Sus · 10. Mai 2016, 20:57

Garten-Koch-Event Mai: Radieschen

Dieses Event geht ein bisschen später an den Start als ich eigentlich geplant hatte. Schuld war das letzte lange Wochenende mit seinem herrlichen Wetter. Beim Jonglieren mit Ausflügen, Familie, Pflanzenbörsen und Grillen fiel irgendwie das Bloggen hinten runter. Außerdem war ich der felsenfesten Überzeugung, dass Rhabarber ein gutes Thema wäre und hatte auch schon damit angefangen, bis ich auf die Idee kam, ob wir das Thema schon einmal hatten. Äh ja, genau vor zwölf Monaten. :-(

Auf die Schnelle fiel mir dann doch das Radieschen (Raphanus sativus var. sativus) ein, welches aus der deutschen Frühlings- und Sommerküche nicht wegzudenken ist.

Radieschen

Das Radieschen ist ein Rettiche aus der Kreuzblüten-Familie und bildet unterirdisch eine Speicherknolle aus, die je nach Wasserzugabe mehr oder weniger scharf nach dem enthaltenen Senföl schmeckt. Meist sind Radieschen rot und rund, aber es gibt auch viele Sorten mit anderen Formen und Farben: rund, kegelförmig, zylindrisch, rot, rosa, weiß, gelb, …

Allen gemein ist die relative Anspruchslosigkeit an den Standort. Mit etwas Düngung und einem lockeren Boden ohne allzuviel Trockenheit ist es selbst in Blumenkästen problemlos möglich, seine Radieschen auf dem Balkon heranzuziehen.

Weitere Anzuchtschreibungen finden sich hier.

Durch das Senföl sind Radieschen antibakteriell und appetitanregend. Neben den Radieschenknollen sind auch die Blätter genießbar. Was fällt Euch zu diesen kleinen, scharfen Gesellen ein?

Schickt Eure in diesem Monat veröffentlichten Rezepte mittels Link in den Kommentaren oder via Trackback bis zum 31. Mai 2016 23:59:59 MESZ. (Wer keinen Blog hat, kann auch gerne eine Email schicken.) Bitte überprüft auch zeitnah, ob Eure Kommentare oder Trackbacks hier erscheinen. Falls nicht, meldet Euch! Bei weiteren Fragen hilft Euch die FAQ.

500 x 140 (verkleinert dargestellt):

Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2016/garten-koch-event-mai-radieschen" title="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"><img src="https://farm8.staticflickr.com/7645/26332954393_d65b2db4da_o.jpg" width="500" height="140" alt="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"></a>

400 x 112:

Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2016/garten-koch-event-mai-radieschen" title="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"><img src="https://farm8.staticflickr.com/7715/26332954533_c2d300f0bf_o.jpg" width="400" height="112" alt="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"></a>

130 x 250:

Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]

<a href="http://gaertnerblog.de/blog/2016/garten-koch-event-mai-radieschen" title="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"><img src="https://farm8.staticflickr.com/7058/26332954673_af470d79dd_o.jpg" width="130" height="250" alt="Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]"></a>

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



19 Kommentare bisher

Kommentieren
Dani, 16. Mai 2016, 17:31

Radieschen ist spannend, ich bin gerne mit dabei und schon neugierig, was sich damit alles zaubern lässt. Außer dem obligaten Butterbrot als Unterlage.
Liebe Grüße
Dani

Changpuak, 16. Mai 2016, 21:44

Nachdem also das Butterbrot als Unterlage schon mal ausscheidet nehmen wir einfach einen Mürbteig – und heraus kommt : ein Radieschen – Törtchen. Sicherlich macht noch jemand ein Salätchen dazu …

Liebe Grüsse aus Zürich
Changpuak

Bianca, 17. Mai 2016, 00:39

@Changpuak

Das Radieschen-Törtchen finde ich super.

Aber noch besser finde ich das nette schwizerdütsche Wort „Bäppli“ (Füllung), das ich gerne in meinen Küchenwortschatz aufnehme.

Beste Grüße
Bianca

Andree, 17. Mai 2016, 19:44

Auch megagut: Salat mit Minze, Feta, Wassermelone, Radieschen, braunem Zucker, Olivenöl, Limette, Salz und Pfeffer.

Seehr lecker! Vor allem in der bevorstehenden Jahreszeit!!

Changpuak, 23. Mai 2016, 20:40

Die Bitterstoffe kann man durch kochen „entfernen“. Dann könnte man die Radieschen auch zum Dessert reichen. (M)eine süss-saure Kombination : Bergamotte – Crêpes mit Radieschen Kompott.

Liebe Grüsse aus Zürich
Changpuak

Nein, die Radieschen wurden nicht geschält :-)

Bianca, 25. Mai 2016, 00:09

Oh, noch so ein tolles Rezept! Und wieder ein neues Wort; besten Dank! ;-)

Bianca

Daniela, 29. Mai 2016, 18:20

Endlich habe ich es mal wieder geschafft. Es wurde zwar nur ein einfacher Salat, aber besser als nix:
http://leberkassemmel.blogspot.com/2016/05/quick-and-dirty-radieschensalat.html
Viele Grüße,
Daniela

Martina, 30. Mai 2016, 22:35

Ich habe einen Rostbratwurstsalat mit Radieschen zubereitet. Den gibt es bei mir immer, wenn ein paar Grillwürstchen übrig bleiben. Radieschen spielen in diesem Salat eine zentrale Rolle, denn sie geben ihm Frische und Biss.
http://eat-art-others.com/rezepte/rostbratwurstsalat-mit-radieschen/#more-2028

Liebe Grüße aus Stuttgart,
Martina

Martina, 31. Mai 2016, 15:46

Meinen Beitrag habe ich bereits zweimal abgeschickt, er ist aber bisher nicht erschienen. Hier ist noch einmal mein Rezept für einen leckeren Rostbratwurstsalat mit Radieschen:
http://eat-art-others.com/rezepte/rostbratwurstsalat-mit-radieschen/#more-2028
LG, Martina

Mario, 31. Mai 2016, 15:58

Nachdem ich heute im Supermarkt einen schönen Bund Radieschen gesehen habe, möchte ich noch kurz vor Toresschluss einen leckeren Radieschensalat mit Lauchzwiebeln beisteuern.

http://www.einfache-rezepte-kochen.de/salat/radieschen-lauchzwiebel-salat/

Trackback corum.twoday.net, 31. Mai 2016, 21:03

Lauwarmes Radieschen-Gemüse

Wir mögen Radieschen sehr; meist einfach frisch gewaschen und mit etwas Salz zum Abendbrot dazu, wie es wohl die Meisten hierzulande machen. Was aber nicht heißt, daß wir sie nur auf diese Art essen. Hinter dem Link findet Ihr die L…

Trackback corum.twoday.net, 31. Mai 2016, 21:11

Eins habe ich noch: Radieschen-Himbeer-Saft bzw. -Cocktail

Hättet Ihr gedacht, dass man Radieschen auch trinken kann? Als ich auf der Suche nach einem neuen Rezept für Radieschen war, stieß ich doch auf eine meiner Meinung schräge Kombination: Radieschen mit Himbeeren als Getränk…

Martina, 31. Mai 2016, 23:42

Kurz vor Schluss von mir noch ein Rezept, bei dem die Blätter der Radieschen die Hauptrolle spielen.
http://eat-art-others.com/rezepte/pesto-vom-radieschengruen/#more-2031

Liebe Grüße aus Stuttgart,
Martina

Barbara, 01. Juni 2016, 13:16

Mein Kommentar hängt wohl auch im Spam fest? Dann hier nochmal: Mit Knoblauch und Ingwer gebratene Radieschen zu Hafergrütze und Liebstöckel-Pesto.

https://barbaras-spielwiese.blogspot.de/2016/05/hafergrutze-mit-gebratenen-radieschen.html

Dani, 01. Juni 2016, 15:48

Hier noch blitzschnell mein Radieschen Rezept nachgereicht:
„Geschmolzenes Radieschen mit Ziegenkäse“
Das Rezept ist hier zu finden
http://www.garteninspektor.com/blog/der-radieschenmoerder-oder-wie-das-radieschen-in-die-pfanne-kam
Liebe Grüße
Dani

Moritz, 10. Juni 2016, 13:50

Radieschen kann man auch sehr schön und einfach im Backofen im zubereiten. Einfach halbieren (dabei kann auch noch gerne etwas Grün dran bleiben), mit Öl und Salz marinieren und bei 180 Grad bis zur gewünschten Bräune.

Es ist mal etwas anderes als die übliche „Rohkost“. (die aber auch nicht verkehrt ist!)

Pingback Lauwarmes Radieschen-Gemüse – CorumBlog 2.0, 20. März 2017, 14:41

[…] Und mal wieder Ende des Monats ist, ganz schnell damit zum Gärtner-Blog und seinem Garten-Koch-Event „Radieschen“… […]

Paul Kluge von Sanitärprofis Stuttgart, 21. August 2017, 13:18

Falls noch jemand ein Rezept mit Radieschen braucht. Hier ein etwas anderer Kartoffelsalat mit Radieschen.

Zutaten:
Kartoffeln
Gurke
Radieschen
Johurt
Senf
Salz
Pfeffer
Schnittlauch

Die Kartoffeln kochen und in der Pfanne zu Bratkartoffeln zubereiten bis sie schön gold braun sind.
Radieschen und Gurke in feine Scheiben schneiden.
Gurke, Radieschen und Kartoffeln mit dem Schnittlauch vermischen. Als Vinaigrette Joghurt mit Senf, Salz und Pfeffer vermischen. Fertig! Super einfach und lecker!

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite