von meinem neuen Beet als „klassischer Bauerngarten“. Quasi bist Du dran schuld, denn dank Deiner Buchsbaum- und Stecklingsbeiträge ist es entstanden. Denn das hier kommt dabei heraus, wenn man 1.) vor 3 Jahren hier im Gartenblog einen Artikel über Buchsstecklinge liest, 2.) man ohnehin im Garten viele große Buchsbüsche hat und 3.) man den Mischkulturgarten zum Bauerngarten machen will. Dies ist nun das Resultat im neuen Garten.

Buchs Buchsbaum Kugeln im Bauerngarten

Im letzten Herbst sind wir umgezogen, und da mußte natürlich so ziemlich alles aus dem alten Garten mit. Im alten Garten standen 19 Buchsbüsche, viele davon ineinandergewachsen bzw. mit Heidekraut verheddert vor der Terrasse. Da im neuen Garten keinerlei Beete waren, wollte ich die Buchsbüsche “klassisch” an den Ecken der Beete haben. Also den lieben Ehemann damit beauftragen, die 19 Dinger auszugraben.

Buchsbaum Büsche ausgraben im alten Garten

Ich selbst habe es vorgezogen, die kleinen Stecklings-Hecken auszugraben. Im November wurden dann nur die großen Büsche und einige der kleinen Pflänzchen eingepflanzt.

Die übrigen Pflanzen haben den Winter mit den Wurzelballen in Balkonkästen draußen ohne weiteren Schutz verbracht. Auch zwei Kästen voller unbewurzelter Steckis waren den Winter über draußen, und alle haben es gut überstanden.

Die Stecklinge sind jetzt zwischen einem und drei Jahre alt, die allerjüngsten sind in den letzten Tagen entstanden, um die Lücken zu füllen, da das Beet nun größer ist bzw. ich früher nicht überall Buchshecken hatte. Dieser Steckling hier ist zwei Jahre alt und gut durchwurzelt:

Buchsbaum-Stecklingsvermehrung bewurzeln

Die Steckis habe ich im Frühjahr bzw. Herbst geschnitten und jeweils direkt in den Boden gesteckt. Da wir hier recht schweren Boden haben, in dem der Steckling gleich fest drinnesitzt, habe ich eine Anwachsquote von weit über 90% gehabt. Lediglich bei einigen Steckis des Herbstes 2010 gab es nach dem kalten Winter 2010/11 Probleme, aber genug neues Material war ja da.

Die großen Buchsbüsche muß ich allmählich in Form schneiden, da dürften dann auch noch genug Steckis als Begrenzungen für die Blumenbeete übrigbleiben. Und wenn’s dies Jahr noch nicht reicht, dann eben das nächste…. Der Schnitt wird bei einigen Büschen nicht ganz einfach, da sie teilweise durch das enge Zusammenstehen bis ins alte Holz verkahlt sind. Aber im schlimmsten Fall kommt zur “Tarnung” ein Kohlkopf o.ä. davor.

Ganz schlüssig bin ich noch nicht, was ich mit den Wegen mache. Die Holzplatten gefallen mir einerseits ganz gut, aber selbst für den alten Garten hatte ich noch nicht genug – und ganz billig sind die ja auch nicht. Alternativ lege ich je eine Platte als Trittstein in ein Beet, packe die anderen Holzplatten in den Vorgarten und belasse die Wege so mit festgetrampeltem Boden.”

Vielen Dank für´s Gucken-Lassen! Total schön-neidischmachend! :-) Ich mag Deine formale Bauerngarten-Anlage und wünsche Dir viel Spaß beim Füllen der Beete. Was die Wege betrifft, würde ich Pflaster aus alten Steinen oder Kieselstein-Mosaik anregen. Vielleicht kriegst Du auch noch andere Tipps von Mit-Betrachtern…?

Ich bin übrigens gerade sehr beschäftigt mit der Renovierung der im Herbst bekommenen Micker-Buchse. Dazu demnächst mehr.

Die Anregungen zur Buchsbaum-Vermehrung dürften aus folgenden Beiträgen zusammengelesen worden sein:

Stecklingsvermehrung-Anleitung
Buchsbaum schneiden wann
Verzeichnis Immergrüne Pflanzen
Buchsbaum in Form schneiden

eingewurzelt unter: immergrün im Garten

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Garten-Angebote ab 28.3.



2 Kommentare bisher

Kommentieren
Angela, 27. März 2012, 18:41

Ich bin auch neidisch!!!

Karl, 28. März 2012, 10:02

Da hat wohl einer gleich zwei grüne Daumen. Ich hoffe jetzt wird nicht nochmal umgezogen, wenn die Buchsbäume alles stehen :-) Das wird ne arbeit die wieder auszubuddeln ^^

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite