Sus · 03. Juni 2016, 06:35

Garten-Koch-Event „Radieschen“ – die Zusammenfassung

Es ist doch immer wieder erstaunlich, auf welch‘ vielfältige Ideen man kommen kann, um ein schnödes Radieschen zu verarbeiten. Wer hätte mit so schönen und vielfältigen Rezepten gerechnet? Seht selbst…

Garten-Koch-Event Mai: Radieschen [01.05.-31.05.2016]

Alex von Changpuak’s Küche backt absolut niedliche Radieschen – Tartelettes. Die sehen zum Reinbeißen lecker aus! Radieschen - Tartelettes


 
Bergamotte - Crêpes mit Radieschen Kompott Und gleich danach steuert Alex von Changpuak’s Küche noch ein sehr interessantes Dessert bei: Bergamotte – Crêpes mit Radieschen Kompott. Toll!


 
Dani von Leberkassemmel und mehr liebt Radieschen und stellt uns einen schnellen Radieschensalat mit eigenem Salatgrün vor. Radieschensalat


 
Rostbratwurstsalat mit Radieschen Martina von eat art others verwendet (absichtlich) zu viel gegrillte Würstchen für ihren Rostbratwurstsalat mit Radieschen. Ich glaube, wir müssen ganz dringend grillen…


 
Katja von Kaffeebohne hofft mit ihrem Gekühlten Gurken-Dill-Süppchen auf viele schöne und heiße Sommertage. Gekühltes Gurken-Dill-Süppchen


 
Leider kein Bild Auch Mario von Einfache-Rezepte-kochen.de schnippelt seine Radieschen zu einem leckeren Radieschen-Lauchzwiebel-Salat zusammen.


 
Bei Sus vom CorumBlog gibt es ein lauwarmes Radieschen-Gemüse zur gegrillten Wurst. Lauwarmes Radieschen-Gemüse


 
Radieschen-Himbeer-Saft oder -Cocktail Danach zeigt Sus vom CorumBlog, dass man Radieschen auch trinken kann: Radieschen-Himbeer-Saft oder -Cocktail


 
Martina von eat art others verwendet auch die Blätter für ein leckeres und sehr grünes Pesto vom Radieschengrün. Pesto vom Radieschengrün


 
Hafergrütze mit gebratenen Radieschen Auf Barbaras Spielwiese gibt es ein schnelles und vor allem buntes Mittagessen mit Hafergrütze mit Liebstöckel-Pesto und gebratenen Radieschen


 
Dani von Der Garteninspektor serviert uns zum Schluß geschmolzenes Radieschen mit Ziegenkäse für alle Gelegenheiten. Leider kein Bild


 

eingewurzelt unter: Garten allgemein

Alle anzeigen mit Stichwort:



8 Kommentare bisher

Kommentieren
Barbara, 03. Juni 2016, 20:41

Spannend! Dass Radieschen sooo vielfältig sind, hätte ich auch nicht gedacht. Danke für die vielen Tipps und auch für die Zusammenfassung, Sus.

Günter, 07. Juni 2016, 21:33

Wow, ich wusste gar nicht, dass man mit „Radieserln“ so viel anfangen kann. Obwohl mich einige Rezepte ja schon erst mal etwas zweifeln lassen. Zum Beispiel „Pesto vom Radieschengrün“ … hmmm? Auch nett, der Tipp vom CorumBlog, intensive Radieschen zu nehmen, damit der Geschmack nicht von den Himbeeren überdeckt wird. Ich glaub‘, ich hätte es genau andersrum gemacht. Möglichst viele Himbeeren, damit es nicht zu intensiv nach Rasieschen schmeckt … ;-) …

Alexander B., 08. Juni 2016, 10:48

Und ich wusste gar nicht, dass man das Grün von den Radieschen in irgendeiner Weise verwenden kann ! Bisher habe ich es immer achtlos weggeworfen. Schön, wie vielfältig Gemüsesorten einsetzbar sind. Ein paar Sachen werde ich bestimmt mal ausprobieren. Vor allem jetzt im Sommer :-)

Laura, 08. Juni 2016, 21:09

Der Radieschen Himbeer Saft und die Radieschen Tartelettes gefallen mir besonders gut. Die Tartelettes sehen aus wie Australische Meat Pies. Mhhh… Da werden Erinnerungen wach.
Die anderen Rezepte sind natürlich auch richtig klasse. Danke für die Inspiration.

Sonja, 12. Juli 2016, 07:57

Und ich habe jahrelang nur Radieschen roh und unverarbeitet gegessen. In dem Glauben ‚Was solle man schon großartig mit den Teilen anstellen?‘ :-D Vielen Dank für die vielen Ideen! Den Saft habe ich schon einmal ausprobiert, weil er besonders interessant aussah. Schmeckt wirklich einzigartig und lecker!

Sebastian, 19. August 2016, 22:03

Ich baue Radieschen bei mir auf dem Balkon an und nasche sie meistens gleich nach der Ernte. Aber das Rezept mit dem Himbeer-Radieschen-Saft ist ja echt klasse. Das muss ich beim nächsten Mal ausprobieren. Vielen Dank für diese tolle Inspiration. :-)

Ronny, 22. August 2016, 22:08

Wow! Ich bin ein absoluter Radieschen Fan. Wusste auch nicht, dass so Vieles mit dieser köstlich würzigen Kugel zu machen ist. Bin schon auf den Radieschen/Himbeer Saft gespannt, den ich diese Woche auch einmal ausprobieren werde, da er ja scheinbar hier ein großer Renner ist …

Andree, 17. November 2016, 13:42

Nette Sachen dabei! Ich lebe aktuell auf Sardinien und hier gibt es in dem ein oder anderen Lokal Pizza mit Gorgonzola und Radieschen. Das schmeckt schon mal ziemlich lecker und ich hab dann einfach mal eine Pasta-Variante daraus gemacht: Pasta mit Radieschen und Gorgonzola-Sahne-Sauce. Kam bisher immer sehr gut an! Liebe Grüße :-)

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite