Gärtnerin · 17. April 2012, 10:49

Ranunkelstrauch – Kerria japonica Pleniflora

Was ist das für ein Strauch, der so gelb blüht und keine Forsythie ist? Zur Zeit werden schon wieder blühende Ranunkelstrauch (Kerria japonica „Pleniflora“-Pflanzen verkauft, die typische Frühlingsblüher sind, aber draußen erst ab Mai blühen.

Ranunkelstrauch, Japanisches Goldröschen, Kerria japonica

Ein Ranunkelstrauch käme MIR ja nie in den Garten, auch wenn er ein beliebter Zierstrauch ist. ;-)
Weil er gelbe Blüten hat natürlich. Und weil der Ranunkelstrauch ein lästiger Gartenbewohner sein kann. Die Sträucher wachsen schnell, bilden Ausläufer und können rechte Wucherer sein an zusagender Stelle mit nährstoffreichem oder gut gedüngtem Boden. Im Garten der alten Dame kämpfe ich regelmäßig mit den Kerria-Ausläufern, die in 1 m Abstand vom alten Strauch aus dem Boden schießen, und bei schwerem Boden ist es eine Plackerei, diese mit den Wurzeln zu entfernen.

Ranunkelstrauch, Kerria japonica Pleniflora

Ranunkelstrauch-Info

Die Kerria japonica gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae) und kommt – anders als der Name vermuten lässt – aus kalten Gebirgsregionen in China, sagt der Zander. Deswegen ist der Strauch absolut winterhart in unseren Breiten. Die Pflanze ist sommergrün, d.h. verliert ihre Blätter über Winter. Die natürliche Art hat ungefüllte Blüten, die Gartensorte mit gefüllten Blüten heißt „Pleniflora“. Blütezeit Mai-Juni, 2. Blüte im Herbst. Die Höhe der Kerria wird meist bis 2 m angegeben. Ich habe aber auch schon einen uralten Ranunkelstrauch im Dunkeln hinter einer Tanne gefunden, der diese mit 4-5m langen Trieben „umarmte“, um ans Licht zu kommen. Standort im Garten: überall, anspruchslos was die Bodenverhältnisse betrifft. Sonnig, halbschattig, schattig – ganz egal.

Ranunkelstrauch schneiden

Den Ranunkelstrauch in einer ansprechenden Form zu erhalten, ist so eine Sache, und viele Gärtner schneiden falsch m.E. Der Strauch wächst (breit-)aufrecht, bildet aus dem Boden lange, rutenförmige Triebe, die sich nicht oder kaum verzweigen, sondern der Länge wegen überhängen. Schneidet man zu lang gewordene Triebe einfach irgendwo oben ab oder versucht einen Formschnitt, verkahlt der Ranunkelstrauch von unten her und treiben an der Schnitt-Stelle meistens Seitentriebe aus, die waagerecht in die Luft oder nach unten zeigen, und das macht ein unordentliches Gebüsch aus dem Strauch. Also nicht für in Form geschnittene Hecken geeignet, sondern nur für frei-wachsende Hecken. Lieber regelmäßig auslichten als rumschneiden! Richtig und für eine schöne Form und viele Blüten wichtig: Die Kerria nach der Blüte schneiden und dann alte Äste komplett am Boden abschneiden. So verjüngt sich der Strauch durch neue, gerade Austriebe aus dem Boden und steht er immer geordnet da. Blüht eine Kerria nicht/nur noch spärlich, ist das Holz überaltert. Die Pflanze blüht v.a. am vorjährigen Holz, also an den Trieben, die im letzten Jahr gewachsen sind. Ältere Triebe kriegen immer weniger Blüten.

Warum bald nach der Blüte schneiden? Weil neue Triebe dann über Sommer/Herbst wachsen, die im nächsten Frühjahr blühen können. Schneidet man vor der Blüte im frühen Frühjahr, beraubt man sich der Blüten, schneidet man erst im Herbst, ist keine Zeit mehr für neue Triebe.

Kerria vermehren

Ranunkelsträucher selbst vermehren ist kinderleicht. Ausläufer mit Wurzeln aus dem Boden ausgraben und woanders einpflanzen geht am schnellsten, aber Triebstücke lassen sich auch per Steckholz- oder Stecklings-Vermehrung oder im Wasserglas bewurzeln und später einpflanzen.

andere Heckenpflanzen und Ziergehölze
Steckhölzer
Stecklingsvermehrung

eingewurzelt unter: Gehölze

Alle anzeigen mit Stichwort:



6 Kommentare bisher

Kommentieren
Sus, 17. April 2012, 11:28

Trotz Kälte blüht meiner schon seit Anfang April. Und ich liebe ihn, besonders weil er so schön gelb ist. :-)

Im Frühjahr vor dem Austrieb schneide ich auch schon die über Winter erfrorenen/vertrockneten Äste und Triebe herausgeschnitten. Das sieht einfach ordentlicher aus.

Merkwürdigerweise habe ich es bisher nicht geschafft, Ableger zu ziehen.

Liebe Grüße, Sus

Keisha, 17. April 2012, 14:12

Wie kriegt man die Kerria wieder los? Aus leidvoller Erfahrung kann ich nur sagen: Einfach mal ein, höchstens zwei Jahre lang alle 2 – 3 Wochen mit dem Rasentrimmer dreüber gehen und bodenkurz mähen. So haben das jedenfalls unsere super talentierten Hauswarte geschafft. Funktioniert übrigens auch bei Mispeln, Heckenrosen, Forsythien, Sanddorn und und und :-(

Netti, 27. März 2014, 19:29

Sus,

die Ableger kriegst du ganz einfach, in dem du abgeschnittene Triebe entweder erst im Wasser wurzeln lässt oder direkt in die Erde steckst und dann gut gießt. So habe ich auch hinter einer kleinen schmalen Mauer mit nur ca. 10 cm Erdbreite (Tiefe 60 cm) eine schöne „grüne Wand“ mit Ranunkel gezogen ! :D
LG Netti

Netti, 27. März 2014, 19:30

ps: meine Ranunkel blühen heuer schon seit Anfang März *freu*

Atu, 06. Juli 2017, 22:17

Seit über 40 Jahren habe ich Ranunkelsträucher mit allen beschriebenen Vor- und Nachteilen in meinem Garten, incl. einer gut zu pflegenden schmalen Grenzbewachsung zum Nachbarn – eine Seite Betonsteine. die andere gut zu mähende Rasenfläche, ein ungewöhnliches Juwel im garten.
Aber dieses Jahr: bis in einigen sehr versteckten ecken meines Gartens sind alle Kerriepflanzen abgestorben und es ist praktisch kein Neuaustrieb feststellbar.Dasselbe konnte ich in Nachbargärten beobachten.
Was steckt da dahinter? Wir hatten einen sehr warmen März und dann zwei aufeinanderfolgende Nächte mit jeweils
-5 Gard. Ich gehe davon aus, dass die Hecke schon vor dem Nachtfrost Schäden hatte.
Wer kann das alles erklären?

Daniela, 06. Juli 2017, 23:23

Kann das sein dass er zu nass stand? Mein Strauch ist durch den übermäßigen Regen die letzten Wochen förmlich abgesoffen und verliert nun die Blätter.

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite