Sus · 07. September 2014, 21:36

Garten-Koch-Event September: Peperoni

Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]

Jetzt reifen sie heran, die Paprikas, die Peperonis oder Chilis. Aus den kleinen Büschen erscheinen langsam die meist roten Früchte und leuchten im herbstlichen Sonnenschein.

Es handelt sich hierbei um Vertreter aus der Familie der Nachtschattengewächse, genau wie Tomaten oder Kartoffeln. Bei der am meisten hier vertretenen Paprikaart handelt es sich um Capsicum annuum, die alle den Stoff Capsaicin in verschieden hoher Konzentration enthalten, der für die Schärfe verantwortlich ist. Diese Schärfe wird in Scoville-Einheiten gemessen oder in Stufen von 0 (keine Schärfe) – 10 (verdammt scharf im Quadrat) eingeteilt. Allerdings gibt es mittlerweile neue Züchtungen, die diese Scalen bei weitem übertreffen.

Wir wollen uns in diesem Monat den Peperonis oder Chilis (Schweiz: Peperoncinis) widmen, die zumindest ein bißchen Schärfe enthalten.

Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben:

BaumChiliBaum-Chili

HabaneroOrange Habanero

LilaLuziLila Luzi

Wer noch mehr sehen oder wissen möchte, findet hier im Gärtner-Blog eine schöne Auswahl.

Natürlich ist es am Einfachsten, die Früchte einfach trocknen zu lassen und dann fein zu zermahlen, um damit alle Speisen ein wenig pikanter zu gestalten. Allerdings hat damit so mancher Pepperoni-Anbauer nach der Ernte einer Saison genügend Chilipulver für die nächsten drei Jahre. Deshalb: Was fällt Euch ein, um ein paar schön scharfe Pepperonis im nächsten Essen unterzubringen, sei es Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert?

Sendet Eure in diesem Monat veröffentlichten Beiträge mittels Link in den Kommentaren oder via Trackback bis zum 30. September 2014, 23:59:59 MESZ. (Wer keinen Blog hat, kann auch gerne eine Email schicken.) Bitte überprüft auch zeitnah, ob Eure Kommentare oder Trackbacks hier erscheinen. Falls nicht, meldet Euch! Bei weiteren Fragen hilft Euch die FAQ.

Banner zum Mitnehmen:

500 x 140 (verkleinert dargestellt):
Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2014/garten-koch-event-september-peperoni" title="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]"><img src="https://farm6.staticflickr.com/5589/15147275326_6bed44fc6f_o.jpg" alt="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]" height="140" width="500"></a></p>

400 x 118:

Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2014/garten-koch-event-september-peperoni" title="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]"><img src="https://farm4.staticflickr.com/3870/15167308951_f2d5369314_o.jpg" width="400" height="118" alt="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]"></a>

130 x 250:

Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2014/garten-koch-event-september-peperoni" title="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]"><img src="https://farm6.staticflickr.com/5586/15170304085_fb2de217c4_o.jpg" width="130" height="250" alt="Garten-Koch-Event September 2014: Peperoni [30.09.2014]"></a>

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



14 Kommentare bisher

Kommentieren
Melanie, 09. September 2014, 20:30

Herzlich gerne mache ich wieder mit :-)

Eingemachte Jalapeño-Streifen / Pickled Jalapeño Slices

http://touche–a–tout.blogspot.de/2014/09/eingemachte-jalapeno-streifen-pickled.html

Turbohausfrau, 12. September 2014, 08:55

Von mir gibt es ein höllisches Chutney: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2014/09/hollisches-dirndlchutney.html

Sabine, 14. September 2014, 12:32

Von mir gibt es Würzwurzeln: http://hamburgkocht.blogspot.de/2014/09/jasar-bi-bharat-gewurzte-wurzeln-nach.html

Martina, 14. September 2014, 21:43

Mein Beitrag zu diesem Event ist ein Gericht aus Thailand: http://eat-art-others.com/rezepte/pfannengeruehrte-pute-mit-chili-und-thai-basilikum/#more-1329

Dieter, 15. September 2014, 10:03

Ich muss sagen, dass in diesem Jahr bei uns im Garten Chilli am besten gelaufen ist. Wo es mit den Tomaten nicht so ganz klappen wollte, so haben wir jedoch ohne Ende Chillis. Hat jemand ein gutes und einfaches Rezept zur Hand um die Ernte zu verarbeiten?

Daniela, 20. September 2014, 15:11

Sodala, von mir gibts erst einmal einen scharfen Polentabrei:
http://leberkassemmel.blogspot.com/2014/09/scharfe-polenta.html
Der zweite Beitrag folgt bestimmt ;-)

Daniela, 20. September 2014, 17:06

Und hier folgt die Nr. 2 Chili-Öl:
http://leberkassemmel.blogspot.com/2014/09/chili-ol.html

Hardy, 22. September 2014, 17:36

Das ist wieder einmal gelungen.
http://hardywelker.com/kocht/2014/09/peperoni-chili-2014/

ayurlie, 29. September 2014, 09:42

Von mir auch noch ein scharfes Gericht :-)
http://gesundgeniessen.twoday.net/stories/farfalle-mit-peperoni/

Barbara (Barbaras Spielwiese), 30. September 2014, 14:31

Ich konnte diesen Sommer ein paar rote scharfe Chilis ernten, die auf meinem Hochbeet reif wurden. Foto auf dem Blog.

Und da ich ohne Chilis nicht leben kann, gibt’s die bei mir überall, u.a. auch im Öl, Chili-Knoblauch-Würzöl. Superlecker!!!

http://barbaras-spielwiese.blogspot.de/2014/09/piccante-chili-knoblauch-wurzol.html

Trackback corum.twoday.net, 30. September 2014, 22:03

Hot Chocolate …

Die Kombination Chili und Schokolade gibt es ja nun schon seit einigen Jahren. Tomatensaucen mit Schokolade sind auch kein wirklicher Geheimtip mehr. Da müßte doch eine Verbindung aller drei Komponenten auch funktionieren? Genau das habe ich…

Nicknoi, 10. November 2014, 16:24

… wir freuen uns schon wieder auf die nächste Chili-Saison, solange müssen wir halt wieder im Asiashop einkaufen … heul ..

Chilirezept, 31. Januar 2016, 18:54

Leider verpasst, tolle Aktion.
Ich habe wie immer eine Vielzahl an Sorten von mild bis superhot dieses Jahr eingeplant. Auf ein gutes Gartenjahr ;-)

Pingback Hot Chocolate … – CorumBlog 2.0, 08. Januar 2018, 12:52

[…] das habe ich heute abend noch ausprobiert, damit ich am Garten-Koch-Event „Peperoni“ auf den letzten Drücker noch teilnehmen […]

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite