Gärtnerin · 29. Juni 2013, 13:25

Wilder Wein vermehren – Ableger-ei

Komm ich zeitmangels wieder nicht zu bahnbrechend langen Beschreibungen von Erfahrungen heute…. Will doch aber die neueste Ableger-ei zeigen: Serien-Absenker-tum beim Wilden Wein, ganz praktisch in Gebraucht-Erde vom Balkonkasten-Salatanbau:

Wilder Wein Absenker

Dieser samen-vermehrte Wilde Wein (Selbstaussaat im alten Garten) neigt aktuell dazu, jährlich sehr viele Jungtriebe in Bodennähe zu entwickeln, die dann mit den Saugnäpfen/Haftorganen auf den Platten fest-napfen. Also statt wie üblich regelmäßig abschneiden oder hochbiegen diesmal mal Absenker gemacht. Einfach je ein Stück der noch mit der Kletterpflanze verbundene Ausläufer in die Erde im Blumenkasten gedrückt zum Bewurzeln, feuchthalten, fertig. Man weiß ja nie, wer sich dann später drüber freut. ;-)

Die Bewurzelung geht übrigens langsamer als der Trieb weiter wächst. Wie lange weiß ich nicht mehr. Habe diese Vermehrungsart bei der Pflanze das geschätzt zuletzt vor 15 Jahren zum letzten Mal genutzt.

Nachtrag: Wilder Wein-Absenker im Frühling danach

mehr: Wilder Wein
andere Kletterpflanzen

eingewurzelt unter: Gehölze

Alle anzeigen mit Stichwort:



Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite