Sus · 01. Dezember 2012, 22:02

Garten-Koch-Event „Kiwi“ – Zusammenfassung

Garten-Koch-Event November: Kiwi [30.11.2012]

Für das aktuelle Event waren Kiwis als Thema auserkoren. Die Anzahl der zusammengekommenen Rezepte war dann doch … überschaubar. Woran lag’s?

Die kleine, feine Auswahl:

Liz von Smooth Breeze 7s zeigt uns mit Milchreis mit Kiwi ein schnelles und leckeres Dessert mit Vitaminen und Wohlfühlfaktor. Milchreis mit Kiwi


 
Kiwi-Kokos-Marmorkuchen Bei Sus vom CorumBlog wurde der Kiwi-Kokos-Marmorkuchen nicht so grün wie erwartet, aber schließlich zählt der Geschmack, oder?


 
Ingrid von auchwas kombiniert mit ihrer Tarte „Kiwi-Duett“ ebenfalls Kiwi mit Kokosnuß, aber natürlich auf eine vollkommen andere, extrem leckere Art.


 
Kalorienarmer Kiwi-Aufstrich Karin von Sinnesfreuden bringt uns noch einen schnellen Kalorienarmen Kiwi-Aufstrich, der sich jederzeit für frischen Frühstücksgenuß zubereiten läßt.


 

Das war es schon für dieses Mal. Wir hoffen, die Rezepte gefallen Euch trotzdem und inspirieren für eigene vitaminreiche Kreationen zur Winterzeit.

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:

Vor einem Jahr
Weihnachtsgirlande selbst gemacht, Efeu-Türkranz selbst gemacht, Garten-Koch-Event "Physalis" - Zusammenfassung



5 Kommentare bisher

Kommentieren
Norma, 03. Dezember 2012, 09:07

… leider keine kiwis im garten ;-)

Barbara (Barbaras Spielwiese), 04. Dezember 2012, 11:39

Bei mir war’s wieder ein zeitliches Problem…

Kiwis sind auch schwer. Ich glaube, ich habe nur ein Dessert (so eine Art Mousse bzw. Gelee), Kiwi-Muffins und Smoothies auf dem Blog.

Klaus, 08. Januar 2017, 20:50

Lange hat sich hier nichts getan obwohl die Kiwi-Berrys eine größere Achtung verdienen. Erstmalig haben wir Kiwi-Berrys nicht nur frisch verzehrt sondern diese, da wie üblich eine Superernte, einfach eingeweckt. Heute haben wir nun das erste Glas geöffnet und waren überrascht dass die Beeren noch so fest und schmackhaft waren. Selbst für eine Obsttorte sind sie noch gut geeignet. Die Kiwi-Berrys stehen auf meiner Favoritenliste zur Konservierung jetzt ganz oben. Bei ca. 30kg/Pflanze lohnt sich der Aufwand mit Sicherheit und auch meine Besucher zum Tag des Offenen Gartens werden sich über die Verkostung freuen. Japan. Weinbeeren, Aronia,
Maulbeeren und jetzt auch die Kiwi-Berrys (kleinfrüchtige Kiwis die man mit Schale essen kann). Ein Besuch lohnt sich!
LG aus Thüringen

Daniela, 09. Januar 2017, 22:34

Klaus, ich glaube Du bist hier noch der einzig Übriggebliebene!
Die anderen wollen alle nur ihren Werbelink hinterlassen…
Schade, der Blog hat mal richtig Spaß und Freude verbreitet!

Klaus, 10. Januar 2017, 09:32

Hallo Daniela!
Es wäre wirklich schade wenn du recht hättest. Immerhin sind wir mit Steffi zusammen noch drei. Noch habe ich nicht aufgegeben und bemühe mich, auch die Idee des Offenen Gartens, hier in diesem hervorragenden Blog, am Leben zu erhalten. Und das ohne kommerzielles Interesse. Vielleicht können wir uns mal hier bei „Fragen zum Tag des Offenen Gartens“ treffen. Ich gefalle mir in der Rolle als Einzelkämpfer überhaupt nicht.
LG aus Thüringen

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite